Unfassbar Tim Lobinger: Kein Mobilfunkvertrag wegen Leukämieerkrankung

Es ist kaum zu fassen, Tim Lobinger wurde ein Handyvertrag verweigert, weil er an Leukämie erkrankt ist. Aufgrund der Krebserkrankung könne er die Mindestlaufzeit von zwei Jahren nicht erfüllen, so die Begründung.

Tim Lobinger wurde wegen seiner Krebserkrankung ein Handyvertrag verweigert.
Tim Lobinger wurde wegen seiner Krebserkrankung ein Handyvertrag verweigert.

Bereits seit März 2017 führt Tim Lobinger seinen erbitterten Kampf gegen den Krebs. Der ehemalige Stabhochspringer leidet an einer besonders aggressiven Form der Leukämie. Nach erfolgreichen Therapien war der 46-Jährige zunächst auf dem Weg der Besserung. Doch dann folgte im Frühjahr 2018 ein herber Rückschlag. Da fehlt es noch, dass Tim Lobinger sich nun auch noch mit solchen Nichtigkeiten wie einem Handyvertrag herumschlagen muss.

 

Zwei Jahre Mindestlaufzeit scheinen dem Anbieter zu unsicher zu sein

Ein Geheimnis hat Tim Lobinger nicht um seine Leukämieerkrankung gemacht. Seine Erkrankung war für einen Mobilfunkanbieter offenbar Grund genug, dem einstigen Spitzensportler einen Mobilfunkvertrag zu verweigern. Im Gespräch mit BUNTE erklärte Lobinger, wie die Absage begründet wurde: "Ich könne die Mindestlaufzeit aufgrund meiner Erkrankung ja wohl nicht erfüllen."

Ein Schlag für den Familienvater: "Ich habe kein Problem damit, offen über meinen Krebs zu reden. Er gehört zu meinem Leben und ich versuche an jedem einzelnen Tag, positiv damit zu leben. Aber die Sache mit dem Handyvertrag fand ich schon krass."

 

Sein Kampf gegen den Krebs geht weiter

Gesundheitlich musste Tim Lobinger erst kürzlich den nächsten Tiefschlag einstecken. Nachdem im Frühjahr neue Krebszellen entdeckt wurden, kam er im Juli mit einer Leberentzündung in die Notaufnahme. Sein Körper zeigte erstmals eine Abstoßreaktion auf die  Transplantation. Eine schwere Zeit für Tim Lobinger, der eigentlich nur einen Wunsch hat. Der jüngste Sohn des dreifachen Vaters ist jetzt drei Jahre alt. Eine Sorge die den Sportler umtreibt ist, dessen Einschulung nicht mehr erleben zu können.

Doch trotz seiner Ängste und Sorgen lässt sich Tim Lobinger nicht unterkriegen und bietet dem Krebs die Stirn. Da wird er über die Absage für einen Handyvertrag nur mit der Schulter zucken. Für ihn gibt es weit Wichtigeres.

Lesen Sie auch: 
Tim Lobinger hat Krebs: Ex-Stabhochspringer leidet an Leukämie
Tim Lobinger im Kampf gegen den Krebs: "Jetzt sind wieder zwei Jahre gewonnen!"
Jan Fedder spricht über seinen Kampf gegen den Krebs

 

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.