Saubere Isolierkanne Thermoskanne reinigen: Mit Hausmitteln gegen Flecken und Gerüche

Wie lässt sich eine Thermoskanne einfach reinigen?
Thermoskannen halten Kaffee warm und lassen sich auch ganz leicht reinigen.
Inhalt
  1. Thermoskanne mit Salz reinigen
  2. Mit Reiskörnern die Kanne säubern
  3. Gebissreiniger-Tabs gegen Schmutz
  4. Frischer Duft dank Zitronen und Essig
  5. Thermoskanne mit Backpulver reinigen
  6. Generelle Tipps zur Reinigung

Da Thermoskannen nicht in die Spülmaschine gegeben werden sollten, stellt sich die Frage: Wie lassen sie sich sonst reinigen? Wir kennen die besten Tricks und Hausmittel, mit denen Ihre Kanne schnell wieder sauber wird.

Auch, wenn es lästig klingt: Eine Isolierkanne, in der Sie Ihren Kaffee oder Tee warmhalten können, sollten Sie lieber nur mit der Hand spülen. Zum einen werden die Kannen darin aufgrund ihrer Größe vielleicht nicht ganz sauber, zum anderen sind viele Behälter auch gar nicht spülmaschinengeeignet.

Besitzen Sie zum Beispiel eine Thermoskanne mit Glaseinsatz, kann die Reinigung in der Maschine dazu führen, dass Spülwasser in den Hohlraum zwischen Außenwand und Glaskolben gelangt - das schädigt auf Dauer die Kanne. Auch die spezielle Beschichtung mancher Modelle hält dem Spülgang eventuell nicht stand.

Lesen Sie auch: Spülmaschine reinigen - So haben Keime keine Chance

Behandeln Sie Ihre Kanne deshalb sorgsam und reinigen Sie sie lieber auf sanfte Weise - ohne Bürsten aus Stahl oder hartem Kunststoff. Generell sollten Sie außerdem darauf achten, sie am besten nach jedem Gebrauch direkt mit lauwarmem Wasser auszuspülen und Kaffee oder Tee nicht eintrocken zu lassen.

 

Thermoskanne mit Salz reinigen

Eine Möglichkeit, die Isolierkanne von unansehnlichen Flecken zu befreien und Gerüche zu entfernen, ist die Reinigung mit Salz. Gießen Sie dafür heißes Wasser bis zum Rand in die Kanne und lösen Sie ein bis zwei Löffel Salz darin auf. Schließen Sie dann den Deckel und schütteln Sie die Thermoskanne ordentlich, sodass sich Salz und Wasser mischen können. Anschließend über Nacht stehen lassen, zwischendurch immer mal wieder kurz schütteln.

Achtung: Besser nicht bei Thermoskannen mit Glaseinsatz anwenden, weil das Salz zu aggressiv wirkt und die Innenwände angreifen kann.

Sehen Sie hier außerdem, was sich im Haushalt alles mit Kaffeesatz machen lässt (Artikel geht unter dem Video weiter):

 
 

Mit Reiskörnern die Kanne säubern

Um hartnäckigere Beläge zu beseitigen, nehmen Sie am besten Reis zu Hilfe. Füllen Sie die Isolierkanne bis zur Hälfte mit warmem Wasser. Dann einen Tropfen Spülmittel und etwa eine Handvoll Reiskörner dazugeben. Den Deckel schließen und die Kanne gut durchschütteln, dann alles abgießen.

 

Gebissreiniger-Tabs gegen Schmutz

Auch handelsübliche Gebissreiniger-Tabs eignen sich gut, um Rückstände und anhaftenden Kaffeegeschmack aus Thermoskannen zu entfernen. Geben Sie dafür so viel heißes Wasser hinein, bis sie etwa zu zwei Dritteln gefüllt ist und lösen Sie einen Tab darin auf. Zwei bis drei Stunden einwirken lassen, dann die Kanne mit geschlossenem Deckel kräftig schütteln. Anschließend noch mal mit klarem Wasser nachspülen.

Auch für Sie interessant: Empfindliche Gläser richtig reinigen

 

Frischer Duft dank Zitronen und Essig

Ihre Kanne riecht muffig? Dann gönnen Sie ihr doch mal eine Behandlung mit Zitronensaft. Füllen Sie die Thermoskanne dafür bis zum Rand mit kochendem Wasser und geben Sie dann den Saft einer halben, ausgepressten Zitrone dazu. 15 Minuten einwirken lassen, dann abgießen und mit Wasser nachspülen.

Alternativ hilft auch Essig: Schütten Sie ihn großzügig in Ihre Isolierkanne und gießen Sie sie dann bis zum Rand mit warmem Wasser auf. Mit geschlossenem Deckel gut schütteln, dann zwei bis drei Stunden einwirken lassen. Dann mit klarem Wasser nachspülen.

Lesen Sie auch: Spüle reinigen mit Hausmitteln

 

Thermoskanne mit Backpulver reinigen

Handelt es sich um eine reine Edelstahlkanne, können Sie sich außerdem Backpulver zunutze machen. Geben Sie dafür heißes Wasser in die Kanne, bis sie zu zwei Dritteln gefüllt ist und geben Sie dann drei Teelöffel Backpulver dazu. 30 Minuten bei offenem Deckel einwirken lassen, dann verschließen und die Kanne gut durchschütteln. Abgießen und mit klarem Wasser nachspülen. 

Wichtig: Diesen Tipp nicht bei Kannen mit Glaseinsatz anwenden.

 

Generelle Tipps zur Reinigung

Auch, wenn diese Hausmittel sehr effektiv sind: Zu häufig eingesetzt können auch diese Ihre Thermoskanne stark beanspruchen. Verwenden Sie sie deshalb nicht täglich, sondern nur etwa alle vier bis acht Wochen, wenn die Kanne es wirklich nötig hat. Ansonsten reicht es vollkommen, Sie täglich mit lauwarmem Wasser und eventuell etwas Spülmittel auszuwaschen.

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Gewinnspiele
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.