Reisetipp Sylt im Herbst: Stilles Insel-Glück genießen

Vom Trubel der Hochsaison ist auf Sylt im Herbst kaum etwas zu spüren. Bei einem Spaziergang über weite Strände oder einem Friesentee in der guten Stube kommt die Seele zur Ruhe.

Sylt im Herbst: Stilles Insel-Glück genießen
Sylt im Herbst: Hier können Sie die Seele baumeln lassen und die Ruhe genießen.
Inhalt
  1. Sylt im Herbst: Natur zum Wohlfühlen
  2. Diese Erholung bietet die Insel
  3. Genießen der Leckereien auf Sylt

Die beliebteste Nordseeinsel der Deutschen ist im Sommer Promi-Treff, Party-Insel und Badeparadies zugleich. Im Herbst und Winter zeigt sich Sylt von einer ganz anderen Seite. Zwar ein wenig kühler und gelegentlich auch ein bisschen stürmisch, aber dafür einfach herrlich erholsam. Die weiten Strände sind ungewohnt leer, die Teestuben noch gemütlicher als sonst, und die Luft ist wunderbar klar.

 

Sylt im Herbst: Natur zum Wohlfühlen

Sich mal richtig durchpusten lassen und tief durchatmen: Dafür sind die Herbst- und Wintertage auf Sylt ideal. Gelegenheiten für schöne Spaziergänge gibt es viele. Immer am Watt entlang führt etwa der Weg durch das Naturschutzgebiet Braderuper Heide, nahe des Ortes Wenningstedt. Das Heidekraut reicht hier ganz dicht ans Watt heran.

Wer es richtig einsam mag, der besucht List, den nördlichsten Ort Deutschlands und die Halbinsel Ellenbogen. Das Paradies aus Sand, Himmel und Wellen steht unter Naturschutz. Hier spürt man die ganze Kraft der Nordsee. Wie die Naturgewalten das Leben von Mensch und Tier auf der Insel prägen, zeigt das Erlebniszentrum im Lister Hafen (Eintritt 13 Euro, ohne Kurkarte 14 Euro). Zusammen mit der Kurverwaltung List werden auch Wattwanderungen angeboten (8,50 Euro, ohne Kurkarte 10,50 Euro).

Auch diese Gebiete sind im Herbst ideal:

So schön ist Kroatien im Herbst.
Kvarner Bucht  

Kroatien im Herbst

An diesem schönen Ort können Sie den Sommer verlängern.

 

Diese Erholung bietet die Insel

Zum Aufwärmen lockt anschließend das nur wenige Kilometer entfernte Strandbistro La Grande Plage in Kampen. Denn neben einer Auswahl an Speisen und warmen Getränken gibt es hier auch eine der insgesamt fünf Strandsaunen auf Sylt – mit Blick auf das Meer und die Dünen (zwei Stunden 17 Euro). Und die sind bei Kampen wirklich einmalig schön. Westlich der Ortschaft ragt das Rote Kliff als Steilküste bis zu 52 Meter in die Höhe. Oxidiertes Eisenerz sorgt für seine einmalige Färbung, die auch in dieser Jahreszeit im Licht der Abendsonne eindrucksvoll leuchtet. Im Sommer stehen hunderte Strandkörbe auf dem feinen Sand, jetzt ist Ruhe eingekehrt. Die märchenhafte Einsamkeit lässt die Zeit für einen Moment stillstehen. Am Roten Kliff erhebt sich auch Sylts ältester Leuchtturm, mit dessen Bau bereits 1853 begonnen wurde. Wie eine weiße Kerze ragt er in die Luft. Auf Sylt sagt man, es sei das schönste von den insgesamt fünf Leuchtfeuern der Insel. Besichtigt werden kann jedoch nur der Turm in Hörnum (Eintritt 5 Euro).

Sie hat das Reisefieber gepackt? 

Die schönsten Kurztrips in Europa.
Sizilien & Co.  

Schöne Kurztrips im Herbst

Ob Kultur, Sport oder Meer, Europa bietet für jeden etwas - auch, wenn Sie nur kurz verreisen wollen. Wir haben die besten Tipps zusammengestellt.

 

Genießen der Leckereien auf Sylt

Doch auch abseits der Strände hat Sylt im Winter viel zu bieten. In Keitum, dem ehemaligen Hauptort der Insel, werden die Wege von uralten Kastanien, Buchen und Linden gesäumt. Dazwischen reihen sich alte Kapitänshäuser mit typischen Reetdächern und exklusive Boutiquen aneinander. Nach einem Bummel lädt der Zwei-Sterne-Koch Johannes King in seinen Genuss-Shop ein. Ob frisches Röstbrot mit Matjes, Radieschen und verschiedenen Kräutern oder warmer Schokoladenkuchen mit Pflaumenkompott und Schlagsahne – hier werden die Gäste mit liebevoll zubereiteten Köstlichkeiten verwöhnt.

Quelle: Mach mal Pause

Video: Urlaub für die Haut - Masken für das Gesicht

 
Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.