'Sturm der Liebe'-Drama: Ist das Arianes Ende?

Bei 'Sturm der Liebe' könnte es bald mit Arianes Intrigen vorbei sein. Wir verraten, wie spannend es weitergeht.

Drama um Ariane bei 'Sturm der Liebe'.
Drama um Ariane bei 'Sturm der Liebe'. Foto: ARD/Christof Arnold (Montage: Liebenswert)

Sie ist egoistisch, sie ist durchtrieben - und tut alles, um den Fürstenhof von 'Sturm der Liebe' in ihre Gewalt zu bringen, beziehungsweise Christoph (gespielt von Dieter Bach) zu zerstören. Doch Intrigenspinnerin Ariane Kalenberg (gespielt von Viola Wedekind), die die ARD-Serie heute auf den Tag genau seit einem Jahr aufmischt (ihre erste Folge lief am 30. März 2020 im Ersten), könnte bald ein für alle Mal dem Untergang geweiht sein ...

Mehr News zur Serie gibt es übrigens in unserer 'Sturm der Liebe'-Gruppe bei Facebook. Schauen Sie doch mal vorbei!

Droht Ariane Kalenberg bei 'Sturm der Liebe' ein tragischer Untergang?

Aktuell scheint es für sie und ihren Komplizen Erik (gespielt von Sven Waasner) zwar noch gut zu laufen, da der Bau des Kurhotels seinen Lauf nimmt und sie den Saalfelds ihr Geld abluchsen könnte, doch die ARD-Vorschau gibt bereits ein großes Drama preis, das Ariane bald erwartet und alles verändern dürfte. Christoph will sich nämlich nicht länger von ihr terrorisieren lassen und ihm gelingt es mit Hilfe eines diabolischen Plans, sie glauben zu lassen, dass sie an einem Hirntumor sterben wird.

Erfahren Sie in diesem Video mehr über diese erschütternde Krebs-Diagnose bei 'Sturm der Liebe' (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ariane begibt sich aufgrund von besorgniserregenden Symptomen (die durch ein ihr verabreichtes Mittel hervorgerufen werden) in die Behandlung eines von Christoph erpressten Arztes. Sie ist verzweifelt, als dieser ihr die Krebs-Diagnose stellt. Zunächst will sie ihr tragisches Schicksal für sich behalten, doch schließlich verrät sie ihrem Geliebten Erik, dass sie unheilbar krank sei.

Mehr zur ARD-Telenovela bei unseren Kolleg*innen von 'TV Movie' Online: An diesen Tagen fällt 'Sturm der Liebe' aus

'Sturm der Liebe' (ARD): Ariane bricht an Karls Sterbeort zusammen

Als sie dann in Folge 3597 (TV-Ausstrahlung am 7. Mai) am See spazieren geht, erinnert sie sich an ihren Ex-Mann Karl, den sie hier umbrachte, und bereut zutiefst, was sie ihm angetan hat. Sie bittet ihn inständig um Vergebung. In diesem Moment ruft Erik sie an und will wissen, wo sie steckt - da bricht sie plötzlich entkräftet am Steg zusammen. Wird sie etwa auf den vereisten See abrutschen, einbrechen und ertrinken? So fände sie an derselben Stelle den Tod wie ihre große Liebe Karl ...

'Sturm der Liebe'-Intrigantin Ariane ist noch nicht besiegt

Wir können allerdings Entwarnung geben, denn Erik gelingt es, Ariane zu retten. Dennoch ist sie weiterhin zutiefst verzweifelt und wirkt wie ein Schatten ihrer selbst. Ist es Christoph also tatsächlich gelungen, seine Feindin mit der gefälschten Krebs-Diagnose zu brechen? Ist das das Ende der Schurkin Ariane Kalenberg? Zumindest löst ihr vermeintliches Schicksal etwas in ihr aus, denn sie lässt plötzlich sogar echte Gefühle für Erik zu, den sie sonst eher von sich stieß. Sie gibt sich aber auch noch nicht ganz auf, setzt ihre letzte Hoffnung in einen Heilpraktiker.

Klingt ganz so, als würde Ariane durch das ganze Drama um sie zwar geschwächt, aber nicht besiegt. Vermutlich erfährt sie auch irgendwann davon, dass sie eigentlich gar nicht krank ist. Das Ende ihrer Intrigen am Fürstenhof wird also vermutlich noch etwas auf sich warten lassen ...

'Sturm der Liebe' läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten. Mehr zur Serie erfahren Sie in unserer großen 6-Wochen-Vorschau.