Sturm der Liebe: Christin Balogh über die Folgen ihrer Pause

Dieses Jahr fiel 'Sturm der Liebe'-Star Christin Balogh (33) für einige Monate aus. Mit uns sprach sie über diese harte Zeit und darüber, welche Konsequenzen ihr Ausfall für die Serie hatte.

Im Interview sprach Sturm-der-Liebe-Star Christin Balogh mit uns über ihre Zwangspause.
Fans von 'Sturm der Liebe' mussten dieses Jahr lange auf die von Christin Balogh gespielte Tina Kessler verzichten.

Im ersten Teil unseres großen Interviews mit 'Sturm der Liebe'-Liebling Christin Balogh verriet uns die Darstellerin unter anderem wie glücklich sie privat ist, warum sie die Schwärmerei ihrer Figur Tina Kessler für Robert Saalfeld (gespielt von Lorenzo Patané) zunächst für einen Scherz hielt und wie sie sich ihren ganz persönlichen Traummann vorstellt. Lesen Sie nun im zweiten Teil unseres Gesprächs, warum Christin Balogh ihre Rolle der Tina so am Herzen liegt, wie sie die Zeit ihres gesundheitlich bedingten Ausfalls Anfang des Jahres erlebte und was diese Zwangspause für dramaturgische Folgen hatte.

Auch interessant: 'Sturm der Liebe'-Star Florian Frowein in tiefer Trauer

Liebenswert: Du bist ja schon seit fünf Jahren ein Teil von 'Sturm der Liebe' und hast dich seitdem in die Herzen der Zuschauer gespielt, gehörst zu ihren Lieblingsfiguren am Fürstenhof. Was glaubst du, warum Tina Kessler so gut ankommt?

Christin Balogh: Ich glaube, viele können die Probleme von Tina nachvollziehen. Sie ist alleinerziehend, arbeitet und wer war nicht schon einmal unglücklich verliebt? Das ist ein wichtiger Bestandteil der Rolle, den natürlich die Autoren mitgestalten. Und mir macht es Spaß, deren Ideen zu verkörpern. Das Geheimnis ist also Teamwork.

Sind das also auch die Gründe dafür, dass du nach all den Jahren noch so große Lust hast, weiterhin in die Rolle der Tina zu schlüpfen?

Ja, auf jeden Fall. Ich finde es schön, dass Tina eine Entwicklung durchlaufen durfte - vom wahnsinnig romantischen, unschuldig verliebten Zimmermädchen am Anfang bis hin zur großen, tragischen Liebesgeschichte mit David und der dramatischen Kindesentführung. Das sind natürlich tolle schauspielerische Herausforderungen, die mir nach wie vor wahnsinnig viel Spaß machen.

Mehr zum Thema: Tina Kesslers traurige Liebesbilanz bei 'Sturm der Liebe'

Du musstest ja Anfang diesen Jahres leider eine längere Drehpause einlegen und wurdest in der Folgezeit schmerzlich von den Fans vermisst - was war denn das Schönste daran, nach all den Wochen wieder vor der Kamera stehen zu können?

Das Team wiederzusehen! Die Kollegen vor und hinter der Kamera funktionieren quasi wie eine Familie. Ich habe während meiner Zwangspause ganz viele Nachrichten und Besuche bekommen, der Kontakt ist in dieser Zeit nicht abgebrochen. Da habe ich gemerkt, wie sehr mir das ganze Team fehlt.

Sehen Sie hier, was Sie vielleicht noch nicht über 'Sturm der Liebe' wussten (Artikel geht unten weiter):

 

In den sozialen Netzwerken veröffentlichst du ja einige private Schnappschüsse, unter anderem mit deinen Kollegen, und hast während deiner Pause sogar ein Bild aus dem Krankenhaus mit deinen Fans geteilt. Wie kommt es, dass du trotzdem nicht verraten wolltest, was dir genau fehlt? So etwas führt ja häufig zu wilden Spekulationen.

Ich wollte erst eigentlich gar nichts sagen. Dann habe ich zumindest erzählt, dass ich eine Operation haben musste, es aber nichts Lebensbedrohliches ist - also zum Beispiel kein Krebs, so wie es irgendwo behauptet wurde. Der Heilungsprozess führte dann eben dazu, dass ich gezwungenermaßen vier Monate aussetzen musste. Mehr wollte ich nicht preisgeben, da es einen Teil meines Lebens gibt, den ich gern privat halten möchte. Ich hatte aber auch das Gefühl, dass dieser Wunsch sehr respektiert worden ist.

Deine Drehpause führte ja auch dazu, dass das Drehbuch angepasst werden musste und Tina für eine Zeit in Wien "verschwand". War dein plötzlicher Ausfall auch der Grund dafür, dass aus Nils (gespielt von Florian Stadler) und Tina doch kein Paar mehr wurde oder war das eh so vorgesehen?

Das Ende, wie es letztendlich kam, war schon so gedacht gewesen - nur der geplante Weg dorthin konnte durch meine Krankheit so nicht von Tina und Nils beschritten werden. Die beiden wären aber nie auf Dauer zusammengekommen. Nils sollte von Anfang an mit Desirée weggehen. Zudem wurde durch Sidonie von Krosigk [Anmerkung der Redaktion: spielte kurzeitig die Köchin Magda Mittermeier] das Fehlen meiner Figur in der Küche etwas ausgeglichen, aber das Gros der Geschichte blieb erhalten.

Sicher wäre es ja auch sonst schwierig geworden, da Florian Stadler bereits seinen Ausstieg aus der Serie verkündet hatte - da hättest du als Tina ja entweder mitgehen oder eine Fernbeziehung eingehen müssen. Nicht so einfach!

Ja, Tina ist kein Typ für eine Fernbeziehung (lacht). Sonst hätte sie wahrscheinlich auch schon mit all ihren vorigen Verflossenen eine Liebe auf Distanz führen können.

'Sturm der Liebe' läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten.



Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.