Schnell aufhübschen Strasssteine: So schmücken Sie Textilien mit Applikationen

Textilien lassen sich leicht mit Strasssteinen aufpeppen.
Nicht nur auf Jeanshosen oder -jacken sind Strasssteine ein funkelnder Hingucker.
Inhalt
  1. Strasssteine: Wer die Wahl hat, hat die Qual
  2. Mit Schablonen die Steinchen auf Stoff anbringen
  3. Strasssteine mit der Hand legen

Ihre Kissen oder Ihr einfarbiges Oberteil sind Ihnen zu langweilig? Dann verwenden Sie doch einfach Strasssteine, um funkelnde Motive auf diesen Textilien anzubringen. Wir verraten, wie das funktioniert.

Es gibt sie in vielen Formen und Farben, doch eins ist bei allen Strasssteinen gleich: Sie machen Jeansjacken, Hosen, Kissenbezüge, Tischläufer und viele andere Textilien zum glitzernden Hingucker. Damit auch Sie bald loslegen können, stellen wir hier verschiedene Möglichkeiten vor, mit denen Sie diese Schmuckelemente an Stoffen befestigen können.

 

Strasssteine: Wer die Wahl hat, hat die Qual

Möchten Sie etwas mit diesen Glassteinchen gestalten, sollten Sie sich im Vorfeld überlegen, welche Art am besten zu der von Ihnen gewünschten Gestaltung passt. Es gibt nämlich viele verschiedene Varianten, die teilweise auch unterschiedlich fixiert werden müssen. Gelochte Aufnähsteine zum Beispiel werden mit Nadel und Faden befestigt. Dann gibt es noch Strass, den Sie entweder mit speziellem Schmucksteinkleber oder Textilkleber anbringen können.

Auch das ist eine kreative Bastelidee:

Ein Traumfänger lässt sich ganz einfach selbst basteln.
Mit Federn geschmückt  

Traumfänger selber basteln

Erfahren Sie hier, wie Sie den dekorativen Wohnungsschmuck in wenigen Schritten selbst machen.

Besonders praktisch sind allerdings so genannte Hotfix-Strasssteine, die mit Hitze fixiert werden. Hierfür kommen entweder ein Bügeleisen samt Transferfolie oder aber ein spezieller Strassstein-Applikator beziehungsweise Strasssteinkolben (mit verschiedenen Aufsätzen) zum Einsatz.

 

Mit Schablonen die Steinchen auf Stoff anbringen

Haben Sie sich für die Bügelmethode bei Hotfix-Steinen entschieden, benötigen Sie neben einer kreativen Motividee (oder einer schönen Vorlage) noch Folgendes:

  • Legeschablone (zum Beispiel über eBay)
  • Bügeltransferfolie
  • Pinzette oder Schwamm
  • Holzbrett
  • Backpapier
  • Hotfix-Steine

Eine Legeschablone gibt bereits das Motiv vor, das Sie auf Ihrem Textil aufbringen möchten, und enthält Ausbuchtungen, in die Sie Ihre Strasssteine vor dem Ankleben einlegen können. Entweder, Sie kaufen sich solch eine Schablone, oder Sie fertigen sich aus dicker Pappe eine eigene an. Zeichnen Sie dafür einfach das gewünschte Motiv auf und drücken Sie dann Vertiefungen (in Größe Ihrer gewählten Steine) entlang der Linien auf die Pappe - zum Beispiel mit Hilfe eines ausgeschalteten Strasssteinkolbens.

Vorbereitende Maßnahmen vor dem Bekleben

Generell sollten Sie darauf achten, dass Lycra-Stoffe sich wegen der großen Hitze nicht für das Aufbügeln von Hotfix-Steinen eignen. Außerdem ist es ratsam, die zu gestaltende Kleidung im Vorfeld zu waschen und den Stoff dort, wo das Ornament hin soll, ganz glatt zu bügeln. Zum Schutz Ihrer Arbeitsfläche können Sie dann ein Holzbrett unter das Textil legen. Etwas Backpapier im Innern des Kleidungsstücks verhindert ein Zusammenpappen des Stoffes.

Anleitung für das Aufbügeln mit Hilfe der Schablone

Legen Sie die Strasssteine entweder einzeln mit Hilfe einer Pinzette in die Aushöhlungen Ihrer Schablone oder gehen Sie wie folgt vor: Legen Sie die Pappe in eine Kiste (oder Ähnliches) und kippen Sie die Steinchen dazu. Mit einem Schwamm können Sie sie dann ganz leicht in die Einbuchtungen schieben.

Hier können Sie sich genau anschauen, wie das funktioniert:

Um das Ornament auf die Transferfolie zu übertragen, ziehen Sie zunächst die weiße Trägerfolie ab und drücken Sie dann die transparente Folie (mit der Klebefläche auf das Motiv gerichtet) auf die Pappe. Ziehen Sie die Folie dann langsam ab, sodass alle Steinchen an ihr haften bleiben.

Positionieren Sie die Folie dann auf Ihrem Textil und drücken Sie sie gut an. Legen Sie etwas Backpapier darüber und drücken Sie das heiße Bügeleisen darauf (mit ausgeschalteter Dampffunktion), bis Sie bis 15 gezählt haben. Lassen Sie alles abkühlen und ziehen Sie dann die Folie vorsichtig ab. Anschließend noch einmal Backpapier auf das Steinchenmotiv legen und zum Fixieren erneut das heiße Bügeleisen aufdrücken. Fertig!

Zum Weiterlesen: Welche Kette passt zu welchem Ausschnitt?

 

Strasssteine mit der Hand legen

Möchten Sie ein besonders feines Motiv mit sehr kleinen Hotfix-Steinen gestalten, können Sie statt einer Schablone auch nur die Bügeltransferfolie verwenden. Nehmen Sie dafür ein Brett als Unterlage und legen Sie darauf ein Blatt mit der von Ihnen gezeichneten Vorlage. Vorsicht: Immer in Spiegelschrift beziehungsweise als Spiegelmotiv anfertigen, damit es auf dem Stoff hinterher richtig herum abgebildet wird.

Sehen Sie hier, wie das gemacht wird:

Legen Sie darüber die Folie (mit der Klebeseite nach oben) und befestigen Sie sie am Rand des Brettes mit Klebestreifen. Nun können Sie entlang Ihrer durchscheinenden Vorlage die Steinchen mit Hilfe einer Pinzette auf der Folie auftragen. Dann nur noch aufbügeln und fertig! Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Probieren Sie sich doch auch mal an diesem kreativen Basteltipp für die Gestaltung von Bilderrahmen:

 
Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Gewinnspiele
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.