Weniger chemisch Spülmaschinentabs selber machen: So geht’s

Spülmaschinentabs sind oft teuer und voller Chemie. Günstiger geht es, wenn die Tabs selbst gemacht werden.

Inhalt
  1. Ätzende Chemikalien in Spülmaschinentabs
  2. Spülmaschinentabs selber machen
  3. So werden Spülmaschinentabs gemacht
  4. Spülmaschinenpulver selber machen
 

Ätzende Chemikalien in Spülmaschinentabs

In Spülmaschinenpulver und in Tabs sind oft ätzende Chemikalien enthalten. Wer auf chemiefreie Mittel zurückgreifen möchte, greift beim Kauf oft noch tiefer in die Tasche, denn günstig sind Spülmaschinentabs nicht. Und auch die klassischen mit Chemie sind teilweise unverhältnismäßig teuer.

 

Spülmaschinentabs selber machen

Um der chemischen Belastung auf preiswerte Weise zu entgehen, können Spülmaschinentabs mit wenig Aufwand selbst gemacht werden. Etwa ein Drittel der Kosten für handelsübliche Marken-Spülmaschinentabs können so gespart werden.

Zutaten für Spülmaschinentabs

  • 150 g Waschsoda (beispielsweise über amazon.de)
  • 50 g Spezialsalz für Spülmaschinen (beispielsweise über amazon.de)
  • 125 g Zitronensäure (beispielsweise über amazon.de)
  • 3 bis 4 EL Wasser
  • Nach Belieben Zitronenöl
 

So werden Spülmaschinentabs gemacht

Die Herstellung von Spülmaschinentabs ist denkbar einfach. Alle Zutaten müssen lediglich sorgfältig miteinander vermischt werden. Dann wird die entstandene Paste in eine Silikonform für Eiswürfel gefüllt und muss mindestens 24 Stunden durchtrocknen.
Die fertigen Spülmaschinentabs sollten trocken gelagert werden. Je nach Verschmutzung des Geschirrs werden ein bis zwei Tabs in das Fach der Geschirrspülmaschine gegeben.

Vielleicht auch interessant für Sie: Spülmittel selber machen.

Geschirrspülmittel kann einfach und günstig selbst hergestellt werden.
Günstig und ergiebig Geschirrspülmittel selber machen

Geschirrspülmittel kann ganz einfach zu Hause selbst gemacht werden.

 

Spülmaschinenpulver selber machen

Noch einfacher geht es, wenn Sie einfach nur Spülmaschinenpulver machen. Dafür brauchen Sie lediglich 150 g Waschsoda,  50 g Spezialsalz für Spülmaschinen und 125 g Zitronensäure. Alles gründlich miteinander vermischen und je nach Verschmutzungsgrad 1-2 gehäufte Teelöffel des Pulvers in das Fach in der Spülmaschine geben und mit dem normalen Waschprogramm spülen.

Schauen Sie doch auch mal bei Liebenswert auf Pinterest vorbei. Dort finden Sie viele weitere tolle Ideen und Tipps rund um das Thema Haushalt.
 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: 
Waschmittel selber machen: Wir zeigen, wie es geht

Milchige Gläser: Welche Hausmittel für neuen Glanz sorgen
Spülmaschine reinigen: So haben Keime keine Chance

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen
Augen-Make-up Diese 5 Fehler machen Sie älter
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.