Sie plädiert für Offenheit

Sonya Kraus: Wegen Brustkrebs ließ sie sich beide Brüste abnehmen

Bei Sonya Kraus (48) wurde im vergangenen Jahr Brustkrebs diagnostiziert. In einem Interview erzählte sie nun, wie sie von der schockierenden Nachricht erfuhr.

Sonya Kraus bei einer Veranstaltung von 'Bunte' 2021 in Frankfurt am Main.
2021 wurde bei Sonya Kraus ein hochaggressiver Tumor in der Brust festgestellt Foto: Isa Foltin/Getty Images

Im September 2021 wurde bei Sonya Kraus ein kleiner, aber aggressiver Brusttumor entdeckt. "Wäre ich nicht zum Routine-Check-up gegangen, würde ich vielleicht nicht mehr leben", sagt die zweifache Mutter.

Von der schockierenden Diagnose berichtet Sonya Kraus nun im Interview mit dem Magazin 'Bunte'.

"Mein großes Glück war, dass er unheimlich früh erkannt worden ist." Sie entschied, sich beide Brüste abnehmen zu lassen. "Ich wollte das radikalste Verfahren und die größtmögliche Chance für mich, nicht wieder zu erkranken", erzählt sie der Illustrierten.

Zum Weiterlesen: Brustkrebs: Anzeichen, Therapien und Maßnahmen zur Vorbeugung

"Ich hatte großes Glück"

"Ich hatte großes Glück, dass meine Lymphdrüsen nicht befallen waren. Meine Knochenszintigrafie war auch unauffällig. Also gelten meine Chancen auch als bombastisch."

Anschließend habe sie mit einer Chemotherapie begonnen. Diese sei "ein Monster" für sie gewesen. In einer Operation wurden dann ihre Brüste wiederhergestellt.

"Als ich aus der Klinik kam, habe ich meinen Söhnen gesagt: ,Mama hat ganz hübsche neue Brüste, und der Knoten ist weg", erzählt Sonya Kraus.

Kennen Sie die Symptome, die auf eine Brustkrebs-Erkrankung hindeuten? Im Video erfahren Sie mehr. (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sonya Krause macht Werbung für die Krebs-Vorsorge

Ihr absoluter Lieblingsspruch der letzten Monate sei gewesen: "Es ist, wie es ist. Es klingt trivial, aber so empfinde ich es", schildert sie.

Offenheit habe ihr im Umgang mit der schweren Krankheit geholfen. Es sei für sie als Betroffene Herzensangelegenheit, andere aufzuklären und Frauen zur Vorsorge zu ermuntern: "Viele Frauen trauen sich in dieser Pandemie leider erst viel zu spät zum Arzt. Aber diese 20 Minuten können dein Leben retten", appelliert die TV-Bekanntheit. "Das Gefühl, offen darüber reden zu können und jetzt vielleicht eine Frau dazu zu bringen, auch zum Arzt zu gehen, das ist warm und menschlich und schön."

Kein Haarausfall in der Chemotherapie dank spezieller Kältehaube

Im Übrigen hat Sonya Kraus sich von ihrer blonden Mähne, die fast schon Markenzeichen der Moderatorin ist, nicht verabschieden müssen: In der Chemotherapie, der sie sich derzeit unterzieht, wird ein ganz besonderes Verfahren angewandt: Unter einer speziellen Kühlhaube werden ihre Haare geschützt. So habe sie einen Großteil ihrer Haare vor dem Ausfallen schützen können.

Sehen Sie hier Sonya Kraus' persönliche Aufforderung an alle Frauen, stets zur Vorsorge zu gehen:

Beim 'Glücksrad' begann die Karriere von Sonya Kraus

Die Moderatorin startete ihre TV-Karriere 1998 als 'Glücksrad'. In den 2000ern moderierte sie die Pro-Sieben-Show 'talk, talk, talk', später eine Heimwerkersendung und Shows wie 'Die Alm'.

Wir wünschen der Moderatorin weiterhin gute Besserung und alles Liebe!

* Affiliate Link