Stimmungstief im Sommer Sommerdepression: Was macht die geheime Traurigkeit aus?

Die Sonne scheint, doch die Laune ist im Keller: Über eine Sommerdepression wird nicht gern gesprochen, obwohl viele Menschen betroffen sind. Wer besonders anfällig ist und wann Betroffene handeln sollten, lesen Sie hier.

Sommerdepression: Traurig trotz Sonnenschein
Was tun, wenn einen die Sommerdepression überrascht?
Inhalt
  1. Die Sommerdepression trifft meistens Frauen
  2. Unruhe und Schlaflosigkeit begleiten die Sommerdepression
  3. Ab wann wird die Verstimmung gefährlich?
 

Die Sommerdepression trifft meistens Frauen

Im Sommer sind die meisten Menschen gut gelaunt, feiern lachend auf Grillfesten das Leben. Es ist jeden Tag etwas los. Doch es gibt auch Menschen, die trotz Sonnenschein nicht fröhlich sein können - weil sie unter einer Sommerdepression leiden. Meistens trifft es Frauen, die unter der saisonalen Verstimmung leiden. Darüber sprechen möchten sie oft nicht, sie leiden still unter der geheimen Traurigkeit.

Mehr zum Thema: Depressiv oder nur schlecht drauf? Wann schlechte Laune zum Problem wird

Betroffene fühlen sich unter Druck gesetzt, wenn alle um sie herum glücklich sind. Gerade Menschen, die einsam sind, leiden unter Sommerdepressionen. Dass sie nicht mit ihrem Partner, ihrer Familie oder ihren Freunden das schöne Wetter genießen können, schmerzt sie. Helmut Albrecht, Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin, erklärt welt.de gegenüber: "Sie spüren, dass sie dem Klima der Lebensfreude nicht entsprechen können. Schwimmbäder wollen sie nicht nutzen, weil sie sich oft zu Unrecht nicht attraktiv, zu dick oder zu alt fühlen."

Mehr Gelassenheit im Alltag sorgt für bessere Laune. Sehen Sie im folgenden Video, wie Sie das erreichen können (Artikel geht unten weiter): 

 
 

Unruhe und Schlaflosigkeit begleiten die Sommerdepression

Während sich die Winterdepression durch Antriebslosigkeit und Heißhunger bemerkbar macht, begleiten die Sommerdepression Unruhe, Schlaflosigkeit und mangelnder Appetit. Das hemmt die Lebensfreude noch mehr und der innere Druck, etwas Aufregendes zu verpassen, drückt die Laune zusätzlich herunter. Was dazu führt, dass sich der Sommerdepressive weiter zurückzieht und den Kontakt zu seinen Mitmenschen meidet.

Mehr zum Thema psychische Belastungen: SOS-Tipps gegen seelischen Schmerz

 

Ab wann wird die Verstimmung gefährlich?

Eine derartige Verstimmung ist vollkommen normal und kann Sie zu jeder Jahreszeit treffen. Der Sommerblues verschwindet mit Bewegung an der frischen Luft und geselligen Stunden von alleine. Ab und zu schlechte Laune hat jeder mal, unabhängig von Sonnenschein oder Regen. Doch zieht sich die depressive Phase über Wochen hin, besteht die Gefahr einer schweren Depression. Dann ist unbedingt ein Arzt zu Rate zu ziehen. Depressionen müssen ernst genommen und behandelt werden.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.