Schwedisches Königshaus

Die schwedische Königsfamilie erfreut sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Wir stellen König Carl XVI Gustaf, Königin Silvia und ihre Familie um Kronprinzessin Victoria, Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine von Schweden vor. 

 

König Carl XVI Gustaf

König Carl Gustaf ist amtierendes Oberhaupt des schwedischen Königshauses Bernadotte und mittlerweile seit über 40 Jahren im Amt. Da er bereits im Alter von 27 Jahren zum König gekrönt wurde, war er 1973 der jüngste König auf dem schwedischen Thron. Seit 2016 ist er außerdem der am längsten alleinregierende schwedische König. 1976 heiratete er die deutsche Dolmetscherin Silvia Sommerlath, die er vier Jahre zuvor bei den Olympischen Sommerspielen in München kennengelernt hatte. Mit ihr hat er drei Kinder, Prinzessin Victoria, die durch das 1980 geänderte Thronfolgerecht zur Kronprinzessin geworden ist, Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine. Vor allem seine Kinder sorgten dafür, dass die schwedische Monarchie es immer wieder aus der Krise schaffte, denn seit einer, im Jahre 2010, veröffentlichten unautorisierten Biografie, hat der Monarch mit Image-Problemen zu kämpfen. Dennoch ist nicht davon auszugehen, dass Carl Gustaf vorzeitig abdanken wird.  
Neben seinen königlichen Aufgaben engagiert sich der König im Naturschutz. Als passionierter Jäger und früherer Pfadfinder, ist er Vorsitzender der schwedischen Sektion des WWF (World Wide Fund for Nature) und Ehrenpräsident der Weltpfadfinderbewegung. 

Carl Gustaf und Silvia
König Carl Gustaf und Königin Silvia auf dem 40. Geburtstag ihrer Tochter Victoria von Schweden.
 

Königin Silvia von Schweden

Königin Silvia von Schweden ist nicht nur für ihr Lächeln, sondern vor allem für ihr unermüdliches Engagement zugunsten hilfebedürftiger Kinder bekannt. Sie ist die Tochter eines deutschen Kaufmanns und hat eine brasilianische Mutter. Zehn Jahre lang wuchs sie in Sao Paulo auf, kehrte danach mit ihrer Familie nach Deutschland zurück, lernte sechs Sprachen und wurde Dolmetscherin. 1976 heiratete sie Carl Gustaf, der zu diesem Zeitpunkt bereits Oberhaupt des schwedischen Königshauses war. Als Königin von Schweden hat sie sich der Lebensaufgabe verschrieben, Menschen zu helfen, die es schlechter getroffen hat, als sie selbst. 1999 gründete sie die 'World Childhood Foundation'. Besonders aufmerksam verfolgt sie das Ziel, Straßenkindern in Russland und Brasilien eine Schulbildung zu ermöglichen. Außerdem ist sie Schirmherrin von über 60 Wohltätigkeitsorganisationen und setzt sich für demenzkranke Menschen ein. Für ihren Einsatz wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet und vom schwedischen Volk geschätzt und geliebt. 

 

Kronprinzessin Victoria von Schweden

Am 14. Juli 1977 wurde Victoria Ingrid Alice Desiree geboren. Damals ahnte noch niemand, dass sie als Kronprinzessin des schwedischen Königshauses die Herzen des Volkes im Sturm erobern und am meisten geschätzt werden würde. Erst 1980 änderte sich das Thronfolgegesetz zu ihren Gunsten und gestattete offiziell auch einem Mädchen, zukünftige Königin von Schweden zu werden. Auch wenn die Kronprinzessin wohlbehütet aufwuchs, lastete bereits früh ein so großer Druck auf ihr, dass sie an Bulimie erkrankte. Sie machte ein Auslandsstudium in Amerika und eine Therapie, die ihr half, die Krankheit zu überwinden. Trotz Lese-Rechtschreib-Schwäche meisterte sie das Studium und kehrte mit neuem Selbstbewusstsein nach Schweden zurück. 

Victoria von Schweden: So urlaubt die Kronprinzessin
Kronprinzessin Victoria mit Ehemann Daniel und ihren beiden Kindern Prinzessin Estelle und Prinz Oscar. 

Victorias und Daniels Liebesgeschichte

Victorias Liebesgeschichte könnte schöner nicht sein. Nach ihrer Rückkehr engagierte sie den Fitness-Trainer Daniel Westling als ihren Privattrainer und entwickelte eine innige Freundschaft zu dem Bürgerlichen. Aus Freundschaft wurde Liebe und nach anfänglicher Skepsis von Seiten des Königs, gaben Victoria und Daniel 2009 ihre Verlobung bekannt. 2010 heirateten sie im Dom von Stockholm und die märchenhafte Liebe wurde mit der Geburt von Töchterchen Estelle im Jahre 2012 perfekt. Spätestens zu diesem Zeitpunkt begann auch der letzte Kritiker Victoria und ihre junge Familie ins Herz zu schließen. Am 2. März 2016 kam mit Prinz Oscar das ersehnte zweite Kind.  

Prinz Carl Philip 

Als Carl Philip am 13. Mai 1979 geboren wurde, war er als einziger Sohn von König Carl Gustaf Thronfolger. Dieser Zustand währte jedoch nicht lange, denn schon im Januar 1980 änderte sich das Thronfolgegesetzt zugunsten seiner älteren Schwester Victoria, sodass er mittlerweile nur noch an vierter Stelle, hinter seinem Neffen Oscar, steht. 
Daran störte sich Carl Philip jedoch nicht, sondern genoss eine unbeschwerte Kindheit in Stockholm, fernab von royalen Zwängen. Schnell fand er seine Leidenschaft im Motorsport und nahm sogar an professionellen Autorennen teil. Es folgten weitere sportliche Herausforderungen im Skisport und Segeln, die er mit Bravour meisterte.
Auch sein beruflicher Weg begann ohne die üblichen royalen Anforderungen, sodass ihm nach dem Wehrdienst gestattet wurde, Grafikdesign in Stockholm zu studieren. Nebenbei betätigte er sich als passionierter Hobby-Fotograf, machte sogar ein Praktikum bei 'National Geographic' und gewann einen Design-Award, für eine anonym eingereichte Arbeit. 
Der, genau wie sein Vater und seine Schwester, an einer Lese-Rechtschreib-Schwäche leidende Carl Philip, entschloss sich anschließend für ein weiteres Studium. 2012 machte er seinen Abschluss in Agrarwissenschaften, denn auch der Natur fühlte er sich verbunden. 

Seine Liebe zu Sofia Hellqvist

Auch wenn Carl Philip beruflich einiges ausprobierte, zeigt er sich in der Liebe immer sehr beständig. Seine erste Beziehung mit Emma Pernald hielt ganze neun Jahre, dann trennt sich das Paar. Weitere zwei Jahre blieb der Prinz Junggeselle, dann begann er 2010 eine neue Beziehung mit dem Model Sofia Hellqvist. Nach strenger Prüfung von Seiten der königlichen Familie, verlobte sich das Paar schließlich und feierte im Jahre 2015 eine Traumhochzeit. Sohn Alexander und Brüderchen Gabriel machten 2016 und 2017 das Liebesglück perfekt.

Prinzessin Madeleine 

Als drittes Kind von König Carl Gustaf und Königin Silvia wurde Madeleine 1982 geboren. Als Prinzessin genoss sie viele Freiheiten, denn der Erwartungsdruck lastete auf ihrer Schwester Victoria. Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Studium in London, kehrte jedoch recht schnell in die Heimat zurück, um in Stockholm weiter zu studieren. Um sich im schwedischen Königshaus zu behaupten, schlug sie einen ähnlichen Weg wie ihre Mutter ein und engagierte sich für bedürftige Kinder. Sie absolvierte ein Praktikum bei Unicef und arbeitet noch heute in der von ihrer Mutter gegründeten 'World Childhood Foundation' als Projektmanagerin. 
In der Liebe lief es für Prinzessin Madeleine etwas holprig. Nach der Trennung von Jonas Bergström, musste die Verlobung gelöst werden und sie zog sich nach New York zurück. Immer wieder steht sie in der Kritik, ihren royalen Verpflichtungen nicht gerecht zu werden.

Hochzeit mit Christopher O’Neill

Madeleine ließ sich jedoch nicht unterkriegen, lernte schließlich den Investment-Banker Christopher O’Neill kennen und lieben. Das Paar lebte erst in New York, heiratete dann 2013 aber standesgemäß in Schweden. Nachwuchs machte das junge Glück perfekt. Im Februar 2014 kam Tochter Leonore auf die Welt. Im Juni 2015 folgte Nicolas und im März 2018 die kleine Adrienne. 
Die Familie lebt aktuell in London, eine Rückkehr nach Schweden ist jedoch nicht ausgeschlossen. 

Hier leben die schwedischen Royals

Die schwedische Königsfamilie lebt größtenteils in Schweden. König Carl Gustaf und Königin Silvia leben seit 1982 im Südflügel auf Schloss Drottningholm auf der Insel Lovön im Mälaren. Das Stockholmer Schloss dient nur noch als Amtssitz. 
Kronprinzessin Victoria lebt mit ihrem Mann Daniel und ihren Kindern seit 2010 auf Schloss Haga in der Nähe von Stockholm. Das Schloss ist außerdem die Geburtsstätte ihres Vaters, König Carl Gustaf und seiner Schwestern. 
Prinz Carl Philip und seine Familie bewohnen seit 2011 eine Villa auf Djurgarden und Prinzessin Madeleine lebt mit ihrer Familie seit 2015 in London in der Nähe des Hyde Parks. 

Prinzessin Estelle verzauberte bereits von Geburt an das schwedische Volk mit ihrem süßen Lächeln. Schauen Sie sich das Video an und werfen Sie einen Blick in Estelles Fotoalbum:

 
Verwandte Themen:
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Gewinnspiele
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.