Liebenswert wird geladen...
Mit vielen Stargästen

Schlager-Überraschung: Emotionaler Abschied von Mary Roos

In 'Die große Schlager-Überraschung zum Abschied!' lässt Florian Silbereisen (38) die Sängerin Mary Roos (71) noch einmal hochleben, bevor diese ihre Musikkarriere endgültig beendet. So emotional wird die Show.

Florian Silbereisen hat Sängerin Mary Roos mit einer großen Überraschungsshow verabschiedet.
Mary Roos ist sichtlich gerührt von der Show, die Kollege Florian Silbereisen zu ihrem Abschied moderiert hat. MDR/JürgensTV/Beckmann

Als Schlagerikone Mary Roos im Februar 2019 verkündete, dass sie sich musikalisch zur Ruhe setzen möchte, war das für ihre Fans eine traurige Nachricht. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem es tatsächlich Ernst wird, denn mit der TV-Show 'Die große Schlager-Überraschung zum Abschied!' verlässt die als Marianne Rosemarie Schwab geborene Künstlerin die Schlagerbühne.

Mehr zu Mary Roos' Karriereende: "Ich erfülle meiner Mutter ihren letzten Wunsch"

Mary Roos wurde mit großem Aufwand hinters Licht geführt

Ihr letztes großes Live-Konzert gab Mary Roos zwar schon im Oktober 2019 beim SWR4 Baden-Württemberg Festival, am 11. Januar wurde sie nach einem Auftritt bei den 'Schlagerchampions' außerdem noch für ihr Lebenswerk geehrt - doch ihr musikalisches Karriereende wird erst jetzt so richtig im Fernsehen gewürdigt. In der von Florian Silbereisen moderierten Sendung, die allerdings bereits am 14. November 2019 in Leipzig aufgezeichnet wurde, erlebt die Sängerin noch einmal ein richtiges Wechselbad der Gefühle.

Sehen Sie hier, welche Schlager sich besonderer Beliebtheit erfreuen (Artikel geht unten weiter):

Mary Roos ahnte zunächst gar nicht, dass sie mit einer Show zum Abschied beschenkt werden würde, wie sie bei Facebook verraten hat: "Eigentlich dachte ich, dass ich zu Gast bei 'Riverboat' eingeladen war. Doch dann kam alles ganz anders [...]. Ich hatte absolut keine Ahnung [...]. 1000 Dank an alle Kollegen und Mitwirkenden vor und hinter der Bühne. Das werde ich (Euch) nie vergessen." Wie ein erster Einblick in die Sendung zeigt, nahm die Sängerin tatsächlich erst in einer 'Riverboat'-Kulisse neben den Talkshow-Moderatoren Kim Fisher und Jörg Kachelmann Platz - während zahlreiche Schlagerstars hinter der Bühne darauf warteten, dass das große "Staatsgeheimnis", wie es Florian Silbereisen selbst scherzhaft bezeichnete, gelüftet wurde.

Lesen Sie auch: Mary Roos hätte für ihren Sohn schon früher ihre Karriere beendet

Mary Roos in ihrer großen Abschiedsshow.
Sängerin Mary Roos ließ sich noch einmal hochleben. MDR/JürgensTV/Beckmann

'Große Schlager-Überraschung' mit vielen Stars und Emotionen

"Wir wussten, dass Mary eher eine zurückhaltende Person ist", so Silbereisen über die Entscheidung, Mary Roos hinters Licht zu führen. "Wir mussten sie mit einer Show überraschen, damit ihr das alles nicht zu viel wird." Sogar er selbst sei aber erst spät in dieses Projekt eingeweiht worden. Am Tag der Sendung galt dann erst recht höchste Geheimniskrämerei, die Stargäste versteckten sich und es wurde eine 'Riverboat'-Sendung vorgetäuscht. Irgendwann betrat dann Florian Silbereisen das Fernsehstudio, klärte die Situation und alles wurde für die große Schlagershow umgebaut. Mary Roos kämpfte mit den Tränen, doch wie wir in der Sendung sehen werden, wurde auch viel gelacht.

Wie rührend Stars wie Roland Kaiser, Howard Carpendale, Beatrice Egli, Ross Antony, Semino Rossi, Ute Freudenberg, Andy Borg, Marianne Rosenberg, Matthias Reim, Michelle, Ben Zucker, Feuerherz und Mary Roos' Schwester Tina York die Künstlerin, die nun nur noch auf der Theaterbühne stehen wird, feierten, sehen Sie am Samstag, den 25. Januar um 20:15 Uhr in der MDR-Show 'Die große Schlager-Überraschung zum Abschied'.

Weitere interessante Themen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';