Natürlich rein Scheuermilch selber machen: So geht es

Scheuermilch kann ganz einfach selbst gemacht werden. So putzt es sich günstiger und frei von Chemie.

Inhalt
  1. Warum selbstgemachte Scheuermilch eine gute Alternative ist
  2. So wird Scheuermilch zu Hause selbst gemacht
  3. So machen Sie Ihre Scheuermilch ganz einfach selbst:
  4. Scheuerpulver selber machen

 

Warum selbstgemachte Scheuermilch eine gute Alternative ist

Scheuermilch kommt heutzutage nicht mehr allzu oft zum Einsatz. Für gewisse Härtefälle ist das altbewährte Putzmittel jedoch sehr nützlich. Wer sich eine Alternative frei von Chemie wünscht, wird im Geschäft fündig. Scheuermilch selber zu machen ist aber simpel und sehr preisgünstiger.

 

So wird Scheuermilch zu Hause selbst gemacht

Diese Zutaten brauchen Sie für die Scheuermilch:
einen Spritzer Zitronensaft
zwei Esslöffel Natron
zwei Esslöffel Salz (beispielsweie über amazon.de)
flüssige Seife
eine leere Plastikflasche (zum Beispiel eine Flasche, in der früher gekaufte Scheuermilch drin war)

Lesen Sie auch:

So machen Sie Spülmaschinentabs selbst
Spülmaschinentabs  

Einfach selber machen

Selbst gemachte Spülmaschinentabs sind weniger chemisch und deutlich preiswerter.

 

So machen Sie Ihre Scheuermilch ganz einfach selbst:

Den Zitronensaft, das Natron und das Salz in die Plastikflasche geben. Dann mit der flüssigen Seife auffüllen und die Flasche kräftig schütteln. Fertig.

Übrigens lassen sich auch andere Putzmittel ganz einfach und schnell zu Hause selbst herstellen. Beispielsweise Geschirrspülmittel. (Unter dem Video geht der Artikel weiter.)
 

 
 

Scheuerpulver selber machen

Wer lieber mit Scheuerpulver ans Werk schreitet, kann dieses natürlich auch selbst machen.
Vermengen Sie hierfür einfach 50 Gramm Natron mit einem Esslöffel Citronensäure und einem Teelöffel Speisestärke. Alles kräftig miteinander vermischen und das Scheuerpulver ist direkt einsetzbar.
Das Scheuerpulver kann je nach Bedarf oder auch in einer größeren Menge angemischt werden. Wenn es kühl und trocken gelagert wird, ist es nahezu unbegrenzt haltbar.
Für eine bequeme Handhabung können Sie ein sauberes und trockenes Schraubglas verwenden. Versehen Sie den Deckel des Glases mit ein paar Löchern. So können Sie das Scheuerpulver bequem auf die betroffenen Stellen geben.

Noch effektiver wirkt das selbstgemachte Scheuerpulver, wenn die zu reinigende Stelle vorab mit Essig benetzt wird. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen wie beispielsweise starken Kalkverkrustungen.

Besuchen Sie Liebenswert doch auch mal bei Pinterest. Dort haben wir viele weiter tolle Haushaltstipps für Sie.
 

Weitere interessante Themen:
Putzmittel: Wie viel Chemie im Haushalt ist schädlich für uns?
Waschmittel selber machen: Wir zeigen, wie es geht
Fleckenentferner selber machen: So geht’s

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.