Liebenswert wird geladen...
Bedrückende Erinnerungen

Rudi Carrell (†): So schwer fiel Sohn Alexander der Abschied

Für Alexander Kesselaar (43), Sohn des 2006 verstorbenen Showmasters Rudi Carrell († 71), war der Tod seines Vaters besonders schmerzlich.

Rudi Carrell hinterließ drei Kinder: Annemieke, Caroline und Alexander.
Rudi Carrells Sohn Alexander denkt noch immer traurig an die letzte Begegnung mit seinem Vater zurück. NDR/Johannes Anders

Als der legendäre Entertainer Rudi Carrell seinem Lungenkrebs erlag, war das nicht nur für die deutsche Unterhaltungsbranche ein herber Verlust. Auch die drei Kinder des Niederländers, der als Rudolf Wijbrand Kesselaar in Alkmaar geboren worden war, mussten mit seinem Tod umgehen lernen.

Auch interessant: Rudi Carrells Leben war nicht immer lustig

Alexanders schwerer Abschied von seinem Vater Rudi Carrell

Für Sohn Alexander Kesselaar (43), der sich als Fotograf Alex Kess im australischen Sydney selbständig machte, war dieser Abschied besonders schmerzlich. In der NDR-Sendung 'Lass Dich überraschen am laufenden Band' erzählte er 2019: "Das Traurige war für mich: Wir [Alexander und seine Familie, Anmerkung der Redaktion] mussten im Juni wieder zurück nach Australien. Rudi sagte: 'Ich will dich die letzten Tage nicht hier haben.' Der Abschied, als das Taxi unten stand und wir zum Flughafen fahren mussten - das war hart."

Schluchzend und mit den Tränen ringend ergänzt Carrells Sohn: "Wir haben ihn oben am Fenster stehen sehen. Er hat uns zugewinkt - das war's." Das sei das letzte Mal gewesen, dass sie sich gesehen hätten, bevor sein Vater dann am 7. Juli 2006 in seiner Wahl-Heimat Bremen starb.

Auch Hans Rosenthal war eine Legende des deutschen Fernsehens. Sehen Sie hier, welches Schicksal ihn ereilt hatte (Artikel geht unten weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch Carrells jüngste Tochter Caroline Engel-Kesselaar (57), Alexanders Halbschwester, hat eine ähnlich schmerzhafte Erfahrung gemacht. Sie erzählte der 'Bild'-Zeitung später von ihrem letzten Besuch bei ihrem Vater und erklärte: "Er sagte zu mir: 'Ich will dich nicht mehr sehen. Gib mir einen Kuss, und dann geh!'" Es sei ihr nicht leicht gefallen, zu respektieren, dass er sie damals wegschickte: "Mein Vater wollte keine Schwäche zeigen und bis zum Schluss in seinem Leben Regie führen."

Carrells Kinder erlebten zuletzt noch eine intensive Zeit mit ihm

Zuvor hatte der Showmaster mehr Kontakt zu seinen Kindern gehabt als all die Jahre vor der schrecklichen Krebsdiagnose, wie Caroline in der NDR-Sendung verriet. Schwester Annemieke Kesselaar-Klar (61) ergänzte, dass er viel von früher erzählt habe und den Kindern so bewusst geworden sei, wie viel ihm die gemeinsame Zeit mit ihnen doch bedeutet habe: "Das hast du als Kind nicht so mitgekriegt." Zeitlebens hätte für ihn etwas anderes gegolten: "Die Arbeit war das Allerwichtigste", so Annemieke. "Es drehte sich alles nur um seine Shows, seine Auftritte, seine Musik."

Umso intensiver hätten sie dann die Phase vor seinem Tod erlebt, die sie gemeinsam noch sehr genießen konnten. "Er hat sich unheimlich viel Zeit für uns genommen", bestätigt Alexander. Wirklich schön, dass der Familie noch diese kostbaren Momente vergönnt waren.

Rudi Carrells drei Kinder Annemieke, Caroline und Alexander.
Rudi Carrells drei Kinder Annemieke, Caroline und Alexander (von links). NDR/Johannes Anders

Hintergrund: Die Töchter Caroline und Annemieke stammen aus Rudi Carrells erster Ehe mit Truus de Vries. Sohn Alexander bekam er mit seiner zweiten Ehefrau Anke. Seine dritte und letzte Ehefrau war Simone Felischak. Neben seinen drei Kindern hinterließ er vier Enkelkinder.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';