Liebenswert wird geladen...
Rezept-Tipp

Rotweinkuchen wie bei Oma: Das Rezept

Ein saftiger Rotweinkuchen wie früher bei Oma, passt auf jede Kaffeetafel. Lesen Sie hier das einfache Rezept.

Rotweinkuchen
Rotweinkuchen - der Klassiker nach Omas Rezept Foto: manyakotic / iStock

Saftig, aromatisch und schnell gebacken - der Rotweinkuchen nach Omas Rezept gelingt einfach und passt auf jede Kaffeetafel. Das Rezept zu dem Schokoladenkuchen mit Schwips, finden Sie hier. Viel Spaß beim Nachbacken!

Tipp: Probieren Sie auch den Glühweinkuchen nach Omas original Rezept. Dieser schmeckt prima in der Adventszeit, mit selbst gemachten Glühwein, aber auch ganzjährig zum Kaffeeklatsch.

Sehen Sie hier, wie Sie Kuchen durch Einfrieren haltbar machen können (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rotweinkuchen: Omas einfaches Rezept

Zutaten für den Rotweinkuchen (ca. 12 Portionen):

  • 250 g Mehl

  • 250 g Zucker

  • 250 g Butter

  • 4 Eier (Größe M)

  • 250 ml Rotwein

  • 1 TL Zimt

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 1 Pck. Backpulver

  • 2 TL Kakaopulver

  • 150 g Schokostreusel

  • etwas Butter für die Form

  • Puderzucker

Zubehör:

  • Gugelhupfform ca. 25 cm Durchmesser

Zubereitung Rotweinkuchen:

  1. Butter und Zucker hellschaumig aufschlagen. Eier einzeln dazu geben und jeweils etwa eine Minute mit einem Rührgerät unterrühren. Zimt und Vanillezucker einrühren. Ofen auf etwa 160 Grad vorheizen.

  2. Schokostreusel und Rotwein unterrühren. Mehl mit Backpulver sieben und Kakaopulver dazugeben. Die Mischung unter den restlichen Teig rühren. Anschließend den Teig in eine mit Butter gefettete Gugelhupfform füllen.

  1. Form bei ca. 160 Grad (Umluft) für etwa 50 Minuten backen. Zwischendurch mit einer Stäbchenprobe testen, ob der Gugelhupf bereits gebacken ist.

  2. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter stürzen. Den Rotweinkuchen komplett erkalten lassen, danach mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.