Liebenswert wird geladen...
ARD-Serie

Rote Rosen: Vorschau für den 4. Dezember und weitere Folgen

Was passiert heute und in den kommenden Folgen bei 'Rote Rosen'? Unsere Vorschau verrät es Ihnen immer tagesaktuell.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rote Rosen heute: Vorschau für Freitag, 4. Dezember 2020, Folge 3238

Im Kampf um Andreas (Herbert Schäfer) wird Mona (Jana Hora-Goosmann) allmählich klar, dass er sich wohl nie voll und ganz für sie oder Tatjana (Judith Sehrbrock) entscheiden wird und beschließt daher, loszulassen. David (Arne Rudolf) und Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) befinden sich in einem hitzigen Konkurrenzkampf im Hotel und kämpfen um sämtliche Kompetenzen. Als die Spannung zwischen den beiden immer mehr zunimmt, landen die beiden miteinander im Bett. Johanna (Brigitte Antonius) schickt Thomas (Gerry Hungbauer) in den Klosterkeller, um ihm eine Lektion zu erteilen. Er glaubt nicht im geringsten an ihre Geistergeschichten, wird jedoch überrascht.

Lesen Sie mehr über die neue Staffel und die kommenden Ausfälle:

Rote Rosen: Rückblick auf Mittwoch, 2. Dezember 2020, Folge 3237

Im Krankenhaus warten Mona (Jana Hora-Goosmann) und Tatjana (Judith Sehrbrock) besorgt auf eine Entwarnung bezüglich Andreas' (Herbert Schäfer) Zustand und merken dabei, dass sie beide um ihn kämpfen wollen. Obwohl Mona Tatjana regelrecht anfleht, Andreas ihr zu überlassen, kommt Tatjana gar nicht auf die Idee und meint stattdessen, dass er ihr gehöre. David (Arne Rudolf) nutzt ein Hoteliers-Meeting, um gute Presse zu machen und lässt Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) siegessicher im Schatten stehen. Als Tina (Katja Frenzel) wegen eines Klempnerproblems Hilfe bei Walter (Ludger Burmann)  sucht, bekommt sie von seinem angespannten Verhältnis zu seinen Kindern mit. Sie ist sehr verwundert darüber, eigentlich kann er doch so gut mit Kindern..

Die Vorschau von 'Rote Rosen' für die nächsten 10 Folgen:

Jana Hora-Goosmann (links) und Judith Sehrbrock spielen die beiden Rosen Mona Herzberg und Tatjana Petrenko. Im Hintergrund: Herbert Schäfer als Andreas Schröder.
Jana Hora-Goosmann (links) und Judith Sehrbrock spielen die beiden Rosen Mona Herzberg und Tatjana Petrenko. Im Hintergrund: Herbert Schäfer als Andreas Schröder. ARD / Nicole Manthey

Rote Rosen: Vorschau für Montag, 7. Dezember 2020, Folge 3239

Nachdem Mona (Jana Hora-Goosmann) sich endgültig von Andreas (Herbert Schäfer) getrennt hat, sucht er Tatjana (Judith Sehrbrock) auf und hofft zumindest mit ihr einen Neuanfang wagen zu können. Tatjana ist bereit dazu und lässt sich auf ihn ein, als sie jedoch erfährt, dass sie nur seine zweite Wahl ist, kehrt auch sie ihm endgültig den Rücken. Simon (Thore Lütje) bekommt eine letzte Chance und muss eine Prüfung ablegen, um nicht von der Uni zu fliegen. Ellen (Yun Huang) merkt derweil, dass er wohl etwas mehr für sie übrig hat und weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) und David (Arne Rudolf) merken endlich, dass sie an das Wohl des Hotels denken müssen und nur eine Zusammenarbeit dabei hilft.

Rote Rosen: Vorschau für Dienstag, 8. Dezember 2020, Folge 3240

Andreas (Herbert Schäfer) zieht niedergeschlagen zurück ins “Drei Könige”, kann aber nicht aufhören an Mona (Jana Hora-Goosmann) zu denken, die sich inzwischen mit Tatjana (Judith Sehrbrock) verbündet hat. Bei einem verzweifelten letzten Versuch sie zurückzugewinnen, macht er Mona schließlich einen Antrag, sie lässt ihn jedoch sitzen. Obwohl David (Arne Rudolf) und Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) sich geeinigt haben, ab jetzt fair zu spielen, lässt sie ihn beim Einreichen eines Bauauftrags auflaufen und er ärgert sich, ihr vertraut zu haben. Simon (Thore Lütje) hat seine Prüfung bestanden und das muss gefeiert werden. Leider reagiert Ellen (Yun Huang) auf sein Liebesgeständnis nicht wie erhofft und lässt ihn abblitzen. Walter (Ludger Burmann) geht mit Lilly auf Shoppingtour und meint es für Tinas (Katja Frenzel) Geschmack ein bisschen zu gut dabei.

Rote Rosen: Vorschau für Mittwoch, 9. Dezember 2020, Folge 3241

Mona (Jana Hora-Goosmann) schwebt in alten Kindheitserinnerungen und Tatjana (Judith Sehrbrock) ist trotz ihrer Abneigung gegenüber Andreas (Herbert Schäfer) verletzt, dass er Mona einen Antrag gemacht hat. An der Hotelbar ist es David (Arne Rudolf), der den Frust von Andreas abbekommt. Im Hotel beginnt ein neues Projekt, nämlich die Zusammenarbeit mit dem “Carlas”. Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) ist nicht gerade angetan und tritt die Aufgabe an David ab. Mal sehen, ob sie das noch bereuen wird. Merle (Anja Franke) und Jens (Martin Ludig) werden immer bessere Freunde und sie rät ihm, an Mona dranzubleiben.

Rote Rosen: Vorschau für Donnerstag, 10. Dezember 2020, Folge 3242

Völlig unerwartet taucht Gerhard (Neithard Riedel), Saras (Antonia Jungwirth) leiblicher Vater auf und Mona (Jana Hora-Goosmann) ist verunsichert. Als sie Sara darüber informiert, blockt sie ab und will nichts von ihm wissen. Tatjana (Judith Sehrbrock) werden ihre finanziellen Schwierigkeiten immer mehr zur Last und Jens (Martin Ludig) redet Andreas (Herbert Schäfer) ins Gewissen, als er davon erfährt. Tatjana tut sich jedoch nach all den Lügen sehr schwer damit, Geld von Andreas anzunehmen, so gut sie es auch gebrauchen kann. Hendrik (Jerry Kwarteng) bringt seinen Sohn auffallend oft zu Lilly ins Rosenhaus zum spielen und Britta (Jelena Mitschke) denkt, dass er sie ausnutzt. Nachdem Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) das Projekt an David (Arne Rudolf) gegeben hat, plant er nun mit Carla (Maria Fuchs) Kochkurse für Manager und ergattert einen großen Auftrag damit. Amelie ärgert sich und versucht irgendwie selbst die Lorbeeren dafür zu ernten.

Rote Rosen: Vorschau für Freitag, 11. Dezember 2020, Folge 3243

Sascha (Nevio Wendt) ist zunächst der letzte, der noch Vertrauen in seinen Vater hat und glaubt an ihn. Als Andreas (Herbert Schäfer) jedoch mit großer Verspätung bei Saschas Turnier erscheint, reicht es sogar ihm und er gibt seinen Vater auf. Nachdem Gerhard (Neithard Riedel) so plötzlich aufgetaucht ist, beginnt Sara (Antonia Jungwirth) sich für ihre Vergangenheit zu interessieren und denkt an ihre verstorbene Mutter. Britta (Jelena Mitschke) ist klar, in Sachen Erziehung kommen Hendrik (Jerry Kwarteng) und sie einfach nicht auf einen Nenner. Als er jedoch eine spontane Schweinebauer-Performance hinlegt, muss sie ihre Meinung über ihn wohl doch nochmal überdenken.

Rote Rosen: Vorschau für Montag, 14. Dezember 2020, Folge 3244

Als Ellen (Yun Huang) für Carla (Maria Fuchs) Probekochen soll, um das Koch-Event zu leiten, nutzt Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) eine spontane Gelegenheit und sperrt Ellen in die Kühlkammer ein, um das ganze zu verhindern. Der Plan geht allerdings nicht auf, denn Carla überlässt Ellen dennoch die Leitung des Events und es wird ein voller Erfolg. Ellens Stimmung kippt jedoch, als sie von der Affäre von David (Arne Rudolf) und Amelie mitbekommt. Gerhard (Neithard Riedel) spürt, dass Mona (Jana Hora-Goosmann) und Sara (Antonia Jungwirth) kein Interesse an ihm haben, gibt aber noch nicht auf. Der abgewiesene Andreas (Herbert Schäfer) würde sich am liebsten einfach still aus dem Staub machen.

Rote Rosen: Vorschau für Dienstag, 15. Dezember 2020, Folge 3245

Mona (Jana Hora-Goosmann) fühlt sich von Gerhard (Neithard Riedel) überrumpelt, da er sich in ihre Arbeit einmischt und Sara (Antonia Jungwirth) mit Andeutungen über ihre leibliche Mutter durcheinander bringt. David (Arne Rudolf) und Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) sind nach wie vor in ihr Machtspiel verfangen, das durch die Affäre einen gewissen Reiz für beide besitzt. Dass Ellen (Yun Huang) inzwischen davon weiß, ist ihnen nicht bewusst. Hendrik (Jerry Kwarteng) lockt Britta (Jelena Mitschke) in die Falle, damit sie die Organisation des Winterballs der Schule übernimmt. Als sie das bemerkt schlägt sie jedoch zurück. Nachdem Sascha (Nevio Wendt) ein Angebot aus Rom bekommt, kommt es durch den bevorstehenden Abschied zu einer leichten Annäherung zwischen Mona und Tatjana (Judith Sehrbrock). 

Rote Rosen: Vorschau für Mittwoch, 16. Dezember 2020, Folge 3246

Obwohl sie sich dagegen wehrt, muss Mona (Jana Hora-Goosmann) sich eingestehen, dass ihr Vater ihr doch nicht ganz gleichgültig ist. Sie hält ihn dennoch auf Abstand, da sie auch Sara (Antonia Jungwirth) vor einer möglichen Enttäuschung bewahren möchte. Nachdem Gerhard  (Neithard Riedel) sich vor Sara dann auch noch sehr unsensibel zeigt, kann Mona sich nicht mehr beherrschen. Hendrik (Jerry Kwarteng) will für das Winterschulfest einen Sport-Parcours organisieren, doch das ganze kommt nicht besonders gut an. Vor Britta (Jelena Mitschke) ist ihm das sehr unangenehm, doch zu seiner Überraschung hilft sie ihm sogar bei einem neuen Anlauf. Ellen (Yun Huang) versucht mit kleinen Tricks David (Arne Rudolf) und Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) die Lust zu nehmen, doch auf lange Sicht sollte sie sich überlegen, ob sie in der WG bleiben will.

'Rote Rosen' fällt am Donnerstag, 17. Dezember 2020 aus!

'Rote Rosen' fällt am Freitag, 18. Dezember 2020 aus!

'Rote Rosen' verpasst? Wiederholungen im TV und in der ARD-Mediathek

Aktuelle Wiederholungen von 'Rote Rosen' gibt es am Tag nach der Erstausstrahlung der Folge montags bis freitags auf folgenden Sendern:

  • 07:10 Uhr auf MDR

  • 07:20 Uhr auf NDR

  • 06:50 Uhr auf rbb

  • 04:55 Uhr auf hr

Die letzten 21 Folgen von 'Rote Rosen' können Sie auch nach Zeitpunkt der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek abrufen.

'Rote Rosen' läuft bereits seit 2006 im Ersten deutschen Fernsehen montags bis freitags um 14:10 Uhr. Im Mittelpunkt steht immer eine Frau Mitte vierzig, die über Umwege zu ihrer großen Liebe findet. Die Hauptcharaktere wechseln jedes Jahr zu Beginn der neuen Staffel, werden jedoch in einen festen Nebencast eingebettet, mit welchem die Zuschauer vertraut sind. Gedreht wird die beliebte Telenovela in der hübschen niedersächsischen Stadt Lüneburg, die für ihre eindrucksvolle Altstadt bekannt ist. Was Sie als Zuschauer in der Serie erwartet, lesen Sie bei uns in der Vorschau.

Hauptcast der 18. Staffel 'Rote Rosen' mit Jana Hora-Goosmann und Judith Sehrbrock in der Hauptrolle.
Hauptcast der 18. Staffel 'Rote Rosen' mit Jana Hora-Goosmann und Judith Sehrbrock in der Hauptrolle. ARD / Thorsten Jander; iStock
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';