Lebensbedrohlich

'Rote Rosen': Stirbt Amelie in Silkes Armen?

'Rote Rosen': Silke macht aus ihrer Abneigung gegen Amelie kein Geheimnis. Ein Essen bringt diese nun in Lebensgefahr.

Rote Rosen Amelie
'Rote Rosen': Kann Silke (Anna Bardorf) das Leben von Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) retten? Foto: NDR/ARD/Nicole Manthey
Auf Pinterest merken

'Rote Rosen': Silke (Anna Bardorf) macht keinen Hehl daraus, dass sie Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) nicht mag.

Auch spannend:

Die Freundin ihres Sohnes Jorik (Remo Schulze) schwebt allerdings während eines gemeinsamen Essens in Lebensgefahr.

Der Artikel geht unter dem Video weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Amelie und Jorik stehen zueinander

Amelie und Jorik verbindet eine Wirbelwindromanze. Von Beginn an haben die Turteltauben sich schwergetan, ihre Beziehung zu definieren. Ganz voneinander lassen konnten sie aber nie. Auch wenn das besonders einer Lüneburgerin wohl ziemlich recht wäre.

Joriks Mutter Silke glaubt nicht daran, dass außgerechnet Amelie die richtige Frau für ihren Sohn ist. Auch, dass ihre Enkelin Henriette (Jonna) die neue Freundin ihres Vater schon getroffen hat, wenn auch nicht als feste Freundin, passt ihr nicht.

Bei einem gemeinsamen Essen kommt es aber dann zu dramatischen Szenen.

'Rote Rosen': Silke rettet Amelie das Leben

Ein gemeinsames Essen endet für Amelie lebensbedrohlich und sie muss durch den Heimlich-Griff vor dem Ersticken gerettet werden. Für Krankenpflegerin Silke natürlich kein Problem.

Doch hat sich das Verhältnis der beiden Frauen durch diese Ausnahmesituation entspannt? Leider nicht, denn weiterhin bittet Silke ihren Sohn Jorik darum, Henriette nichts von der Beziehung zu erzählen.

Das geht nicht lange gut, denn Amelie ist dem Pärchen auf der Spur und stellt Fragen. So kommt es, dass sich Amelie bei Henriette verplappert.

Was sagt ihre Oma wohl dazu?

Ist die Chance auf ein gutes Verhältnis mit der Schwiegermutter in spe nun endgültig Geschichte für Amelie? Oder kann sich Silke dazu bereit erklären, der großen Liebe von Jorik noch eine Chance zu geben?

Die nächsten Wochen bei 'Rote Rosen' werden spannend.

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit unserer tagesaktuellen Vorschau: 'Rote Rosen'-Vorschau für sechs Wochen

TV-Tipp: 'Rote Rosen' läuft montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten.

*Enthält Affiliate-Links