Was Geoblocking bedeutet

'Rote Rosen': Inhalte zukünftig geblockt?

'Rote Rosen'-Fans außerhalb Deutschlands müssen durch Geoblocking in Zukunft auf Videos verzichten. Doch was bedeutet das genau?

Rote Rosen Geoblocking
Wer kann zukünftig noch 'Rote Rosen'-Videos ansehen? Foto: ARD/Nicole Manthey

'Rote Rosen'- Fans außerhalb Deutschlands werden in Zukunft keinen Zugriff mehr auf Videos haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Verträge der neuen Staffel sehen nämlich ein Geoblocking vor- doch was bedeutet das?

Der Artikel geht unter dem Video weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Rote Rosen': Zum Start der neuen Staffel der Telenovela ist bei der ARD vertraglich ein Geoblocking der Inhalte vorgesehen. Geoblocking hat oft urheberrechtliche Gründe und bezeichnet die Sperrung von Inhalten aufgrund der geographischen Lage.

'Rote Rosen'- Geoblocking: Wer hat noch Zugriff?

Zum Start der neuen Staffel am 03.02.23, das ist Folge 3711, sind Videos von 'Rote Rosen' nur noch in Deutschland verfügbar. Fans aus anderen Ländern haben keinen Zugriff mehr auf die Inhalte. Der Livestream der Show ist aber noch uneingeschränkt verfügbar.

Aber 'Rote Rosen' ist nicht die einzige Telenovela die mit dem Start der neuen Staffel davon betroffen ist.

Auch 'Sturm der Liebe' ist blockiert

Genauso betroffen ist 'Sturm der Liebe', die am 07.02.23 mit einer neuen Staffel an den Start geht. Internationale Fans dieser Serie trifft es ganz besonders hart. Denn hier sind nicht nur die Videos, sondern im Gegensatz zu 'Rote Rosen' auch der Livestream betroffen, wie die ARD in einer Meldung bekannt gibt.

Aber ein Trostpflaster gibt es! Die Videos sind ab dem 27.2.2023 dafür länger in der Mediathek verfügbar. 'Rote Rosen' kann man sich ab sofort ganze 12 Monate anschauen, 'Sturm der Liebe' immerhin 6 Monate.

Was es sonst noch für Neuerung gibt, werden die nächsten Wochen nach dem Start der neuen Staffel zeigen. Diese werden bestimmt ebenso spannend wie die neuen Inhalte.

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit unserer tagesaktuellen Vorschau: 'Rote Rosen'-Vorschau für sechs Wochen

TV-Tipp: 'Rote Rosen' läuft montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten.

*Enthält Affiliate- Links