Liebenswert wird geladen...
Änderungen & Neuzugänge

Rote Rosen: Das ändert sich nach der Corona-Pause

Im Juli geht es auch bei 'Rote Rosen' mit neuen Folgen weiter, doch es wird sich einiges ändern. Wir klären auf.

Nach der Corona-Pause hat sich am 'Rote Rosen'-Set einiges verändert.
Nach der Corona-Pause hat sich am 'Rote Rosen'-Set einiges verändert. Sprechproben werden mit Mund-Nasen-Schutz durchgeführt. ARD / Nicole Manthey

Seit dem 27. April 2020 darf bei 'Rote Rosen' wieder gedreht werden. Zuvor pausierte die Produktion der beliebten Daily Novela ganze fünf Wochen lang aufgrund der Corona-Pandemie. Die freudige Nachricht: Am 06. Juli geht es dann auch endlich wieder mit neuen Folgen weiter. Doch Folge 3131 und die verbleibenden 69 Folgen der 17. Staffel werden sich höchstwahrscheinlich ein wenig von den bisher gezeigten Episoden unterscheiden. Was sich nach der Corona-bedingten Zwangspause in der Serie ändert, erfahren Sie hier.

Besondere Hygienemaßnahmen erschweren die Drehbedingungen

Als die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden durften, erklärte 'Rote Rosen'-Produzent Emmo Lempert bereits in einem Interview mit Quotenmeter, dass den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen am Set penibel gefolgt werde. Diese beinhalten unter anderem das Tragen von Mund-Nasen-Masken bei den Sprechproben, das Einhalten des 1,5-Meter-Abstands und das damit verbundene Vermeiden von jeglichem Körperkontakt. Diese Maßnahmen stellen das gesamte Team vor große Herausforderungen und erfordern Kreativität, wie Lempert erklärte.

Sehen Sie im Video, wie lange diese Darsteller schon bei 'Rote Rosen' sind: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

Küssen verboten: Nähe und Emotionen in Zeiten von Corona

Wie diese Kreativität aussieht, erklärte Daniela Behns, Sprecherin der Produktion von Studio Hamburg, nun in einem Interview mit dem Tagesspiegel. Da jegliche Szenen, die mit Körperkontakt geplant waren, umgeschrieben worden seien, läuft eine Szenen nun zum Beispiel so ab: "Soll ein Dokument übergeben werden, muss der eine Darsteller es nun auf einem Tisch ablegen, zurücktreten und dann kann der andere Darsteller an den Tisch herantreten und es entgegennehmen."

Viele gute Geschichten mussten laut Behns jedoch vollständig fallen gelassen werden, Liebesgeschichten werden künftig über Mimik erzählt. Wie die Schauspieler diese nahezu unmögliche Aufgabe künftig umsetzen und ob sich die Zuschauer an die neue Art gewöhnen werden, bleibt abzuwarten.

Weniger Außendrehs in der Lüneburger Altstadt

Aber nicht nur auf romantische Liebesszenen mit körperlicher Nähe müssen die 'Rote Rosen'-Fans in der nächsten Zeit verzichten. Auch die schöne Lüneburger Altstadt wird seltener über die Bildschirme flackern. Viele Außendrehs konnten nämlich Corona-bedingt nicht an öffentlichen Orten stattfinden und mussten durch Privatgelände ersetzt werden.

Lesen Sie auch: Das sind die 'Rote Rosen'-Drehorte

Und auch der bzw. die eine oder andere Schauspieler*in könnte nach der Zwangspause mit einer leichten optischen Veränderung daherkommen. Derzeit schminken und frisieren sich die Darsteller nämlich noch selbst.

Neu bei 'Rote Rosen': Arne Rudolf und Thore Lüthje.
Neu bei 'Rote Rosen': Arne Rudolf als David Wagner (links) und Thore Lüthje als Simon. ARD / Nicole Manthey

Zwei Neuzugänge ab Juli bei 'Rote Rosen'

Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Fans, die sich auf die baldige Fortsetzung der ARD-Serie freuen. Gleich zwei neue Darsteller kommen nach Lüneburg und sorgen für frischen Wind!

Nicht unbekannt dürfte vielen Zuschauern Schauspieler Arne Rudolf sein. Von 2017 bis zum Aus im März 2020 spielte der 30-Jährige in der Kultserie 'Lindenstraße' die Figur Konstantin Landmann. Ab Folge 3133 ist er bei 'Rote Rosen' in der Rolle des David Wagner zusehen. Hier trifft er zunächst auf Gut Flickenschild auf Gunter (Hermann Toelcke) und Thomas (Gerry Hungbauer) und es stellt sich schnell heraus, dass der 'sympathische' Weltenbummler ein Geheimnis im Gepäck hat.

Außerdem wird auch Schauspieler Thore Lüthje die Serie ab Juli verstärken. Der 27-Jährige war bereits in 'Praxis mit Meerblick' zu sehen und wird ebenfalls in Folge 3133 einsteigen. Er schlüpft in die Rolle des Simon und verdreht Vivien (Anna Mennicken) gehörig den Kopf!

Wir freuen uns auf die baldige Fortsetzung der 17. Staffel und sind gespannt, was uns nach der Corona-Pause erwartet.

'Rote Rosen' läuft montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten. Am 06. Juli 2020 geht es mit Staffel 17 weiter.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';