'Notruf Hafenkante'-Star Rhea Harder-Vennewald: "Ich bin ein echter Frischluftfanatiker"

Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald spielt schon seit 2007 bei Notruf Hafenkante mit.
Mit 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' wurde sie zum TV-Star, seit 2007 gehört Rhea Harder-Vennewald zum Team von 'Notruf Hafenkante'.

Fans der ZDF-Serie 'Notruf Hafenkante' wissen: Dieses Jahr feiert sie bereits zehnten Geburtstag! Grund genug, einmal bei Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald (41) nachzufragen, was ihr die 'Hafenkante' bedeutet, wie sie nach dem Dreh entspannt und wie sie eigentlich mit dem Älterwerden umgeht.

Bereits seit 2007 ist Rhea Harder-Vennewald, die vor allem durch ihre Rolle in 'GZSZ' bekannt geworden ist, als Polizistin Franzi Jung bei 'Notruf Hafenkante' zu sehen - dadurch hat sie bei der Serie schon so einiges erlebt. Uns hat die Dreifachmutter und Ehefrau von Aufnahmeleiter Jörg Vennewald erzählt, wie das für sie ist, und sie verriet außerdem, was sie privat glücklich macht.

Frau Harder-Vennewald, Sie sind ja schon von Anfang an bei 'Notruf Hafenkante' dabei: Wie fühlt es sich denn an, seit so vielen Jahren ein Teil davon zu sein?

Ich finde das wirklich total schön, aber was ich überhaupt nicht glauben kann ist, dass es tatsächlich schon 10 Jahre sind! Für mich fühlt es sich gar nicht so lang an, weil die Zeit einfach so schnell verflogen ist. Es waren sehr schöne und spannende 10 Jahre, in der bei mir ja auch privat viel passiert ist: Zwei Kinder, Hochzeit - da hatte ich schon ganz gut zu tun.

Haben Sie denn mal überlegt, wie lange Sie der 'Hafenkante' noch erhalten bleiben wollen?

Wieso sollte ich das überlegen? Dann würde es ja etwas geben, was mich dazu veranlasst, aufhören zu wollen - und das ist einfach nicht der Fall. Es macht Spaß, ich mag die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite. So ein harmonisches Miteinander vor und hinter der Kamera hat man ja auch nicht immer. Also von mir aus kann es die 'Hafenkante' noch lange geben.

Kennen Sie auch diese beliebten Vorabendserien (Artikel geht unter dem Video weiter)?

 

Wie schalten Sie denn nach Drehschluss am besten ab? Können Sie das überhaupt oder stehen Sie immer irgendwie unter Strom?

Ich bin ein echter Frischluftfanatiker und deshalb sehr viel draußen. Da kann ich super ausspannen. Und ich muss mich bewegen, mache Yoga und fahre oft mit dem Rad, auch zum Drehort.

Lesen Sie auch: 'Notruf Hafenkante'-Kollege Matthias Schloo im Interview

Sie sind ja im vergangenen Jahr 40 geworden, was manchen Frauen schlaflose Nächte bereitet. Wie gehen Sie mit dem Prozess des Älterwerdens um?

Klar bin ich wahrscheinlich anders, als ich es mit 20 war, weil viele Dinge auch einfach andere Gewichtungen bekommen haben. Ich habe ne tolle Familie mit drei Kindern. Das ist schon ein anderer Schnack und klar verändert man sich dadurch auch. Aber das hat mich ja nicht aus dem Leben geschossen. Ich bin ja noch längst nicht fertig damit, es kommt doch noch so viel in den nächsten Jahrzehnten. Da freue ich mich einfach total drauf.

Auch für Sie interessant:

Schauspielerin Gerit Kling ist die Schwester von Anja Kling.
Gerit Kling im Interview

"Ich fühle mich jetzt jünger als mit 40"

Uns verriet die Schauspielerin, was ihr Leben momentan so wundervoll macht.

Das klingt ja wirklich entspannt. Haben Sie denn gar keine Probleme mit Fältchen und Co.?

Wenn ich mich darüber aufregen würde, dass ich Falten kriege, dann bekäme ich ja noch drei Ärgerfalten mehr. Ich habe gar keine Lust darüber nachzudenken. Das ist jetzt natürlich so leicht dahergeredet, viele Menschen haben damit ja wirklich ein Problem - das verurteile ich auch überhaupt nicht. Aber ich selber will das für mich nicht, ich brauche das nicht. Klar gibt es vielleicht auch mal Tage, an denen ich denke: Heute siehst du aber aus wie ein Waschbär mit deinen Ringen unter den Augen. Dann mach ich halt das Licht aus, putze im Dunkeln die Zähne und gucke den Tag über nicht in den Spiegel. Wenn ich es dann doch mache, bin ich auch selber schuld.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen jetzt verstärkt ältere Rollen angeboten werden?

Nein, ich fühle mich eigentlich 10 Jahre jünger. Zumindest fühle ich mich nicht so, wie ich mir damals eine 40-Jährige vorgestellt habe.

Lesen Sie auch: Besondere Ehrung für die ZDF-Polizeiserie 'Notruf Hafenkante'

Haben Sie bestimmte Träume oder Wünsche, die Sie sich gern noch erfüllen würden?

Wir würden sehr gerne ein Haus haben, was sich bisher aber ein wenig schwierig gestaltet hat. Vielleicht wird es irgendwann dann doch eher ein Bauernhof. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob ich wirklich auf dem Land leben könnte - so ganz ohne Stadt.

Was macht Ihr Leben besonders liebenswert?

Ich bin jemand, der alles sehr positiv sieht. Für mich gibt es immer mehr Licht als Schatten. Natürlich gibt es auch mal Dinge, die ich doof finde - aber ich freue mich dann einfach darauf, was es vielleicht noch Schönes bringen wird. Ich bin ganz froh, dass mir das gelingt.

Die neue Staffel von 'Notruf Hafenkante' startet am Donnerstag, den 5. Oktober um 19:25 Uhr im ZDF.

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.