Liebenswert wird geladen...
Kochen im Alltag

Rezepte: Kartoffeln viermal anders

Kartoffeln sind nicht gleich Kartoffeln! Mit diesen vier Rezepten peppt man die traditionelle Knolle zu tollen Beilagen auf.

Vier tolle Rezepte für Kartoffeln mal anders.
Bratkartoffeln sind nur eine von diesen vier leckeren Möglichkeiten, Kartoffeln zuzubereiten! Foto: Nadezhda_Nesterova / iStock

Bratkartoffeln

Ein Kilogramm Kartoffeln waschen und in Wasser 20-25 Minuten kochen. Die Kartoffeln abgießen, abschrecken und abkühlen lassen. Zwei Zwiebeln schälen und würfeln. Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Zwei Esslöfel Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden ca. zehn Minuten goldbraun braten. Zwiebelwürfel ca. zwei Minuten vor Ende der Bratzeit zufügen, mitbraten. Bratkartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffel-Spinat-Püree

750 Gramm Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Eine Zwiebel schälen, würfeln. Zwei Esslöffel Butter erhitzen. Zwiebel darin andünsten. 250 Gramm TK-Rahm-Spinat zugeben und in ca. zehn Minuten auftauen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffeln abgießen, durch eine Presse drücken. Mit Spinat mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Püree zu Nockerln formen und auf Tellern anrichten.

Auch lecker:

Herzogin-Kartoffeln

800 Gramm Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen und im heißen Topf gut abdampfen lassen. Kartoffeln noch heiß durch eine Presse drücken. Drei Eigelbe (Größe M) und 60 Gramm Butter unterrühren. Püree mit Salz und Muskat würzen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Ca. 30 Tuffs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Ein Eigelb verquirlen. Kartoffeln damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Minuten backen.

Diese Lebensmittel machen gute Laune:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kartoffel-Kräuter-Klöße

Ein Kilogramm Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 25 Minuten kochen. Blättchen von je drei Stielen Petersilie und Basilikum abzupfen und hacken. Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit einem Ei (Größe M), Kräutern und 100 g Mehl mischen. Mit Salz würzen. Aus dem Teig eine Rolle formen, in ca. 12 Stücke schneiden, Klöße daraus formen. Reichlich Wasser aufkochen. Klöße darin bei schwacher Hitze 10-15 Minuten gar ziehen.

Quelle: Magazin Avanti