Prinzgemahl

Queen Elizabeth: Prinz Philip (97) in Autounfall verwickelt

Der 97-jährige Prinz Philip hatte einen Autounfall, das teilte der britische Palast mit.

Queen Elizabeth: Prinz Phlip in Autounfall verwickelt
Prinz Philip (Archivbild) Foto: Max Mumby/Indigo/Getty Images
Auf Pinterest merken

Schock am britischen Königshaus: Prinz Philip (97) hatte einen Autounfall. Das teilte der Palast am frühen Abend mit, wie unter anderem BBC berichtet.

Demnach soll der Autounfall am Donnerstagnachmittag in Sandringham stattgefunden haben und zwei Autos involviert gewesen sein. "Prinz Philip hat sich [bei dem Unfall] nicht verletzt", so der Palast. Ein Arzt habe den Gatten von Queen Elizabeth direkt nach dem Autounfall untersucht. Die Personen im anderen Fahrzeug hätten sich leichte Verletzungen zugezogen. Wer zum Zeitpunkt des Unfalls am Steuer saß, war zunächst unklar. Der Spiegel berichtet u.a., dass der 97-Jährige selbst am Steuer saß.

Augenzeugen berichten der BBC von einem auf die Seite gekippten Range Rover und einem "sehr, sehr schockierten" Philip.

Prinz Philip feierte im Juni seinen 97. Geburtstag und ging bereits 2017 in seinen wohlverdienten Ruhestand. Seitdem hat er sich größtenteils aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. In Sandringham hatte er sich zusammen mit Queen Elizabeth seit den Weihnachtsfeiertagen aufgehalten.

Lesen Sie auch:

Queen Elizabeth & Prinz Philip: Ihre Liebesgeschichte