Er braucht eine neue Niere

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen: Große Sorge um ihren Liebsten

Seit 2019 ist die norwegische Prinzessin glücklich mit ihrem Durek Verrett. Doch nun hat ihr Lebensgefährte schwere gesundheitliche Probleme...

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen
Die norwegische Prinzessin Märtha Louise ist in großer Sorge. Foto: Patrick van Katwijk / GettyImages

Vor einigen Jahren hat Prinzessin Märtha Louise (50) von Norwegen in Durek Verrett (47) ihre große Liebe gefunden. "Ich liebe dich von dieser Unendlichkeit bis zur nächsten", beschrieb die Prinzessin ihre Gefühle für den US-Amerikaner, der Autor ist und sich als Schamane bezeichnet, unter einem Instagram-Beitrag. Ihr Glück schien perfekt, doch nun ereilte das Paar ein schwerer Schicksalsschlag.

Auch interessant:

Er braucht eine neue Niere - doch Märtha Louise kann ihm nicht helfen

Bereits 2012 hatte Verrett eine Spenderniere von seiner Schwester Angelina bekommen, nachdem eine schwere Nierenerkrankung bei ihm festgestellt worden war, wie sein damaliger Lebensgefährte berichtete. Nun muss ihm erneut eine Niere transplantiert werden, sein Zustand ist sehr schlecht.

Wie ein guter Freund von Durek gegenüber 'Bild' erklärte, soll der Schamane eine so genannte 'Biohacking'-Therapie gemacht, die die Niere geschädigt haben soll. Durch eine solche Therapie wird versucht, mit einer umgestellten Ernährung, verändertem Tagesablauf und Training die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern - doch das kann auch mit Risiken verbunden sein, wenn es nicht genau auf den Organismus angepasst und unter Beobachtung geschieht.

Erfahren Sie hier mehr über Märtha Louises Mutter Königin Sonja (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Märtha Louise lies sich wohl so schnell wie möglich als Spenderin testen, kommt aber leider nicht infrage, wie 'Bild' berichtet. Der Schamane und die Prinzessin, die selbst auch als Geistheilerin betrachtet, müssen nun also auf einen anderen passenden Spender oder eine Spenderin hoffen.

Lesen Sie auch: Königin Sonja & König Harald: 9 Jahre kämpften sie für ihr Glück

Das sagt Durek Verrett selbst zu seinem gesundheitlichen Zustand

Das Paar findet nun Trost in der Spiritualität, gibt nicht auf. Durek Verret sagte zu 'Bild': "Ich habe die Hoffnung, dass am Ende alles gut wird. Ich bin sehr froh, dass alle an meiner Seite sind. Freunde, Familie und natürlich Märtha." Der Schamane ist stark und möchte kämpfen. Zum Glück muss er diesen Kampf nicht alleine durchstehen.

Märtha Louise teilt ihre Liebe zu Durek auch immer wieder mit ihren Fans auf Instagram:

Hoffentlich gibt es schnellstmöglich eine Spenderniere für Durek und er und die norwegische Prinzessin können ihr Glück wieder sorglos genießen. Wir wünschen den beiden viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Mehr zum norwegischen Königshaus:

*Affiliate Link