Baby-News Prinz William: Taufdatum von Prinz Louis steht fest

Das Taufdatum steht fest! Prinz Louis, der Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine, wird im Juli getauft.

20.06.2018

Endlich gibt es wieder Neuigkeiten vom kleinsten Spross der Familie um Prinz William. Prinz Louis Arthur Charles wurde am 23. April 2018 geboren - und wird schon bald auf diesen Namen getauft. Wie der Kensinton Palast jetzt mitteilte, wird der kleine Bruder von George und Charlotte am 9. Juli in der Royal Chapel des St. James Palace das Sakrament erhalten. Die Taufe wird der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, durchführen.

04.06.2018

Diese Reise wird in die Geschichte des britischen Königshauses eingehen: Wie der Kensington Palace mitteilte, plant Prinz William für Ende Juni einen Besuch in Jordanien, Israel und den Palästinensergebieten. Der Herzog von Cambridge ist damit der erste britische Royal, der aus offiziellem Anlass in den vor 70 Jahren gegründeten Staat Isreal reist. Zwischen dem 24. und 28. Juni soll der 35-Jährige unter anderem in Amman, Jerusalem und Tel Aviv Station machen.

Lesen Sie auch: So schön war die Hochzeit von Bruder Harry und Meghan Markle

15.05.2018

Eigentlich hätte Prinz William noch das Glück mit dem frisch geborenen Sohn Louis genießen können, doch Prinz William ist schon kurz nach der Geburt wieder sehr gefragt - aus einem richtigen Elternurlaub, der bei George und Charlotte immerhin zwei Wochen betragen haben soll, wird deshalb leider nichts. Schon zwei Tage nachdem Louis zur Welt gekommen war musste der total übermüdete Prinz wieder seinen royalen Pflichten nachgehen (wie Sie weiter unten nachlesen können).

Dem Familienvater sind nur kurze Pausen vergönnt, da Prinz Harry gerade zu sehr in den Vorbereitungen seiner am Samstag, den 19. Mai stattfindenden Hochzeit steckt und Vater Prinz Charles viel in Übersee unterwegs ist. Wohl oder übel muss William deshalb mehr offizielle Termine wahrnehmen, als ihm vielleicht lieb ist. Wir hoffen, er kann trotzdem noch ausreichend Zeit mit seinem Neugeborenen verbringen!

Auch interessant: Kate Middleton und Prinz William: So süß sind ihre drei Kinder

07.05.2018

Prinz William ist nun stolzer Dreifachpapa und zeigt der ganzen Welt sein Familienglück. Töchterchen Charlotte hat ihren kleinen Bruder Louis mit offenen Armen empfangen.

Geschwisterliebe auf den ersten Blick: Prinz William ist stolzer Vater von drei Kindern und zeigt der ganzen Welt, wie süß seine Kinder sind. Gattin Kate hat entzückende Schnappschüsse von dem kleinen Prinz Louis und seiner großen Schwester gemacht. Liebevoll hält Prinzessin Charlotte ihren kleinen Bruder im Arm und heißt ihn mit einem Küsschen auf sein Köpfchen herzlich willkommen. Bei diesen Fotos geht einem wirklich das Herz auf. 

29.04.2018

Herzlichen Glückwunsch! Prinz William und Herzogin Kate feiern ihren bereits siebten Hochzeitstag. Das verflixte siebte Jahr hat das royale Traumpaar also mit Bravour gemeistert. Die Krönung ihrer Liebe sind ihre drei Kinder, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, der erst vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickte.

Mehr zur Geburt von Prinz Louis Arthur Charles lesen Sie hier: Kate Middleton: Das dritte Baby von ihr und Prinz William ist da!

William und Kate sind das Aushängeschild der britischen Royals. Stets gut gelaunt und harmonisch beweist das jung Paar Volksnähe und sehr viel soziales Engagement. Prinz William und Kate Middleton haben sich nicht in den Herzen der Briten ihren Platz gesichert, weltweit erfreut sich das Paar großer Beliebtheit. Ein Millionenpublikum verfolgte die Hochzeit von William und Kate im Jahr 2011 mit. Kaum zu glauben, dass diese schon ganze sieben Jahre zurückliegt.
 

27.04.2018

Prinz William konnte bei einem öffentlichen Termin kaum die Augen offen halten. Raubt ihm sein neugeborener Sohn Louis Arthur Charles den Schlaf?

Ein britischer Royal ist eben auch nur ein Mensch. Prinz William stand gerade erst seiner Frau Kate bei der Geburt ihres dritten Kindes, Prinz Louis Arthur Charles, bei, und schon ruft wieder die Pflicht. Nur zwei Tage nach der Geburt des kleinen Prinzen nahm William am Gottesdienst des Anzac Days teil, einem nationalen Gedenktag zu Ehren der Gefallenen des ersten Krieges in den Commenwealth-Staaten Australien, Neuseeland und Tonga. Während sein Bruder Prinz Harry und dessen Verlobte Meghan Markle frisch und ausgeruht wirkten, kämpfte Prinz William während des Gottesdienstes gegen die Müdigkeit an.

Während Prinz Harry und Meghan Markle verliebte Blicke tauschten, kämpfte Prinz William gegen die Müdigkeit.

Auch, wenn der Prinz im Interview vorab betonte, dass sein Sohn erstaunlich gut schläft, war William sichtlich angeschlagen. Verwunderlich ist dies nicht, gerade die letzten Tage müssen sehr anstrengend für den dreifachen Vater gewesen sein. Schließlich ist es eine aufregende Anglegeheit, wenn ein neues Familienmitglied das Licht der Welt erblickt. Und wer weiß, vielleicht hat gar nicht Baby Louis Arthur Charles den Papa so auf Trab gehalten, sondern Prinz George und Prinzessin Charlotte, die sich mit der Geburt des jüngsten Royals über ein kleines Brüderchen freuen durften.

Der Palast hat den Namen des kleinen Prinzen bekanntgegeben

Den Namen des Prinzen verkündete der Palast übrigens erst heute, am 27. April - also vier Tage nach der Geburt von Prinz Louis Arthur Charles.

Mehr zum Thema: Spekulationen über den Namen von Kates und Williams drittem Kind

26.04.2018

Eine gute Nachricht jagt die nächste. Der frischgebackene Dreifachpapa Prinz William wurde von seinem jüngeren Bruder Prinz Harry darum gebeten, sein Trauzeuge zu sein. Diese frohe Botschaft teilte der Palast über die sozialen Netzwerke mit und verriet gleichzeitig, dass William sich sehr freut, seinen Bruder an diesem großen Tag unterstützen zu dürfen. So schließt sich der Kreis, denn auch Prinz Harry stand seinem Bruder als Trauzeuge zur Seite, als Prinz William und Kate Middleton sich am 29. April 2011 das Ja-Wort gaben. Prinz Harry und Meghan Markle heiraten am 19. Mai 2018.

Mehr zum Thema: Prinz Harry & Meghan Markle: Kutschfahrt durch Windsor angekündigt
 

23.04.2018

Wie aufregend! Bereits am Morgen gab der Kensington Palace bekannt, dass Prinz William und Herzogin Kate ins St Mary's Hospital gefahren seien, weil bei Kate die ersten Wehen eingesetzt hätten. Später dann wurde offiziell verkündet, dass der Nachwuchs des Paares um 11:01 Uhr (Ortszeit) das Licht der Welt erblickt hat. Die bereits zweifachen Eltern dürfen nun also ein weiteres Kind in den Armen halten - und zwar einen Jungen! Nach Prinz George haben sie nun also einen weiteren Sohn bekommen.

Prinz William war bei der Geburt dabei und anschließend hatte er auch schon George und Charlotte mit in die Klinik genommen, damit sie ihr Geschwisterchen begrüßen konnten. Am frühen Abend ging es für die Familie auch schon zurück in den Kensington Palace. Da Prinz William nun offiziell seinen Vaterschaftsurlaub angetreten hat, kann er seiner Kate in der nächsten Zeit auch besonders unterstützend zur Seite stehen.

09.04.2018

Im britischen Königshaus herrscht gerade viel Trubel: Nicht nur, dass Prinz Harry und Meghan Markle bald heiraten werden und sich Prinz Philip, Harrys und Williams Großvater, gerade einer Hüft-Operation unterzogen hat, auch der nächste Nachwuchs steht kurz bevor. Da es jeden Tag soweit sein könnte, dass Prinz William und Herzogin Kate zum dritten Mal Eltern werden, bereitet sich nun auch das St Mary's Hospital in Paddington, London auf die Entbindung vor. Wie die britische Zeitschrift 'Hello' berichtet, wurden außen vor dem Zugang zum sogenannten 'Lindo Wing', dem Privatflügel der Klinik, bereits Absperrungen aufgestellt und Parkverbote ausgehängt.

Darüber hinaus hat das britische Königshaus jetzt eine eigene Homepage zur Geburt des Babys eingerichtet, auf der Neuigkeiten veröffentlicht werden sollen, sobald diese verfügbar seien. Wir sind gespannt, wie lange es noch bis zur Entbindung dauern wird - und der bereits zweifache stolze Vater Prinz William kann diesen Tag sicher erst recht kaum noch erwarten.

03.04.2018

Das hatte sich Prinz William sicherlich anders vorgestellt: Die Nummer zwei der britischen Thronfolge erschien zusammen mit seiner hochschwangeren Frau Kate Middleton zu spät zum Ostergottesdienst in der St.Georgs-Kapelle im Schloss Windsor.

Prinz William und Kate Middleton beim Ostergottesdienst 2018.
Prinz William und Kate Middleton beim Ostergottesdienst am Schloss Windsor am 1. April 2018.

Queen Elizabeth war bereits angekommen und hatte in der Kirche Platz genommen. Das späte Erscheinen von Prinz William und Kate Middleton ist ein Fauxpas, schließlich gilt es, dass normalerweise die ältesten Royals zuletzt erscheinen. Allerdings wird Queen Elizabeth bei den beiden wohl ein Auge zudrücken, schließlich soll schon bald ihr sechstes Urenkel auf die Welt kommen. Prinz George und Prinzessin Charlotte waren übrigens nicht beim Gottesdienst dabei.

Der Grund für die Verspätung soll der Verkehr gewesen sein. Prinz William und Kate Middleton verbrachten die Osterfeiertage bei Middletons Eltern.

26.03.2018

Hält Prinz William schon bald das nächste Royal-Baby im Arm? Bei einem Event soll er nun Einzelheiten über das Entbindungsdatum seiner Gattin Kate Middleton ausgeplaudert haben. Die Herzogin erwartet derzeit ihr drittes Kind. Laut britischem Palast soll es im April 2018 zur Welt kommen. Ein genaues Datum veröffentlichte das britische Königshaus allerdings nicht.

Kate Middleton verabschiedete sich vergangene Woche in die Babypause. Laut 'hellomagazine' plauderte Prinz William gegenüber Ex-Beatles-Mitglied Ringo Starr aus, dass das Baby "jede Minute kommen könnte". Ringo Starr wurde vergangene Woche von Prinz William zum Ritter geschlagen. Diverse britische Medien spekulieren übrigens, dass sich das Baby noch etwas Zeit lässt und um den 23. April das Licht der Welt erblicken soll.

Prinz William: Kommt Kate Middletons Baby doch früher?
Kate Middleton (l.) und Prinz William bei einem Termin am 22. März 2018. Danach verabschiedete sich die Herzogin in die Babypause. 

19.03.2018

Am Samstag (17. März 2018) feierten Prinz William und Kate Middleton den St. Patrick's Day. Das britische Königspaar war zu Gast bei der Parade der Irish Guards in London. Passend zum Anlass des irischen Feiertags trug die hochschwangere Kate Middleton einen langen dunkelgrünen Mantel. Dazu abgestimmt trug die Herzogin ein farblich passendes Barett, einen schwarzen Schal und schwarze Handschuhe. Trotz des kalten Wetters strahlten William und seine Gattin um die Wette. Für Kate dürfte das einer der letzten öffentliche Auftritte sein, denn die Herzogin erwartet in wenigen Wochen ihr drittes Kind.

Prinz William und Kate Middleton waren zu Gast bei der St. Patricks Day Parade in England.
Prinz William (l.) und seine Gattin Kate (r.) posieren mit den irischen Gardisten. 

Nach der Parade ging es für Prinz William und Kate Middleton zu einem festlichen Mittagessen mit den irischen Gardisten. 

16.02.2018

Im April wird Prinz William zum dritten Mal Vater. Während die Augen vieler Royal-Fans seit Wochen auf den Babybauch und die Umstandskleidung seiner Gattin Kate Middleton gerichtet sind, machen sich andere Menschen bereits Gedanken um den Namen des Mini-Royals. Laut Mirror ist aktuell ein Name ganz oben auf der Liste der Buchmacher: Mary. Damit hat Mary die vorherigen Favoriten Alice, Arthur und Victoria abgehängt. Warum ausgerechnet Mary? Queen Elizabeths vollständiger Name ist Elizabeth Alexandra Mary. Außerdem hieß die Großmutter von Qeen Elizabeth Mary of Teck.

Wie das dritte Kind für William und Kate heißen wird, werden wir nichtsdestotrotz erst sicher wissen, wenn es geboren ist. Schließlich ist - wie es bei Royals übrig ist - noch nicht einmal das Geschlecht verraten worden.  

08.02.2018

Der Besuch von Prinz William und Kate Middleton in Schweden ist erst wenige Tage her. Jetzt plauderte ein Hollywoodstar aus dem Nähkästchen, wie ihr Abend mit der Nummer zwei der britischen Thronfolge war. Schauspielerin Alicia Vikander war nämlich zum Abendessen im schwedischen Palast geladen. Dort saß sie laut Angaben des 'Vogue'-Magazins den ganzen Abend neben William. Für die Oscar-Preisträgerin ('The Danish Girl') eine aufregende Situation. Denn worüber redet man mit einem Royal? Vikander versuchte es mit einem Thema, bei dem sie sich besonders gut auskennt: TV-Sendungen.

In einer Show mit dem Norweger Fredrik Skavlan erzählte sie nun, was es zu besprechen gab. "Naja, ich habe 'The Crown' [Serie über das Leben von Queen Elizabeth, Anm. der Redaktion] gesehen. Das war ehrlich gesagt das erste, worüber mein Freund und ich uns mit William unterhalten haben. Offenbar ist er Fan von Game of Thrones, das wurde mir erzählt." Ob William die Royal-Serie gesehen hat, ist übrigens nicht überliefert. Als Royal ist er es aber sicherlich Experte darin, über jedes Thema Smalltalk halten zu können. 

05.02.2018

Prinz William und Kate Middleton haben ihren Besuch in Skandinavien beendet. In Oslo haben die britischen Royals am 2. Februar ihren letzten Tag in Oslo mit einem Besuch bei der norwegischen Fernsehserie Skam begonnen. Danach ging es zu Mette-Marit und Haakon zum Mittagessen. Bei eisigen Temperaturen besuchten die Royals im Anschluss die weltberühmte Skisprungschanze am Holmenkollen.

Wenn Royals sich gegenseitig besuchen, gibt es natürlich auch Mitbringsel. Doch was schenkt man einander. Klassisch eine Schachtel Pralinen und ein Strauß Blumen? Nicht ganz. Der norwegische Palast veröffentlichte nun ein Foto des Gabentisches, auf dem die Royals ihre Geschenke füreinander präsentierten. Und dort wurde klar: Die Royals mögen offenbar Fotos. Prinz William und seine Frau Kate entschieden sich für ein Paarporträt, auf dem sich Kate liebevoll an ihren Gatten anschmiegt. So viel öffentliche Zuneigung kennt man von den Royals normalerweise nicht. Dazu gabs es etwas, das aussieht wie ein Buch. 

Prinz Williams und Kates Geschenk an die norwegischen Royals. Sven Gj. Gjeruldsen, Det kongelige hoff

Königin Harald und Königin Sonja verschenkten ebenfalls ein Porträt von sich. Dazu gab es noch Bücher und besonders niedlich: Norweger-Pullis für Prinz George und Prinzessin Charlotte. 

02.02.2018

Nach dem turbulenten Start für Prinz William und Kate am Donnerstag, ging es für die beiden nach Norwegen. Dort warteten schon Prinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit im verschneiten Oslo auf ihre Gäste. Am Abend luden König Harald und Königin Sonja von Norwegen Prinz William und Kate Middleton zu einem Gala-Dinner ein. Zum Anlass wurde mal wieder die schwarze Fliege rausgeholt. Seine Gattin Kate verzauberte in einem Abendkleid von Alexander McQueen, das den wachsenden Baby-Bauch perfekt umschmeichelte. 

Prinz William mit der norwegischen FamiliePool/Samir Hussein/WireImage

Prinzessin Märtha Louise, König Harald, Königin Sonja, Prinz William, Herzogin Catherine, Prinz Haakon, Prinzessin Mette-Marit und Prinzessin Astrid beim Abendessen am 1. Februar 2018 in Oslo, Norwegen. 

01.02.2018

Das Wetter in Schweden zeigt sich winterlich. In Stockholm schneit es. Deshalb müssen Prinz William und Kate ihren Besuch auf dem Militärflugplatz in Uppsala absagen.

31.01.2018

Am zweiten Tag ihres Skandinavien-Besuchs ging es für Prinz William und Herzogin Kate u.a. in das Karolinska-Institut in Stockholm. An ihrer Seite waren die schwedischen Royals Prinzessin Victoria und Prinz Daniel. Für Prinz William und die anderen britischen Jung-Royals setzen sich seit Jahren für die mentale Gesundheit bei Kindern ein.  Prinz William sprach danach mit Schülern in einer Schule, in der ein besonderes Programm zur mentalen Gesundheit angeboten wird.

Prinz William und Kate besuchen Schule in Stockholm. Chris Jackson/Getty Images

Danach ging es zum Warenhaus NK, wo eine interaktive Ausstellung über britisches Design, Mode und Marken, die in Schweden vertreten sind, eröffnet wurde. Ein bisschen Erholung gab es beim anschließendem Tee im Palast.

Mit der Teestunde kennen sich Prinz William und Kate Middleton als Briten natürlich bestens aus. Als Teil ihres Besuchs in Schweden wurden sie am Mittwoch von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel zu Kaffee, Tee und Kuchen geladen. Dort durften auch Estelle (5) und der kleine Oscar (1) nicht fehlen. Die beiden Mini-Royals griffen ließen sich den Kuchen schmecken, während Prinz William mit der schwedischen Thronfolgerin und ihrem Gatten plauderte. Bei der Begrüßung des royalen Nachwuchs zeigte Prinz William übrigens seine Papa-Qualitäten. Er kniete sich zu Oscar und Estelle hinunter, um mit den beiden auf Augenhöhe zu sprechen. Nach der Teestunde ging es für die Erwachsenen übrigens noch zu einer Fotoausstellung.

Prinz William trifft auf Oscar und Estelle von Schweden. Raphael Stecksén Kungahuset.se / Royal Court, Sweden

30.01.2018

Prinz William liebt es sich sportlich zu betätigen. Klar, dass er bei seinem ersten Auftritt beim dreitätigen Besuch in Skandinavien auch zu einer Partie Eishockey nicht nein sagte. Allerdings gab es für William und seine Gattin Kate nur ein abgespecktes Programm. Kein Wunder, schließlich erwartet die Herzogin aktuell ihr drittes Kind.

Prinz William beim Eishockey spielen in Schweden.Chris Jackson/Getty Images

Nachdem die schwedischen Royals ihren Besuch festlich begrüßten, ging es für Kate und William noch ins Nobelmusem und  das schwedische Nationalzentrum für Architektur und Design. Dort sollen die beiden übrigens ausgeplaudert haben, dass die Kinderzimmer von George und Charlotte mit Ikea-Möbeln ausgestattet sind.

 Am Abend durften die Royals ihre Gala-Garderobe aus den Koffern holen. Zu Ehren des Besuchs gab es ein Abendessen beim britischen Botschafter in Stockholm.

Video: Kennen sie eigentlich schon die Eigenarten der Royals?

 
Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Kaffee trinken
6 Anzeichen, dass Sie zu viel Kaffee trinken
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.