Familienmensch Prinz Charles: In seiner Rolle als Opa blüht er auf

Am 14. November 2018 feiert Prinz Charles seinen 70. Geburtstag. Seine Thronfolge hat er noch nicht angetreten, dafür lassen seine Enkel ihren Opa strahlen.

Prinz Charles feiert bald seinen Geburtstag.
Inhalt
  1. Der Prince of Wales ist der ewige Thronfolger
  2. Es bleibt genug Zeit für die Pflichten als Opa
  3. Die Queen gibt ein Fest zu Ehren von Prinz Charles
 

Der Prince of Wales ist der ewige Thronfolger

 Im Laufe seines Lebens musste Charles Philip Arthur George viel Spott ertragen. Wieder und wieder wurden öffentlich Scherze darüber gemacht, dass Charles sein Leben lang auf die Krone warte und letztendlich dann doch leer ausgehe. Dabei hat Prinz Charles immerhin einen kleinen Rekord gebrochen, er ist der am längsten amtierende Kronprinz in der Geschichte der englischen Monarchie. Und er weiß sich zu beschäftigen.

Vielleicht auch interessant: Kate Middleton und Prinz William: So süß sind ihre drei Kinder

Kaum ein anderes Mitglied der Königsfamilie nimmt weltweit so viele repräsentative Aufgaben wahr, wie Charles. Zudem betätigt der Prinz sich als Bio-Bauer, er kämpft für Menschenrechte und gegen die Plastikverschmutzung unserer Meere. Sein Sohn Prinz Harry zog seinen arbeitswütigen Vater in einem Interview liebevoll auf: "Er ist so arbeitswütig, dass er manchmal nach Mitternacht an seinem Schreibtisch einschläft. Ich würde mich nicht wundern, wenn er morgens mit einem Notizzettel an seiner Stirn aufwacht."

Unter dem Video geht der Artikel weiter.
 

 
 

Es bleibt genug Zeit für die Pflichten als Opa

Auch wenn Charles viel um die Ohren hat, für seine Enkel bleibt dennoch Zeit. Für uns ist das vielleicht schwer vorstellbar, aber der Prinz geht absolut in seiner Rolle als Opa auf. Bei öffentlichen Auftritten wirkt der Sohn der Queen meistens eher förmlich und streng. Doch Gattin Camilla enthüllte nun: "Er geht auf die Knie, krabbelt stundenlang mit ihnen auf dem Boden herum, macht lustige Geräusche, liest ihnen ‚Harry Potter‘ vor und macht dabei sogar für jede Figur eine andere Stimme."

Sein ältester Sohn, Prinz William, würde es begrüßen, wenn der Großvater beruflich etwas kürzer treten würde. Denn auch er ist völlig hin weg davon, wie liebevoll sein Vater mit den Mini-Royals umgeht: "Er wird nun 70 Jahre alt, die perfekte Zeit also, um mal etwas kürzer zu treten, wie die meisten Familien das machen würden. Mehr Zeit mit ihm zu Hause zu haben wäre wundervoll, so dass er mehr mit seinen Enkeln spielen kann. Denn wenn er da ist, ist es ein Traum! Wir brauchen ihn, so oft es geht."

Lesen Sie auch: Prinz William verrät, was George von Oma Diana geerbt hat

 

Die Queen gibt ein Fest zu Ehren von Prinz Charles

Ob Charles es tatsächlich ruhiger angehen lässt, bleibt abzuwarten. Zuerst steht die Geburtstagsfeier für den bald 70-jährigen an. Ausgerichtet wird das Fest natürlich von Queen Elisabeth, die diesen großen Tag lange im Voraus geplant hat.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: 
Herzogin Meghans Mutter: Weihnachtsbesuch bei der Queen?
Harrys & Meghans Baby wird wohl nicht Prinz oder Prinzessin
Prinz Harry: "Niemand von uns möchte auf den Thron"

 

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.