Geschenkidee

Peeling selber machen: Das Rezept für Zuckerpeeling mit Orange

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Peeling selber machen und es zum Beispiel für Ostern zum Verschenken hübsch verpacken.

Peeling selber machen: Das Rezept für Zuckerpeeling mit Orange
Macht sich gut als Geschenk oder auch im eigenen Bad: ein selbst gemachtes Peeling. Julia_Sudnitskaya / iStock

Wie wäre es für dieses Osterfest mit einem thematisch passenden Peeling? Damit beschenken Sie Ihre Tochter, Freundin oder sich selbst nicht nur mit einem niedlichen Hingucker, sondern auch mit streichelweicher Haut. Denn: Das Peeling besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, die die Haut verwöhnen.

Idee zum Verschenken: Österliches Zuckerpeeling in Möhrenform

Das brauchen Sie für einen Beutel selbstgemachtes Peeling

Und so geht's:

1. Lösen Sie die Lebensmittelfarbe in etwa einem Esslöffel Wasser auf.
​2. Mischen Sie das Olivenöl und den Zucker.
3. Fügen Sie die Lebensmittelfarbe nach und nach hinzu, bis Ihnen die Farbe gefällt.
4. Träufeln Sie anschließend das ätherische Öl ein, bis das Peeling einen leichten Duft hat (circa acht Tropfen).
5. Füllen Sie das Peeling in einen Zellophan-Beutel.
6. Schneiden Sie den Bast in Streifen, um damit das Karottengrün zu imitieren.
7. Stecken Sie die geknickte Seite des Basts in das Peeling, sodass es fest sitzt aber noch oben herausguckt.
8. Verschließen Sie den Beutel mit dem Schleifenband.

Ein hübscher Anhänger mit Ostergruß rundet das Geschenk ab. Das selbst gemachte Peeling ist etwa drei Wochen haltbar und ein Beutel reicht für circa zwei bis drei Ganzkörperanwendungen.

Warum ist Peeling gut für die Haut?

Durch die Reibung feiner Partikel im Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen abgetragen, was die Haut weicher und strahlender macht. Auch anschließende Körperlotionen können besser von der Haut absorbiert werden, wenn sie von alten Hautschüppchen befreit ist. Außerdem regt die leichte Massage der Peeling-Körner die Durchblutung an.

Wie ist es anzuwenden?

Ein- bis zweimal die Woche verteilen Sie eine handvoll der Peelingmasse auf Ihrem Körper und massieren Ihre Haut mit kreisenden Bewegungen. Anschließend duschen Sie sich ganz normal ab. Ihre Haut fühlt sich durch das Abtragen der abgestorbenen Hautschüppchen und der Extraportion Pflege durch das Olivenöl sofort weicher an. Aber Vorsicht: Das Öl kann einen rutschigen Film in der Dusche hinterlassen, der nach der Anwendung entfernt werden sollte.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';