Liebeschaos

Paare bei Rote Rosen: Helen Fries und Peer Junker

Aus der Serie: Rote Rosen: Alle Paare von Staffel 1 bis 17

Im Mittelpunkt der 14. Staffel 'Rote Rosen' stand die Liebe zwischen Helen Fries und Peer Junker.

15 / 18
Traumpaar der 14. Staffel Rote Rosen: Helen Fries und Peer Junker.
Traumpaar der 14. Staffel 'Rote Rosen': Helen Fries und Peer Junker. Foto: ARD / Thorsten Jander

Helen Fries (Patricia Schäfer, 53) kommt eigentlich nur nach Lüneburg, um ihre Tochter Swantje vor einem großen Fehler zu bewahren. Diese ist nämlich drauf und dran das Abitur zu schmeißen und ist bei ihrer alten Berufsschulfreundin Sigrid Claasen untergekommen. Als Helen wenig später den Kaffeeröster Peer Junker (Jörg Pintsch, 55) kennenlernt, spüren beide sofort eine Verbindung, doch auch Sigrid hat ein Auge auf Peer geworfen. Helen ist jedoch verheiratet und als ihr Mann Arne Fries wenig später ebenfalls nach Lüneburg kommt, fällt Peer aus allen Wolken.

Helen und Arne entschließen sich ihrer Tochter zuliebe, ihren Aufenthalt in Lüneburg zu verlängern und Helen will mit der Unterstützung von Sigrid einen Cupcake-Pop-Up-Laden eröffnen. Außerdem will sie sich wieder mehr auf ihre Ehe konzentrieren, um ihre aufkeimenden Gefühle für Peer zu vergessen. Dies gelingt ihr jedoch nur schlecht, denn Arne enttäuscht sie immer wieder, weil er seine Arbeit ihr vorzieht und Peer ist immer öfter ihr Retter in der Not. Sigrid beobachtet das Geschehen zusehend mit Skepsis, will sie doch Peer ebenfalls für sich gewinnen.

Für Helen entwickelt sich nach und nach ein Gefühlschaos, will sie doch einerseits ihre Familie nicht aufgeben und andererseits nicht ständig gegen ihre Gefühle für Peer ankämpfen. Nach einer weiteren Enttäuschung durch Arne verbringt Helen eine Nacht mit Peer und verschlimmert dadurch ihre Situation. Schweren Herzens gesteht sie Arne ihren Seitensprung und es kommt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen Arne und Peer.

Helen und Arne geben ihrer Liebe noch eine Chance und Peer lässt sich endlich auf Sigrid ein, doch die Beziehung ist nicht von langer Dauer. Aus Wut will Sigrid sich an Peer rächen und unterstellt ihm, sie geschlagen zu haben. Helen ist fassungslos, als auch Arne sich gegen Peer und auf Sigrids Seite schlägt. Dennoch treibt es sie nur noch mehr in Peers Arme und beide erkennen endlich, dass sie nicht mehr ohneeinander sein wollen. Sie machen eine schwere Zeit der Anfeindung durch und als Sigrid endlich die Wahrheit sagt, sind alle erleichtert. Helen und Peer heiraten und entscheiden sich daraufhin zusammen mit Swantje Lüneburg zu verlassen und ein neues Leben in Peru anzufangen.

Lesen Sie auch: