Unmögliche Liebe

Paare bei Rote Rosen: Astrid Richter und Alex Maiwald

Aus der Serie: Rote Rosen: Alle Paare von Staffel 1 bis 17

Bei Astrid Richter und Alex Maiwald war es in Staffel 17 eigentlich Liebe auf den ersten Blick. Wäre da nicht der Altersunterschied.

18 / 18
Das Paar aus Rote-Rosen-Staffel 17: Astrid Richter und Alex Maiwald.
Das Paar aus Rote-Rosen-Staffel 17: Astrid Richter und Alex Maiwald. Foto: ARD / Thorsten Jander

Eigentlich ist Astrid (Claudia Schmutzler, 53) beruflich in Lüneburg und gewiss nicht für die Liebe. Doch als sie auf dem Weg zu ihrem Geschäftstermin in einen Unfall mit dem Radfahrer Alex Maiwald (Philipp Oliver Baumgarten, 32) gerät, weil dieser sie übersieht, erlebt sie einen magischen Moment. Zwischen Alex und Astrid ist es Liebe auf den ersten Blick, auch wenn sie ein Altersunterschied von fast 20 Jahren trennt. Nach anfänglichen Vorwürfen und einem Flirt gehen sie jedoch getrennte Wege, nichts ahnend, dass Alex der Neffe von Astrids langjährigem besten Freund Henning Maiwald (Herbert Ulrich, 48) ist.

Und so treffen sich Astrid und Alex schon bald auf dem Salzmarkt wieder, denn Astrid entschließt sich, nach dem geplatzten Jobangebot einen Käseladen in Lüneburg zu eröffnen und mit ihrer Tochter Pia (Clara Apel) in die Hansestadt im Norden zu ziehen. Astrid und Alex beginnen eine Affäre, doch als Astrid erfährt, dass Alex Frau und Kind hat, ist sie fassungslos. Auch Henning ist wenig begeistert davon, dass Alex sich für seine beste Freundin interessiert, hat er doch selbst ein Auge auf die selbstständige, schlagfertige Astrid geworfen.

Zwischen Onkel und Ziehsohn entbrennt ein Konkurrenzkampf, den Henning vorerst für sich entscheiden kann und auch Alex' Freundin Judith (Katrin Ingendoh) setzt alles daran, dass ihre kleine Familie nicht durch diese 'unmögliche Liebe' zerstört wird. Astrid geht schließlich eine Beziehung mit Henning ein und versucht sich die Gefühle für Alex auszureden. Völlig unbeabsichtigt wird sie dabei immer tiefer in ein dunkles Familiengeheimnis hineingezogen. Bei Familie Maiwald hängt der Haussegen nämlich schon lange schief. Das Verhältnis zwischen Alex und seinem Vater Bruno (Wolfgang Häntsch) ging nach dem Tod von Alex' Mutter in die Brüche und so nahm sich Henning seinem Neffen an. Und auch die Brüder Bruno und Henning trennen Welten.

Als plötzlich ans Licht kommt, dass Henning die Schuld am Tod von Alex' Mutter trägt und die beiden eine heimliche Affäre geführt haben, ist das Familienverhältnis tief zerrüttet. Alex macht Astrid Vorwürfe, weil sie Henning trotz allem weiter den Rücken stärkt und Hennings Leben gerät auf Kosten von Astrid völlig aus den Fugen.

Nachdem sich Henning nicht mehr von Astrid verstanden fühlt und die beiden eine Beziehungspause einlegen, vergnügt er sich mit seiner ehemaligen Kollegin Sarah Buchstett. Astrid zieht daraufhin einen Schlussstrich und beendet die Beziehung. Und auch die Beziehung von Judith und Alex geht in die Brüche, nachdem Judith Alex wochenlang belogen und mit allen Mitteln versucht hat, ihn mit einem zweiten Kind an sich zu binden.

Rund 70 Folgen der 17. Staffel 'Rote Rosen' sind noch offen und bislang ist noch unklar, ob Astrid und Alex wirklich zueinander finden und ihre 'unmögliche Liebe' leben können. Es deutet jedoch schon jetzt alles auf ein Happy End hin, zumal es in allen 16 vorherigen Staffel nie dazu kam, dass das Traumpaar am Ende nicht zueinander gefunden hat. Dennoch sind wir bereits gespannt, wie lange wir darauf noch warten müssen!