O'bazt is! Obazda: Drei Variationen für eine bayrische Brotzeit

Obazda gehört zu einer zünftigen Brotzeit einfach dazu! Wir zeigen drei leckere Rezeptvarianten, mit denen Sie sich Oktoberfest-Stimmung zumindest kulinarisch auf den nächsten Brunch zaubern.

Obazda: Drei Varianten für eine bayrische Brotzeit
Obazda gehört zu einer zünftigen Brotzeit einfach dazu! Wir zeigen drei leckere Rezepte.
Inhalt
  1. Die klassische Obazda-Zubereitung
  2. Fruchtiger Obazda mit Birne
  3.  Cremig-pikanter Honig-Senf-Obazda
  4. Zum Selbermachen: Herzhafte Obazda-Brezeln-Törtchen

Sonnenschein im Englischen Garten, eine Maß Löwenbräu in der linken und eine frische Brezen in der rechten Hand - Sommer in München ist ein großes Stück Lebensqualität. In geselliger Runde quatschen, lachen und es sich gutgehen lassen - Münchner und Urlauber wissen die Brotzeit-Tradition sehr zu schätzen. Dabei nicht zu vergessen ist Obazda, eine traditionelle bayerische Käsezubereitung, die meist pikant zubereitet wird. 

Auch wenn Obazda keine Saison hat, vergeht mit dem Sinken der Temperaturen die Lust auf geselliges Biergarten-Hopping. Umso besser, dass die herzhafte Käsecreme auch das heimische Abendbrot kulinarisch bereichert. Dafür haben wir hier unsere drei Lieblingsrezepte (und ein ganz besonderes Obazda-Highlight) für Sie zusammengestellt:

 

Die klassische Obazda-Zubereitung

Leicht pikant, herzhaft und cremig: So kennen (und lieben) wir Obazda! Für eine Portion, die für sechs bis acht Personen reicht, kommen diese Zutaten auf Ihren Einkaufszettel:

  • zwei Stücke Camembert à 250 Gramm
  • 60 Gramm weiche Butter
  • zwei Zwiebeln
  • ein Bund Radieschen
  • Salz
  • Pfeffer
  • gemahlener Kümmel
  • Edelsüß-Paprika


Für eine klassische Brotzeit dazu: sechs bis acht Laugenbrezeln - je nach Größe des Hungers!

So bereiten Sie den klassischen Obazda zu: 

  1. Camembert und Butter in kleine Würfel schneiden.
  2. Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Zwiebeln schälen, eine in feine Ringe und eine in keine Würfel schneiden.
  4. Mit einer Gabel Butter und Camembert zerdrücken.
  5. Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver und Zwiebelwürfel untermengen.
  6. Mit Radieschen und Zwiebelringen garnieren - fertig!

Wem der Obazda nicht cremig genug ist (hängt vom Camembert ab), kann ihn mit zwei Esslöffeln Sauerrahm und/oder 30 Milliliter hellem Bier verfeinern.

Lesen Sie auch: Weißwurstfrühstück: Alles was Sie über die bayrische Brotzeit wissen müssen

 

Fruchtiger Obazda mit Birne

Wer es gern etwas fruchtiger und herbstlicher mag, kann den Obazda mit Birne und Walnüssen ergänzen. Für sechs bis acht Personen brauchen Sie:

  • zwei Stücke Camembert à 250 Gramm
  • 200 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
  • zwei rote Zwiebeln
  • zwei Birnen
  • vier Esslöffel Williams-Christ-Birnen-Brand
  • zwei Esslöffel Honig
  • etwas Salz


So stellen Sie den fruchtigen Obazda her:

  1. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. Zwiebeln schälen, eine Zwiebel in feine Ringe und die andere in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Birnen waschen und ebenfalls würfeln. Anschließend mit dem Obst-Brand beträufeln.
  4. Die Walnüsse kleinhacken.
  5. Camembert in feine Würfel schneiden und mit einer Gabel zusammen mit dem Frischkäse verkneten.
  6. Walnüsse, Zwiebel und Birne unterheben.
  7. Mit Honig und Salz abschmecken und mit Zwiebelwürfeln garnieren - fertig!
 


 Cremig-pikanter Honig-Senf-Obazda

Für alle, die es etwas pikanter mögen, ist diese Obazda-Variation genau das Richtige. Für sechs bis acht Personen brauchen Sie:

  • zwei Stücke Camembert à 250 Gramm
  • zwei Zwiebeln
  • zwei Esslöffel Sauerrahm
  • zwei Esslöffel Senf
  • einen Esslöffel Honig
  • Salz
  • Edelsüß-Paprika


Und so richten Sie den Honig-Senf-Obazda an:

  1. Camembert in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln schälen, eine Zwiebel würfeln und die andere in feine Ringe schneiden.
  3. Den Camembert mit dem Saurrahm zusammen mit einer Gabel zerdrücken.
  4. Honig, Senf und Zwiebeln unterrühren und mit Salz und Paprikapulver abschmecken - fertig!
 


Zum Selbermachen: Herzhafte Obazda-Brezeln-Törtchen

Diese Obazda-Cupcakes sind ein echter Hingucker auf dem Oktoberfest-Buffet! Im Video zeigen wir, wie Sie sie herstellen:

 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.