Echtes Multitalent Mit Lidschatten die Augen schminken: Die 5+ besten Tricks

Welcher Lidschatten kaschiert Schlupflider? Schminke ich die Augen besser mit Puder oder Cremes? Wir verraten die besten Tipps für besonders schöne Augenblicke.

Darauf sollten Sie beim Schminken Ihrer Augen mit Lidschatten achten.
Damit Lidschatten seine volle Wirkung entfalten kann, sollten Sie beim Schminken Ihrer Augen einiges beachten.
Inhalt
  1. Wie Sie Hell-Dunkel-Kontraste nutzen
  2. Augen lieber mit Puder oder Creme schminken?
  3. Fältchen kaschieren und Highlights setzen
  4. Welche Lidschattenfarbe steht mir?
  5. Clevere SOS-Beauty-Tipps mit Lidschatten

 

Wie Sie Hell-Dunkel-Kontraste nutzen

Pastellfarbene Lidschatten heben genau die Partien optisch hervor, die wir betonen oder aufhellen möchten. Sie werden deshalb auf das bewegliche Lid, die Augeninnenwinkel sowie direkt unter die Brauenbögen gegeben. Dunkle Töne sind dagegen ideal zum Schattieren, zum Beispiel um ein Schlupflid zu kaschieren. Dafür einen Braunton bogenförmig in der Lidfalte auftragen und zu den Augenbrauen hin sanft verblenden.

Tolle Produkte dafür sind zum Beispiel der 'Multi Effect Eyeshadow' im Ton '101C Ice Eyes Baby' (von Manhatten, circa 4 Euro), der 'My Must Haves Eyeshadow' im Ton 'brownie'licious' (von Essence, circa 1,50 Euro) oder die 'XXL nude Eyeshadow Palette' (von RdeL Young, bei Rossmann erhältlich, circa 4 Euro).

Lesen Sie auch: 5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen

 

Augen lieber mit Puder oder Creme schminken?

Pudrige Texturen lassen sich besonders leicht platzieren und gut verteilen, sodass weiche Übergänge entstehen. Ein weiterer Vorteil: Im Gegensatz zu cremigen Lidschatten setzen sie sich nicht so schnell in den Fältchen ab. Dafür lassen sich Creme-Produkte besser mit den Fingern verwischen. Um die Haftung zu verlängern, vorher eine transparente Grundierung (auf Englisch: 'Primer') verwenden, die das Lid mattiert und glättet.

Probieren Sie dafür zum Beispiel den 'Hydro Augen'-Primer (von Alverde, circa 3,50 Euro), den 'Liquid Metal Longlasting Cream Eyeshadow' (von Catrice, circa 4 Euro) oder den 'Unexpected Eyeshadow' in der Nuance 'Merlot Divine' (von L.O.V, circa 3 Euro).

Sehen Sie hier, was Sie als Brillenträgerin darüber hinaus beim Schminken beachten sollten (Artikel geht unten weiter):

 
 

Fältchen kaschieren und Highlights setzen

Farben ohne Glitzerpigmente wirken wie ein Weichzeichner, der kleine Fältchen wegmogelt. Matte Lidschatten sind deshalb für reife Haut die beste Wahl. Glanzpartikel betonen hingegen jede Unebenheit. Verzichten müssen Sie deshalb aber nicht auf den edlen Schimmer, er sollte jedoch gezielt für Highlights eingesetzt werden. Ein Tupfer auf der Lidmitte ist zum Beispiel ein echter Wachmacher für die Augen. Perfekt dafür sind Lidschatten in dezent schimmernden Naturtönen.

Schöne Effekte erzielen Sie zum Beispiel mit dem 'Highlighter' im Ton 'Moon Dust' (von Rival De Loop, bei Rossmann erhältlich, circa 3,50 Euro) oder dem 'Wild Shadow Pot' im Ton 'Brazen Charcoal' (von Max Factor, circa 2,50 Euro).

 

Welche Lidschattenfarbe steht mir?

Ergänzend zu den oben stehenden Tipps sollten Sie außerdem darauf achten, welcher Lidschatten zu Ihrer Augenfarbe passt. HIER können Sie das im Detail nachlesen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Lidschatten eignet sich aber nicht nur zum Schminken der Augen. Wir verraten Ihnen jetzt noch einige Extra-Tipps, die sich im Alltag als sehr nützlich erweisen.

 

Clevere SOS-Beauty-Tipps mit Lidschatten

  1. Sie sind brünett und möchten graue Härchen kaschieren? Dafür ist brauner Lidschatten ideal! Einfach eine matte Variante am Ansatz auftragen, das überbrückt die Zeit bis zum nächsten Friseur-Termin.
  2. Haben Sie keinen Augenbrauenpuder zur Hand, ist Lidschatten in Taupe ein prima Ersatz. Er füllt Lücken genauso gut auf.
  3. Ist die Lidschatten-Box heruntergefallen und zerbrochen, lässt sich das Puder noch prima für die Maniküre verwenden: Nägel wie gewünscht lackieren und vorm Trocknen Lidschatten darüberstäuben. Toll für individuelle Looks!
  4. So schummeln Sie Ihre Nase ein wenig schmaler: Nach Auftragen des Make-ups mit hellbeigem Lidschatten eine schmale Linie von der Nasenspitze bis zur Mitte des Nasenrückens ziehen und etwas dunklen Lidschatten oder Bronzer an die Seiten pinseln. Der Kontrast erzeugt einen schmälernden Effekt.
     

Weitere interessante Themen:

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.