3 Hausmittel Mit diesen Mitteln werden Sie Warzen schnell los

Mit diesen Mitteln werden Sie Warzen schnell los
Warzen sind unschön anzusehen, schmerzhaft und ansteckend.
Inhalt
  1. Das Problem im Keim ersticken: Warzen mit Klebeband bekämpfen
  2. Knoblauchfahne vertreibt lästige Warzen
  3. Pell dich weg: So helfen Bananenschalen

Wer unter einer oder mehreren Warzen leidet, weiß: Sie sind hartnäckig. Diese drei Mittel helfen aber zuverlässig, damit Sie schnell warzenfrei sind.

Schnecken darüber krieichen lassen, mit Kreide anmalen oder Zitronensäure daraufträufeln - und das alles am besten bei Mondschein. Um das Thema Warzenentfernung ragen sich viele Mythen, die früher oder später das selbe Ergebnis haben: Die Warze bleibt unversehrt und unliebsam. Wir zeigen, welche Mittel wirklich gegen Warzen helfen:

 

Das Problem im Keim ersticken: Warzen mit Klebeband bekämpfen

Ein einfaches und günstiges Hausmittel, das Warzen innerhalb von zwei Wochen entfernen soll, ist herkömmliches Klebeband. Kleben Sie dafür die Wucherung der Warzen vollständig und luftdicht mit transparentem Klebeband ab. Wichtig: Lassen Sie das Klebeband für sechs Tage in Folge auf der betroffenen Stelle - so werden die Warzen quasi erstickt. Anschließend baden Sie die Stelle in warmem Wasser und können die Reste der Warze vorsichtig mit einem Bimssteins abreiben.

 

Knoblauchfahne vertreibt lästige Warzen

Knoblauch ist eine wahres Allround-Talent: Er regt den Stoffwechsel an, vertreibt Blattläuse aus Ihrem Garten - und bekämpft sogar Warzen! Dafür schneiden Sie eine Zehe in feine Scheiben, legen sie auf die Warzen und fixieren sie mit Pflasterband. Diese Prozedur sollten Sie vor dem Schlafengehen anwenden, damit das Knoblauchpflaster über Nacht wirken kann. Wiederholen Sie den Vorgang so lang, bis die Warzen verschwunden sind. 

 Mit diesem Trick geht Knoblauchschälen noch schneller und einfacher (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 
 

Pell dich weg: So helfen Bananenschalen

Auch Bananen, beziehungsweise deren Schalen, haben sich als wirksames Hausmittel gegen allerlei Wehwechen etabliert. Um mit ihnen Warzen zu behandeln, gehen Sie wie folgt vor: Schneiden Sie ein Stück der Schale ab, das die betroffenen Stellen abdeckt. Legen Sie es mit der Innenseite auf die Warzen und fixieren Sie es mit Pflasterband. Wenden Sie diese Prozedur vor dem Schlafengehen an und lassen Sie das Bananenpflaster über Nacht einwirken. Die Enzyme der Schale tun dann ihre Arbeit und bekämpfen die Viren der Warzen. Wiederholen Sie die Anwendung des Bananenpflasters so oft, bis die Warzen vollständig verschwunden sind. Was Bananenschalen noch alles können, lesen Sie hier: Warzen, Zähne und Co: Bananenschalen clever nutzen

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Gewinnspiele
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.