Liebenswert wird geladen...
Mehr Freude

Mit diesen 7 Tipps bleiben Schnittblumen länger frisch

Damit Schnittblumen wie Tulpen, Rosen und Co. länger halten, verraten wir Ihnen die ultimativen Frische-Tricks. So haben Sie mehr von Ihren Lieblingsblumen!

Schnittblumen frisch halten mit einer sauberen Vase

Es klingt simpel, wird aber oft missachtet: Die Vase muss wirklich sauber sein! Gegen Bakterien, die Blumen schneller altern lassen, wirken etwas Zitronensäure oder ein bis zwei Tropfen Bleiche.

Lesen Sie auch: 8 schöne Frühlingsblumen und wie Sie sie richtig pflegen

Wählen Sie die passende Vasengröße

Auf die Größe kommt es auch an, denn die Vase darf nicht zu klein sein. Haben die Blümchen zu wenig Platz, werden weiche Stängel gequetscht. Die Leitungsbahnen werden beschädigt und die Blume kann weniger Wasser aufnehmen.

Überflüssige Blätter entfernen

Blätter, die sich unterhalb der Wasseroberfläche befinden, müssen entfernt werden. So wird der Fäulnisprozess der Schnittblumen deutlich rausgezögert.

Schnittblumen richtig anschneiden

Auch frische Blumen müssen angeschnitten werden. Dafür lieber ein scharfes Messer verwenden, da eine Schere die Leitungsbahnen abquetschen kann. Tulpen tut ein gerader Schnitt von etwa zwei Zentimetern für die optimale Wasseraufnahme gut. Holzige Stiele werden schräg angeschnitten, weil sie dann besser Wasser aufnehmen können. Grundsätzlich gilt: Weiche Stiele gerade, holzige schräg abschneiden.

Mehr zum Thema Tulpen in der Vase: Mit diesen Tipps bleiben sie länger frisch

Lauwarmes Blumenwasser wirkt Wunder

Die ideale Temperatur für Blumenwasser liegt zwischen 25 und 35 Grad. Alle zwei bis drei Tage muss das Wasser gewechselt werden. Sind schon früher Verfärbungen sichtbar, muss häufiger getauscht werden.

Anders bei Tulpen: Hier muss täglich nachgegossen werden, der Wasserstand sollte stets bei fünf bis sieben Zentimetern stehen.

Obst schadet frischen Schnittblumen

Die Vase mit Schnittblumen darf nicht in der Nähe des Obstkorbes stehen: Früchte verströmen das Reifegas Ethylenund das lässt Blumen schneller altern.

Standort und Temperatur entscheiden über Haltbarkeit

Blumen mögen keine direkte Sonneneinstrahlung. Zu viel Wärme oder Zugluft gefällt ihnen ebenfalls nicht. Optimal ist es, wenn Sie ihren Strauß nachts an einen kühlen Ort stellen, zum Beispiel in den Keller. Das warme Wohnzimmer tut Schnittblumen nämlich nicht so gut.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';