Persönliche Einblicke Maite Kelly: "Kein Mensch auf der Welt ist perfekt"

Maite Kelly spricht offen über das Verhältnis zu ihren Kindern und was sie ihnen mitgeben möchte.
Ihr Mann und ihre drei Töchter sind Maite Kelly heilig.

Beruflich ist Sängerin Maite Kelly (37) mehr als erfolgreich unterwegs, auch privat könnte sie kaum glücklicher sein. Was sie Liebenswert jetzt über ihr Familienleben verriet ...

Das läuft ja wie am Schnürchen für Maite Kelly! Nicht nur, dass sie für ihr aktuelles, erstes Schlager-Album 'Sieben Leben für dich' bereits mit Gold ausgezeichnet wurde, nein: Auch ihre Duett-Single 'Warum hast du nicht nein gesagt' mit Roland Kaiser ist nach wie vor ein Hit und könnte bei YouTube bald die 50-Millionen-Klicks-Marke knacken. Kein Wunder, dass die 37-Jährige aufgrund der großen Nachfrage sogar ihre Tournee verlängert und weitere Termine ab September angekündigt hat.

Mehr zu Maite Kelly: Darum war das Konzert in Berlin so emotional

Doch auch abseits der Bühne geht es Maite Kelly prächtig: Seit 2005 ist sie glücklich mit Ehemann Florent Michel Raimond verheiratet, gemeinsam haben sie drei Töchter. In einem Interview erzählte uns die Sängerin nun, was ihr privat besonders wichtig ist. 

Sie haben einen stressigen Job und managen gleichzeitig eine Familie. Wie entspannen Sie?

Maite Kelly: Ich bete, wenn ich ehrlich sein soll. Meist werde ich eine halbe Stunde vor den Kindern wach. Dann nehme ich mir die Zeit zu beten und den Tag mit Gott zu beginnen – und am Abend auch zu beenden. Welchen Inhalt das Gebet hat, kommt auf das an, was bevorsteht. Ich bete für die Menschen, die mir wichtig sind, aber ich fordere nicht. Das wäre respektlos. Ich vertraue – und fordern wäre ungehörig. Was soll ich auch schon fordern: Ich bin im Leben so unglaublich reich beschenkt worden. Ich habe einen wundervollen Ehemann, drei tolle und gesunde Kinder. Unser Leben ist wunderschön ...

Kennen Sie eigentlich schon die bürgerlichen Namen dieser Stars (Artikel geht unter dem Video weiter)?

 

Welche Dinge möchten Sie Ihren Kindern auf jeden Fall mitgeben?

Sie sollen sich lieben! Wissen Sie, kein Mensch auf der Welt ist perfekt - auch die dünnen und schönen Menschen nicht. Und das müssen die drei lernen. Dass man, auch wenn man nicht perfekt ist, trotzdem wundervoll und liebenswert sein kann. Es ist sicher eines der schwersten Dinge auf dieser Welt, ihnen das zu lehren, aber es lohnt sich. Ich möchte unbedingt vermeiden, dass meine Töchter irgendwann kein Selbstwertgefühl haben, nicht sehen, wie besonders sie sind. Ich sage ihnen jeden Tag, wie schön sie sind, wie besonders, wie liebenswert! Und ich zeige es Ihnen – genau wie ich ihnen zeige, dass wir alle – auch Florent und ich – nicht perfekt sind. Ich hoffe sehr, mir gelingt das!

Mehr zu Maite Kelly: Trotz Kränkeln will sie Konzerte nicht absagen

Was macht einen Tag für Sie besonders liebenswert?

Meine Familie, meine Kinder! Wenn ich unterwegs bin, dann unterhalten wir uns über Facetime (Anmerkung der Redaktion: eine Videochat-App) – und zwar morgens und abends. Und wir telefonieren natürlich. Ein Tag, an dem ich meine Familie nicht sprechen und sehen kann, wäre für mich ein verlorener Tag.

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Gewinnspiele
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.