Liebenswert wird geladen...
Gesunde Ernährung

Lebensmittel ohne Weizen: Die besten glutenfreien Alternativen

Wenn Sie Gluten nicht vertragen, ist eine Ernährung mit Lebensmitteln ohne Weizen oft eine geeignete Lösung. Welche Produkte Sie ohne Bedenken verspeisen können, lesen Sie hier.

Lebensmittel ohne Weizen.
Gemüse, Fisch oder Eier sind einige, leckere Alternativen. samael334 / iStock

Weizen gehört zu den Klassikern des Getreides in der deutschen Küche. Ob für Brot, Nudeln oder Kuchen - Weizen ist oft ein wichtiger Bestandteil in unserer täglichen Ernährung. Doch anders als vielleicht vermutet, ist es nicht nur in Mehlprodukten enthalten, sondern versteckt sich auch in anderen Lebensmitteln. Wann es sinnvoll ist, auf Weizen zu verzichten und welche Lebensmittel eine gute Alternative zu Weizenprodukten sind, stellen wir Ihnen hier vor.

Sehen Sie hier, welche Lebensmittel das Cholesterien senken (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Wieso ist es sinnvoll sich mit Lebensmitteln ohne Weizen zu ernähren?

Eine weizenfreie Ernährung ist vor allem bei Lebensmittelunverträglichkeiten hilfreich. Vor allem wenn Sie unter einer Glutenintoleranz leiden. Denn Weizen gehört zu den Getreidesorten, die einen hohen Anteil an Gluten beinhalten. Dieses befindet sich als sogenanntes natürliches Klebeweiß in dem Getreide und kann verschiedene allergische Reaktionen im Körper hervorrufen.

Welche Weizenunverträglichkeiten gibt es?

Eine Weizenunverträglichkeit lässt sich grob in drei Krankheitsbilder unterteilen: in eine Zöliakie, eine Gluten- beziehungsweise Weizensensitivität oder eine Weizenallergie. Diese gesundheitlichen Reaktionen des Körpers auf Weizen werden oftmals gleichgesetzt, da sie alle ähnliche Symptome wie Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Durchfall oder Gliederschmerzen verursachen.

So können Sie gesund mit einem Ernährungstagebuch leben

Um herauszufinden, ob Sie eine Unverträglichkeit haben, können Sie zum Beispiel Ihre täglichen Mahlzeiten vorübergehend in einem Ernährungstagebuch dokumentieren. Für eine genaue Differenzierung der Intoleranzen ist allerdings ratsam, einen Facharzt aufzusuchen.

Lebensmittel ohne Weizen: Welche Alternativen gibt es?

Produkte mit Weizen sind nicht zwingend notwendig, um sich gesund zu ernähren. Folgende Lebensmittel ohne Weizen können gute Alternativen darstellen:

  • Kartoffeln, Kartoffelmehl

  • Mais, Maisgrieß, Maismehl, Maisstärke

  • Reis, Reismehl

  • Hirse, Quinoa, Amaranth

  • Guarkernmehl, Johannesbrotkernmehl, Kastanienmehl

  • Sojaprodukte

  • Kürbiskerne, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam, Mohn, Nüsse, Mandeln

  • Milchprodukte

  • Fisch und Fleisch (unpaniert)

  • Eier

  • frisches Obst und Gemüse

  • Hülsenfrüchte

  • Marmelade und Honig

  • Zucker, Salz und naturbelassene Kräuter

  • Magarine, Butter und Öle

  • Mineralwasse, Tee, Kaffee und Fruchtsäfte ohne künstliche Zusatzstoffe

  • Wein und Sekt

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';