Norddeutscher Klassiker Labskaus: Das Rezept zu dem Seemannsgericht

Früher galt Labskaus als Seemannsgericht, das Rezept des Eintopfgerichts hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und bis heute ist Labskaus gerade in Norddeutschland ein beliebter Klassiker.  

Labskaus mit eingelegten Gurken, Rollmöpsen, Rote Beete und Spiegelei.
Labskaus mit eingelegten Gurken, Rollmöpsen, Rote Beete und Spiegelei.

 

Warum Labskaus früher auf dem Speiseplan von Matrosen stand

Seefahrer und Matrosen litten durch die lange Zeit auf hoher See häufig unter Mangelerscheinungen. Dadurch kam es unter anderem auch zu Zahnproblemen, feste Nahrung wurde für die Männer zur Herausforderung. Somit war Labskaus eine ideale Mahlzeit für die Seemänner, leicht zu kauen, nahrhaft und reich an Vitamin C.
Das ursprüngliche Labskaus enthielt Pökelfleisch, Kartoffeln und Speck, dazu kamen oft Rote Bete und eingelegte Gurken. Im Laufe der Jahre wurde das Rezept weiterentwickelt, oft wird Labskaus mit Fisch und einem Spiegelei ergänzt.

Sehen Sie im Video, wie Sie Gurken ganz einfach selbst einlegen können:
 

 
 

Das Rezept für Hamburger Labskaus

Zutaten für vier Personen

  • 800 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 500 g Rote Bete
  • 360 g Corned Beef
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 40 ml Rinderbrühe
  • 60 ml Gewürzgurkenwasser
  • 4 Gewürzgurken
  • 4 Rollmöpse
  • 4 Eier
  • 40 g Kümmel
  • 4 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Eier (nach Belieben)

Zubereitung:

Die Rote Bete etwa eine Stunde kochen, bis sie schön weich ist. Die Kartoffeln schälen und vierteln, mit dem Kümmel und den Lorbeerblättern etwa 20 Minuten weich garen. Anschließend durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Rote Bete schälen (dabei am besten Einweghandschuhe tragen) und mit einer Gabel fein zerdrücken. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Sieb mit kochendem Wasser übergießen.
Das Corned Beef in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Kartoffeln, Roter Bete, Brühe, Gurkenwasser und Zwiebeln vermengen. Nach Belieben Spiegeleier braten und das Labskaus mit Rollmöpsen, Gewürzgurke und Spiegeleiern servieren.

Statt der Rollmöpse kann auch Matjesfilet oder eingelegter Hering zum Labskaus gereicht werden, alternativ kann der Fisch ganz weggelassen werden. Mit frischem Rinderhack statt dem Corned Beef und einem pochierten Ei bekommt das klassische Labskaus eine edle Note und eignet sich vorzüglich als Vorspeise oder Hauptgericht.

Noch mehr leckere Rezepte:
Königsberger Klopse: Der Klassiker mit leckerer Kapernsauce
Boeuf Stroganoff mit Kartoffeln: Traditionell-rustikale Küche
Rote Grütze: Das Rezept für den norddeutschen Klassiker

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.