Liebenswert wird geladen...
Mit Hokkaido

Kürbissuppe selber kochen: Das Rezept

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Wir zeigen Ihnen ein einfaches und dabei sehr leckeres Rezept für eine Kürbissuppe.

Die warmen Tage verabschieden sich und wir machen es uns wieder häufiger zu Hause gemütlich. Ein echtes Wohlfühl-Rezept ist die Kürbissuppe. Der Kürbis läutet nämlich nicht nur die Herbstzeit und damit auch die etwas kühleren und nasseren Tage ein, sondern ein wichtiger Vitamin-Lieferant. Er versorgt uns mit Beta-Carotin, Mineralstoffen wie Magnesium und Kalizium und ist besonders figurfreundlich. Er hat nämlich vergleichsweise wenige Kalorien.

Kürbissuppe: Das Rezept

  • 500 Gramm Kürbisfleisch (es eignet sich besonders Hokkaido)
  • Butter
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL getrocknete Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Kürbiskerne
  • Sahne

Kürbissuppe: Die Zubereitung

  1. Kürbisfleisch würfeln, Kartoffeln schälen und auch würfen.
  2. Lauch in Scheiben schneiden und gut waschen.
  3. Ein Stückchen Butter in einem Topf erhitzen, das Gemüse darin anbraten.
  4. Einen Liter Wasser aufgießen und die Brühe dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis sich das Gemüse leicht zerdrücken lässt.
  6. Jetzt alles mit einem Pürierstab pürieren und gegebenenfalls noch einmal nachwürzen.
  7. Die Kürbiskerne kurz in der Pfanne anrösten.
  8. Die Suppe auf dem Teller anrichten, ein paar Kürbiskerne darüber streuen und einen Schuss Sahne in die Mitte geben. Guten Appetit!

Im Video: 6 Gründe, warum wir mehr Suppe essen sollten

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';