ZDF-Serie

Ku'damm 63: So dramatisch startet die 3. Staffel

Am Sonntag startet mit 'Ku'damm 63' die dritte Staffel der erfolgreichen ZDF-Reihe. Wir verraten, wie die Geschichte um Caterina Schöllack und ihre Töchter Monika, Helga und Eva weitergeht.

Ku'damm 63: Start der 3. Staffel.
Wie wird es den vier Protogonistinnen in 'Ku'damm 63' ergehen? Caterina Schöllack (Claudia Michelsen), Helga Schöllack (Maria Ehrich), Monika Schöllack (Sonja Gerhardt), Eva Schöllack (Emilia Schüle) Foto: ZDF / Boris Laewen

Emanzipation und selbstbestimmte Sexualität noch stärker im Fokus

Nach 'Ku'damm 56' und 'Ku'damm 59' startet am Sonntag (21.03.2021 um 20:15 Uhr im ZDF) mit 'Ku'damm 63' die dreiteilige dritte Staffel der erfolgreichen ZDF-Produktion. Im Zentrum der Handlung stehen die Besitzerin der Tanzschule 'Galant' Caterina Schöllack (gespielt von Claudia Michelsen) und ihre drei Töchter Monika Franck (gespielt von Sonja Gerhardt), Helga von Boost (gespielt von Maria Ehrich) und Eva Fassbender (gespielt von Emilia Schüle). Wie bereits an den Namen zu erkennen ist, sind die Töchter von Familienoberhaupt Caterina Schöllack mittlerweile alle verheiratet, befindet sich jedoch immer noch in den Fängen der konservativen und patriarchalischen Gesellschaftsstrukturen der frühen 60er-Jahre.

Lesen Sie dazu auch:

Wir erinnern uns: Im letzten Teil der zweiten Staffel konnte Monika Joachim (Sabin Tambrea) endlich heiraten, nachdem er sein Firmenerbe aufgegeben und sich von Ninette getrennt hatte. Außerdem entdeckte sie ihre Leidenschaft für den Blues. Eva kehrte zu ihrem gewalttätigen Mann Jürgen Fassbender (Heino Ferch) zurück, erpresste ihn jedoch mit einer Tonbandaufzeichnung der Tat, um sich dadurch ein finanziell unabhängiges Leben zu ermöglichen. Helga sorgte dafür, dass Wolfgang (August Wittgenstein) am Bahnhof vergeblich auf seine große Liebe Hans wartete und mit ihr nach Hause kam, um den Schein der glücklichen Familie weiterhin aufrechtzuerhalten und Caterina überließ ihrer frisch verheirateten Tochter Monika und ihren Mann Joachim selbstlos ihr Ehebett.

Wie es mit Familie Schöllack in der dritten Staffel weitergeht und welchen Herausforderungen sich die Frauen stellen müssen, um ihrem Ziel von einem emanzipierten, selbstbestimmten Leben näher zu kommen, verraten wir Ihnen hier.

Lesen Sie hier mehr zur zweiten Staffel: Ku'damm 59: So spannend geht die ZDF-Produktion weiter

'Ku'damm 63' beginnt mit einem schweren Unfall

Berlin 1962. Die drei Schöllack-Töchter sind in ihrem Alltag angekommen, als sie plötzlich von einem Schicksalsschlag ereilt werden. Ihre Mutter Caterina wird von einem Bus erfasst und lebensbedrohlich verletzt. Helga muss die Tanzschule kurzzeitig übernehmen und als sie den argentinischen Tanzlehrer Armando (Giovanni Funiati) einstellt, gerät die Ehe mit ihrem homosexuellen Mann Wolfgang erstmals in den Hintergrund. Durch das Tanzen lernt sie, sich bei Armando fallenzulassen und gibt sich ihrer leidenschaftlichen Seite hin ohne Rücksicht auf gesellschaftliche Erwartungen.

Monika und Joachim befinden sich in einer tiefen Krise, ausgelöst durch eine Fehlgeburt, die Monika erleidet. Um nicht im Kummer zu versinken, stürzt sie sich daraufhin mit ihrem Bandkollegen Freddy (Trystan Pütter) in die Arbeit und erhält den Auftrag für die namhafte Sängerin Hannelore Lay (Helene Schneider) ein Lied für den Grand Prix d'Eurovision de la Chanson zu schreiben. Eine große Chance, die ihr dazu verhelfen könnte, in der Musikbranche endgültig Fuß zu fassen, würde Hannelore ihr nicht mit einer gemeinen Intrige Steine in den Weg legen.

Lesen Sie auch: Claudia Michelsen: So tickt die Schauspielerin privat

Eva erntet immer noch die Früchte ihrer Erpressung und konnte sich damit ein Standbein in der Berliner Kunstszene aufbauen. Hier arbeitet sie erfolgreich als Galeristen, muss sich jedoch immer wieder mit ihrem Ehemann Professor Fassbender auseinandersetzen, der nicht akzeptieren kann, dass sie ihn durch die Tonbandaufnahme in der Hand hat.

Nachdem Familienoberhaupt Caterina Schöllack wieder auf den Beinen ist, muss sie sich eingestehen, dass es vielleicht an der Zeit wäre, etwas kürzer zutreten und ihren Töchtern das Ruder zu überlassen. Durch Zufall trifft sie Fritz Assmann (Uwe Ochsenknecht), den leiblichen Vater ihrer Tochter Monika wieder.

Lassen Sie sich im Video von diesen Sprüchen inspirieren: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Ku'damm 63' im TV und in der ZDF-Mediathek

Der Ausblick auf die dritte Staffel 'Ku'damm 63' lässt darauf schließen, dass es den Schöllack-Schwestern gelingt, sich noch stärker von gesellschaftlichen Zwängen und persönlichen Restriktionen zu befreien. Auch wenn sie immer wieder an Grenzen stoßen, scheint es den Protagonistinnen zu gelingen, noch mutiger und kampfbereiter einer Zukunft entgegenzusteuern, in der auch für Frauen in den 60er-Jahren ein immer selbstbestimmteres Leben möglich scheint.

Das ZDF zeigt Teil 1 der dritten Staffel 'Ku'damm 63' am Sonntag, 21.03.2021, um 20:15 Uhr. Die Teile 2 & 3 folgen am Montag, 22.03.2021 und Mittwoch, 24.02.2021 jeweils um 20:15 Uhr. Die vorherigen Staffeln sind ab sofort, die neuen drei Teile ab Samstag in der ZDF-Mediathek online abrufbar.

Diese Themen könntet Sie auch interessieren: