Liebenswert wird geladen...
Kalte Küche

Klassischer Rindfleischsalat nach Omas Rezept

Ein Klassiker der kalten Küche, der Rindfleischsalat schmeckt nach Omas Rezept bis heute am besten.

Rindfleischsalat mit Gurke und Tomaten.
So gelingt Rindfleischsalat wie bei Oma. libin jose / iStock

Als Vorspeise, zum Abendbrot oder als kulinarischer Bestandteil eines kalten Buffets, der Rindfleischsalat ist bis heute nicht aus der Mode gekommen und passt zu verschiedenen Gelegenheiten.

Unter dem Video geht es mit dem Rezept weiter.

Das Rezept für Omas Rindfleischsalat

Zutaten für vier Personen

  • 800 g Tafelspitz
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 4 Eier
  • 4 Gewürzgurken
  • 133 g Käse (zum Beispiel junger Gouda)
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Essig
  • Öl

Zubereitung:

  1. Die Eier hart kochen. In einem Topf mit leicht gesalzenen Wasser das Rindfleisch zusammen mit dem Suppengemüse etwa zwei Stunden kochen. Anschließend den Tafelspitz aus der Brühe nehmen und vollständig abkühlen lassen. Die Brühe kann für weitere Gerichte aufbewahrt werden.
  2. Die hart gekochten Eier und die Gewürzgurken fein würfeln, den Käse hobeln und das Fleisch in dünne Streifen schneiden.
  3. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Salat mindestens zwei Stunden lang durchziehen lassen und vor dem Servieren mit frisch gehackten Kräutern pur oder auf Bauernbrot servieren.

TIPP: Statt der sauren Gurken kann auch klassische Salatgurke für den Rindfleischsalat verarbeitet werden. Die Gurke wird in dünne Stifte geschnitten und erst kurz vor dem Servieren unter den Salat gemengt.

Wer es etwas exotischer mag, könnte an dem Rindfleischsalat scharfsauer von unseren Lecker-Kollegen Gefallen finden.

Diese Rezepte könnten Sie auch mögen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';