Reiterhosen ade Keine Chance für lästigen Hüftspeck

Reiterhosen ade - Hüftöffner
Diese einfache Übung sorgt für straffe Schenkel.

Manche Problemzonen halten sich recht hartnäckig. Aber mit dem Hüftöffner haben diese unbeliebten Pölsterchen keine Chance mehr!

Es ist schon gemein – gerade wir Frauen haben aufgrund unserer genetischen Disposition mit dem lästigen Hüftspeck oder mit Reiterhosen zu kämpfen. Deshalb gibt es heute eine Übung, mit der Sie diese Zone ganz gezielt trainieren und straffen können.

Dieses Video zeigt, wie lange Sie joggen müssen, um den Schokoriegel auszugleichen (Artikel geht unter dem Video weiter): 

 

Das Tolle: Sie können diese Einheit jederzeit einbauen, z. B. beim Kochen oder Zähneputzen. Alles, was Sie benötigen, ist gegebenenfalls ein Stuhl. Durch die seitliche Auf-und-ab-Bewegung der Beine werden die Außenseite der Oberschenkel, das Gesäß und die Hüftmuskulatur gekräftigt. Übrigens: Der Hüftöffner ist ideal für alle Schreibtischtäter, die den halben Tag sitzend verbringen: Es dehnt den Lendenmuskel, den Psoas, der für die Beugung im Hüftgelenk verantwortlich ist. Noch ein Tipp: Je weniger Sie den Stuhl als Hilfe benutzen, desto intensiver werden zusätzlich das Standbein, das Gleichgewicht und die Rumpfstabilität trainiert. Bauen Sie diese Übung möglichst täglich in Ihren Alltag ein. Und wenn Sie dann noch auf eine fettarme Ernährung achten, sind knackige Kurven programmiert. Versprochen!

 

So geht es:

  • Aufrecht hinstellen, Spielbein anwinkeln. Den Arm derselben Seite zur Stabilisierung auf die Hüfte legen. Auf der Standbein-Seite kann eine Stuhllehne oder Wand als Stütze dienen.
  • Den Oberkörper aufrichten, die Hüfte zeigt nach vorn. Beim Einatmen das angewinkelte Bein auf Hüfthöhe des Standbeins zur Seite hoch bewegen.
  • Mit der Ausatmung das Bein wieder leicht absenken, jedoch nicht strecken oder abstellen. Achten Sie darauf, dass das Bein immer auf der gleichen Ebene auf und ab gesenkt wird.
  • Wie oft? 15 x pro Seite, Einsteiger starten mit 10 Wiederholungen. Geübte können den Stuhl beiseitestellen und sich über die auf Schulterhöhe gehaltenen Arme ausbalancieren. Wichtig dabei: Der Oberkörper bleibt auch ohne Stütze in der aufrechten Position.

Autor: Bella

Zur Startseite

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.