Herzwerk Jenny Jürgens: Ihr emotionaler Einsatz gegen Altersarmut

Altersarmut geht uns alle etwas an, das weiß auch Jenny Jürgens. Im Jahr 2009 hat die Schauspielerin gemeinsam mit dem Roten Kreuz das Projekt Herzwerk - Aktiv gegen Armut im Alter ins Leben gerufen.

Jenny Jürgens ist gründete mit dem Roten Kreuz das Projekt 'Herzwerk'.
Jenny Jürgens gründete mit dem Roten Kreuz das Projekt 'Herzwerk'.
Inhalt
  1. Wenn Senioren unter der Armutsgrenze leben
  2. Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter in Düsseldorf hilft
  3. Jenny Jürgens gibt mehr, als nur ihr Gesicht

 

Wenn Senioren unter der Armutsgrenze leben

Immer mehr Senioren sind von Altersarmut betroffen, sind auf die Grundsicherung angewiesen. Kulturelle Veranstaltungen, Urlaub, sogar den Einkauf von frischen und hochwertigen Lebensmitteln können sich die Rentner nicht leisten. Wer unter der Armutsgrenze  lebt, muss oft die soziale Ausgrenzung in Kauf nehmen. Umstände, die Schauspielerin Jenny Jürgens berührt haben, wie sie im Gespräch mit Liebenswert erklärt: "Man beobachtet immer wieder alte Menschen, die noch arbeiten. Wir reden immer von Würde im Alter, aber ohne Geld fehlt es an Würde. Man müsste den alten Leuten viel mehr helfen, ich frage mich, warum das nicht passiert."

Fotoprojekt des Fotografen Michael Güth 'Auf den zweiten Blick'
 Foto: Michael Güth

 

Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter in Düsseldorf hilft

Jenny Jürgens wollte, dass etwas passiert. Sie gründete 2009 gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz Düsseldorf das Projekt Herzwerk – Aktiv gegen Armut. Gerade ältere Menschen, die von Armut betroffen sind, schämen sich und bitten nicht um Hilfe. In Düsseldorf finden sie diese.  Sei es beim Ausfüllen von Anträgen, sportlichen Aktivitäten in geselliger Runde oder der Entgegennahme von Sachspenden. Seit über einem Jahr haben die Rentner in der HERZWERKstatt neben den anderen Geschäftsstellen des Herzwerks eine Anlaufstelle und Begegnungsstätte. Hier ist Raum für Kaffeekränzchen, Zeit für beratende Gespräche, hier bleibt die Würde älterer Menschen unantastbar.

Unter dem Video geht der Artikel weiter:

 
 

Jenny Jürgens gibt mehr, als nur ihr Gesicht

Die 51-jährige leiht dem Projekt nicht nur ihr Gesicht, sie ist voll dabei: "Ich bin jeden Tag involviert. Ich mach lieber eine Sache richtig, als mich zu verzetteln. Deswegen konzentriere ich mich nur auf dieses eine Projekt. Ich habe mit Anfang 40 den starken Drang verspürt etwas zu tun, das eine soziale Qualität hat. Ich liebe meinen Beruf, habe die Schauspielerei jedoch nie als weltbewegend empfunden. Die Stiftung finde ich viel wichtiger. Ich habe Menschen gesucht, die Hilfe brauchen und habe die Senioren gefunden."

Jenny Jürgens für Herzwerk

Mit ihrem Engagement für das Herzwerk trifft Jenny Jürgens einen Nerv und erregt die so wiuchtige Aufmerksamkeit für das Thema Altersarmut. Auch ihr direktes Umfeld steht hinter ihr: "Mein Vater war unbeschreiblich stolz auf dieses Projekt. Meine ganze Familie ist stolz, Freunde und Kollegen sind begeistert, wir erfahren viel Unterstützung."
Und diese Unterstützung braucht das Herzwerk. Denn ein großer Wunsch von Jenny Jürgens wäre es, über die Grenzen von Düsseldorf hinaus aktiv zu werden. Momentan fehlen dafür die finanziellen Mittel, doch das nächste Projekt, um auf das Herzwerk aufmerksam zu machen, steht bereits in den Startlöchern.

Mehr zu dem Projekt Herzwerk finden Sie auf www.herzwerk-duesseldorf.de.

Weitere interessante Themen: 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.