Liebenswert wird geladen...
Offene Worte

Ingrid Steeger: "So geht es mir wirklich!"

Schauspielerin Ingrid Steeger muss sich aktuell mit einigen Gerüchten über sich rumschlagen. Jetzt verrät die 72-Jährige, wie es ihr wirklich geht.

Ingrid Steeger räumt mit den Gerüchten auf.
Ingrid Steeger räumt mit den Gerüchten auf. Peter Wafzig / Getty Images

Es ist IHRE Rolle: Bei den Bad Hersfelder Festspielen (bis 30. August 2019) mimt Ingrid Steeger im Kafka-Stück "Der Prozess" einen ehemaligen Show-Star. Auch sie war schon abgeschrieben, immer wieder gab es Schlagzeilen um ihren angeblichen Absturz. Exklusiv in DAS NEUE BLATT äußert sie sich nun erstmals dazu.

Sie feiern gerade Ihr Comeback. Genießen Sie den Jubel?

Ich genieße meinen Erfolg in Bad Hersfeld! Aber ich war ja nie ganz weg. Was sind schon anderthalb Jahre? Ich habe fünf Jahre mit großem Erfolg Theater gespielt, bevor ich krank wurde.

Es gibt Stimmen, die behaupteten, Sie wären sehr vergesslich. Wie schwer ist es Ihnen gefallen, sich auf die Rolle vorzubereiten?

Wieso soll ich vergesslich sein? Das habe ich noch nie gehört. Ich habe ein Monstergedächtnis, kann aus Brecht, Tucholsky, Goethe zitieren. Manchmal habe ich den Eindruck, dass Journalisten nur das Traurige bei mir sehen wollen. Das ist unfair.

Auf der Bühne halten Sie sich eine Waffe an den Kopf, spielen ein Selbstmord-Szenario. Was macht diese Rolle mit Ihnen?

Ich muss mich reinfühlen, aber nach der Aufführung bin ich wieder Ingrid Steeger. Der Pförtner lacht immer, wenn ich ihm sage: ,,Ich habe mich heute schon wieder erschossen.“ Ich liebe dieses Stück. Ich spiele eine Person, die zu Unrecht verfolgt und verhaftet wird. Ein bisschen ähnlich ergeht es mir in meinem wirklichen Leben.

Das Stück endet mit Ihrem Selbstmord. Waren Sie jemals in einer Situation, wo Sie für sich keinen Ausweg mehr gesehen haben?

Nein, das haben nur die anderen Leute gedacht. Ich bin ein Stehaufweibchen.

Das sagt Ingrid Steeger über ihre Gesundheit

In den vergangenen Monaten gab es viele Schlagzeilen um Ihre Gesundheit. Wie geht es Ihnen?

Gut! Ich habe eine Eisenmangel-Anämie, die ist nicht ungefährlich, aber unter Beobachtung.

Was sagen Sie zu der Behauptung, Sie würden morgens schon Alkohol trinken?

Diese Frage ist eine Frechheit. Geredet wird immer viel ...

Ihre Hündin lebt zurzeit bei Ihrem Ex-Lebensgefährten. Wie sehr vermissen Sie Ihre Eliza?

Sehr. Aber er war nie mein Lebensgefährte. Und ich werde mich ansonsten nicht öffentlich äußern, ich werde in dieser Sache gerade anwaltlich vertreten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';