Liebenswert wird geladen...
Winnetous Witwe

Hella Brice will ihrem Pierre seinen letzten Wunsch erfüllen

Seinen letzten Wunsch konnte sich Pierre Brice nicht mehr erfüllen. Das will nun seine Frau Hella übernehmen.

Hella Brice, die Witwe von Pierre Brice.
Hella Brice möchte ihrem verstorbenen Mann Pierre seinen letzten Wunsch erfüllen. Foto: imago images / Christian Grube

Pierre Brice konnte sich seinen letzten Wunsch nicht mehr erfüllen

Als Winnetou eroberte Pierre Brice die Herzen, der Schauspieler wollte die Rolle des Apachenhäuptlings ursprünglich gar nicht annehmen. Doch mit seiner Darstellung von Winnetou konnte der Franzose das Kinopublikum begeistern und in seinen Bann ziehen.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am 6. Juni 2015 starb Pierre Brice in Paris an einer Lungenentzündung, im Alter von 86 Jahren. Seinen Wunsch, ein selbst geschriebenes Theaterstück in München auf die Bühne zu bringen, hat die Schauspiellegende nicht rechtzeitig geschafft. Diesen letzten Wunsch möchte ihm seine Witwe Hella Brice nun erfüllen.

Im Gespräch mit "bild.de" erklärt Hella Brice: "Pierre hat kurz vor seinem Tod noch ein Theaterstück geschrieben. Die 'One man show', ein Rückblick auf sein Leben, hätte er so gerne noch in seiner liebsten deutschen Stadt München aufgeführt. Leider hat er das nicht mehr geschafft. Ich möchte ihm seinen letzten Wunsch erfüllen."

Hella und Pierre Brice im Jahr 2013.
Hella und Pierre Brice im Jahr 2013. Foto: imago images / localpic

Hella Brice will Pierres Wunsch wahr werden lassen

Besagtes Theaterstück wurde von Pierre Brice selbst geschrieben, in seiner Muttersprache Französisch und mit der Hand. Hella Brice muss die Seiten übersetzen, erst dann kann sie das Werk ihres verstorbenen Mannes Theatern anbieten.

Wie lange Hella Brice für ihr Vorhaben braucht, ist ungewiss. Doch sie möchte unbedingt Pierres letzten Wunsch erfüllen. Das hat sie ihm versprochen, verriet die 71-Jährige im letzten Jahr dem Magazin "Das neue Blatt" gegenüber: "Ich habe ihn gefragt: 'Pierre, was soll ich mit deinen Sachen machen, wenn du mal nicht mehr da bist?' Die wunderbaren Geschichten, die er zum Beispiel geschrieben hat. Er hat gesagt: 'Teile sie mit meinen Fans. Mit den Menschen, die mich geliebt haben'".