Liebenswert wird geladen...
Tierliebe

Haustier anschaffen: Ab wann bin ich zu alt?

Wer sich ein Haustier anschaffen möchte, sollte sich vorab einigen Fragen stellen. Mitunter auch, ab wann man zu alt für einen tierischen Mitbewohner ist.

Haustier anschaffen: Ab wann bin ich zu alt?
Haustier anschaffen: Ab wann bin ich zu alt? PavelRodimov / iStock

Ein Haustier bedeutet Verantwortung

Ein Tier zu haben bereitet viel Freude, bedeutet aber ebenso, viel Verantwortung zu übernehmen. Ein Haustier braucht Liebe und Zuwendung, die richtige Nahrung, eine artgerechte Haltung, eine regelmäßige tierärztliche Versorgung. Je nachdem für welches Tier man sich entscheidet müssen Käfig, Aquarium oder Terrarium regelmäßig gereinigt werden, ein Hund muss regemäßig zum Gassigehen raus und Katzen freuen sich, wenn ihr Katzenklo stets sauber ist. Zudem sollte sichergestellt werden, dass die Tiere auch dann gut versorgt und untergebracht werden können, wenn Herrchen und Frauchen verreisen.

Jedes Tier hat seine eigenen Bedürfnisse, auf die sich ein Tierbesitzer einstellen muss. Ob diese wirklich erfüllt werden können, sollte vor der Anschaffung eines Tiers überlegt werden.

Lesen Sie auch: Hund oder Katze: Welches Haustier wirklich zu Ihnen passt

Inwiefern das Alter eine Rolle spielt

Über das Alter von zukünftigen Tierbesitzern wird häufig in Foren diskutiert. Und auch manche Tierheime behalten sich vor, ab einem gewissen Alter sehr genau zu überprüfen, ob eine Vermittlung im Sinne aller Beteiligten ist. Haustiere werden heutzutage immer älter, die Tiermedizin entwickelt sich stetig weiter, das Futter ist deutlich hochwertiger, als noch vor 20 Jahren.

Mit dem Alter können sich möglicherweise körperliche Einschränkungen einstellen, dies betrifft besonders Hundebesitzer. Manche Hunderassen brauchen sehr viel Bewegung. Da gilt es bei Zweifeln an der eigenen körperlichen Fitness zu überlegen, ob eine ruhigere Rasse und ein Tier, das dem ungestümen Welpenalter bereits entwachsen ist, die klügere Wahl ist.

Unter dem Video geht derArtikel weiter.

Wenn das Haustier Herrchen und Frauchen überlebt

Leider kann es immer passieren, dass ein Haustier sein Herrchen oder sein Frauchen überlebt. Besonders gefährdet sind hier Tiere die sehr alt werden wie beispielsweise manche Papageienarten oder Schildkröten, die eine Lebenserwartung von 30 bis 40 Jahren oder mehr haben.

Vielleicht auch interessant: Wenn Katzen alt werden – der richtige Umgang

Für den Ernstfall kann vorgesorgt werden

Altersunabhängig sollte sich die Frage gestellt werden, ob man einem Tiergerecht werden kann und welches Tier am besten zu einem selbst und den Lebensumständen passt. Zudem können gewisse Vorkehrungen getroffen werden. Es kann bereits im Vorfeld geregelt werden, dass das Tier im Fall der Fälle teilweise oder komplett versorgt wird, beispielsweise durch die Familie, Freunde oder Nachbarn. Die Anschaffung eines Haustiers hängt nämlich nicht vom Alter, sondern vom Verantwortungsbewusstsein und der Umsicht seines Halters ab.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';