Liebenswert wird geladen...
Schauspielerin erzählt

Grit Boettcher: So geht es ihr nach der OP

Was für ein Schock: Not-OP bei Grit Boettcher – Lebensgefahr! Diese Nachricht verbreitete sich gerade wie ein Lauffeuer. Das Neue Blatt fragte bei der Schauspielerin nach. Und die gibt Entwarnung – zum Glück!

Grit Boettcher:  So geht es ihr nach der OP
Bei Grit Boettcher wurde ein Aneurysma an der Bauchschlagader entdeckt. Es musste operiert werden. Sean Gallup/Getty Images

Wie geht es Ihnen?

Mir geht es gut, und ich bin erleichtert, dass diese Geschichte erledigt ist und ich mir keine Sorgen mehr machen muss. Ich freue mich darauf, jetzt gesund ins neue Jahr zu starten.

Was war passiert?

2016 wurde bei einer Routineuntersuchung ein Aneurysma an der Bauchschlagader entdeckt. Das hatte sich mit der Zeit vergrößert. Also riet mir meine Hausärztin, einen Spezialisten zu konsultieren. In der Klinik sagte man mir, dass das Aneurysma behandelt werden müsse und dass das Risiko, dass etwas passiert, geringer wird, je eher man einen Eingriff vornimmt. Also ließ ich mich jetzt operieren.

Ist so etwas nicht gefährlich?

Ein Aneurysma kann gefährlich werden, wenn es unerkannt bleibt. Leider trauen sich viele Menschen, die eine solche Diagnose bekommen haben, nicht, sich behandeln zu lassen.

Wieso?

Weil sie verständlicherweise Angst vor einer Operation haben. Mit der heutigen Technik ist das aber keine allzu große Sache mehr. Das sieht man ja bei mir. Es war nur ein minimalinvasiver Eingriff. Nach ein paar Tagen in der Klinik durfte ich schon wieder nach Hause.

Sie sind ein Stehaufmännchen – woher nehmen Sie die Kraft?

Das Leben mutet einem nie mehr zu, als man ertragen kann. Höhen und Tiefen gehören dazu. Die Welt dreht sich weiter, egal ob man sich aufrappelt oder nicht. Ich habe mich entschieden, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, auch wenn das mit dem Älterwerden nicht immer einfach ist.

Diese Themen dürften Sie ebenfalls interessieren:

Video: Kennen Sie die bürgerlichen Namen der Stars?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';