Liebenswert wird geladen...
Rezeptidee

Glückskekse selber backen: So geht's

Selbst gebackene Glückskekse sind eine schöne Überraschung für Gäste, mit diesem Rezept gelingt das Gebäck.

Auf einem Holztisch liegen neun Glückskekse.
Glückskekse kommen zu vielen Gelegenheiten gut an. etorres69 / iStock

Nicht nur zu Silvester sind Glückskekse eine schöne Überraschung für die Gäste. Das knusprige Gebäck mit den kleinen Botschaften kann zu jedem Anlass gereicht werden. Wer seine Glückskekse selber backt kann, die kleinen Zettelchen im Inneren der Kekse mit individuellen Nachrichten für seine Liebsten versehen.

Unter dem Video geht es mit dem Rezept weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rezept für Glückskekse

Zutaten für etwa 25 Kekse:

  • 3 Eiweiße

  • 60 g Puderzucker

  • 45 g Butter

  • 60 g Weizenmehl

  • eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Das Eiweiß mit einer Prise Salz schön schaumig schlagen.

  2. Die Butter zerlassen und den Puderzucker einrühren.

  3. Die Butter unter den Eischnee heben und vorsichtig das Mehl unter die Masse rühren.

  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf einen Esslöffel Teig geben und diesen kreisförmig verstreichen. Die Teigkleckse sollten einen Durchmesser von sechs bis acht Zentimetern haben. Diesen Vorgang wiederholen, dabei sollte jedoch bedacht werden, nicht zu viele Kekse auf einmal zu backen, da der Teig nach dem Backen schnell aushärtet und somit nur wenig Zeit zum Formen der Glückskekse bleibt.

  5. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (E-Herd) etwa sechs Minuten backen, haben die Teigränder eine leichte Bräunung angenommen, sind die Kekse fertig gebacken.

  6. Die noch weichen Kekse vom Backpapier lösen, das Zettelchen mit der Botschaft darauf legen, die Kekse zu Halbkreisen falten und über den Rand einer Schüssel in die typische Glückskeksform bringen.

  7. Die Glückskekse über dem Schüsselrand vollständig aushärten lassen.

Es ist ratsam, die Glückskekse zu zweit zu backen. Für das Formen bleibt nur sehr wenig Zeit, der Teig wird schnell zu hart. Hier kann ein zweites Paar Hände durchaus hilfreich sein.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';