Statt Chips und Schokolade Gesunde Snacks für Ihren TV-Abend

Gemütlich fernsehen und dabei snacken - mit leckeren und ausgewählten Knabbereien geht das jetzt nicht mehr auf die Hüfte.

Gesunde Snacks für ihren TV-Abend
Einfach mal Chips durch Nüsse ersetzen - ein toller Snack, der trotzdem gesund ist,
Inhalt
  1. Nüsse
  2. Trockenobst
  3. Knäckebrot
  4. Geröstete Sojabohnen
  5. Sonnenblumenkerne
  6. Dip selber machen

Ein guter Film, eine gemütliche Couch und leckere Knabbereien - das macht einen TV-Abend perfekt. Wenn sich nicht nur immer das schlechte Gewissen melden würde, sobald man die Tafel Schokolade innerhalb kürzester Zeit verdrückt und ständig in die Chipstüte greift. Dabei muss das gar nicht sein: Denn es gibt auch viele leckere Alternativen, die im Gegensatz zu den üblichen Kalorienbomben den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Hier fünf gesunde Snacks:

 

Nüsse

Sie strotzen nur so vor gesunden Fettsäuren, die das Herz stärken. Laut einer US-Studie senkt eine Handvoll Nüsse täglich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um rund 30 Prozent.

 

Trockenobst

Ob Pflaumen, Datteln oder Aprikosen: Getrocknete Früchte schmecken angenehm süß und liefern viele wichtige Ballaststoffe, die den Darm in Schwung bringen und Verstopfung vorbeugen.

Sehen Sie hier, welche Snacks weniger als 100 Kalorien haben (Artikel geht unten weiter):

 
 

Knäckebrot

Sie mögen es lieber knusprig? Dann greifen Sie statt zu Kräckern abends doch zu Knäckebrot. Die komplexen Kohlenhydrate machen nicht nur schnell satt, sondern wirken sich auch günstig auf den Blutzuckerspiegel aus. Das beugt Heißhunger vor.

 

Geröstete Sojabohnen

Da Soja zu den Hülsenfrüchten gehört, liefert es viel Eiweiß und unterstützt so auf leckere Art und Weise die Aufrechterhaltung der Muskelmasse.

Geröstete Sojabohnen
Geröstete Sojabohnen sind ein toller Snack und die gesunde Alternative zu Chips und Schokolade.
 

Sonnenblumenkerne

Klein, aber oho: Die Kerne bieten eine geballte Ladung an Vitaminen und Mineralstoffen, die unter anderem die Immunabwehr stärken.

 

Dip selber machen

Mit einem selbst gemachten Dip wird selbst Rohkost wie Möhren und Gurken zum Gaumenschmaus. Für eine Portion einfach 60 g Quark mit einem EL Naturjoghurt verrühren und mit gehacktem Schnittlauch, Petersilie, gepresstem Knoblauch sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Jetzt mitmachen
Gewinnspiel
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.