Nachtisch Fränkische Weincreme: Das Rezept zum Dessert mit Schwips

Ein Dessert-Klassiker aus dem Frankenland, die Fränkische Weincreme ist schnell zubereitet. Der Nachtisch mit Schwips passt zu jeder Gelegenheit.

Das Rezept für fränkische Weincreme.
Das Rezept für fränkische Weincreme.
Inhalt
  1. Das Rezept für Fränkische Weincreme
  2. Die alkoholfreie Variante
  3. Zabaione – Italienische Weinschaumcreme

 

Das Rezept für Fränkische Weincreme

Zutaten für vier Personen:

  • 4 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 350 ml Weißwein
  • 6 weiße Gelatineblätter
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Die Gelatineblätter etwa zehn Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Den Wein und den Zitronensaft dazu geben und in einem Topf aufkochen.

Die Gelatine sorgfältig ausdrücken und unter die heiße Masse rühren. Dabei darauf achten, dass keine Klümpchen eDas Eiweiß zu Eischnee und die Schlagsahne steif schlagen. Beides unter die Weinmasse heben, sobald diese zu stocken beginnt.
Die Creme in Schälchen füllen und für etwa drei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit frischen Weintrauben, Zitronenscheiben oder Sahne garnieren.

Wer es lieber mag, kann die Creme natürlich auch mit Rotwein und roter Gelatine zubereiten.

 

Die alkoholfreie Variante

Natürlich lässt sich die köstliche Creme auch ohne Alkohol zubereiten. Hierfür den Wein durch Traubensaft ersetzen und die Zuckermenge nach Geschmack reduzieren.

Auch köstlich und schnell zubereitete ist as Eierlikör-Mousse (unter dem Video geht es weiter mit dem Rezept für Zabaione).
 

 
 

Zabaione – Italienische Weinschaumcreme

Mit nur drei Zutaten kommt die italienische Weinschaumcreme, die Zabaione aus.

Zutaten für vier Personen:

  • 6 Eigelbe
  • 60 g Zucker
  • 125 ml Marsala

Zubereitung:

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen und über einem heißen Wasserbad cremig rühren. Währenddessen den Marsala einfließen lassen.
Darauf achten, dass creme nicht zu heiß wird.
Vom Herd ziehen und dabei noch etwas weiterrühren. Anschließend in Gläser füllen und warm servieren.

Besonders köstlich  zu der Zabaione schmecken Löffelbiskuits oder frische Beeren.

Weitere tolle Rezeptideen:
Birne Helene: Das Rezept zum französischen Dessert-Klassiker
Limoncello-Creme: Rezept für ein schnelles, sommerliches Dessert
Himbeer-Tiramisu: Leckeres Rezept

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.