Liebenswert wird geladen...
Kein Versteckspiel mehr

Ex-SDL-Star: Marion Mitterhammer spricht über ihre Krankheit

Jahrelang hat Marion Mitterhammer ihre Krankheit als großes Geheimnis bewahrt. Heute spricht der Ex-'Sturm der Liebe'-Star zum ersten Mal ganz offen darüber.

Marion Mitterhammer spielte bei 'Sturm der Liebe' die fiese Intrigantin Susan Newcombe.
Marion Mitterhammer spielte bei 'Sturm der Liebe' die fiese Intrigantin Susan Newcombe. Christof Arnold / ARD

Der Star aus 'Sturm der Liebe' hat keine Haare auf dem Kopf

Viele kennen Marion Mitterhammer (52) aus der ARD-Telenovela 'Sturm der Liebe', wo sie Susan Newcombe spielte. Doch was ihre Fans bislang nicht wussten, ist, dass die österreichische Schauspielerin komplett kahl auf dem Kopf ist. Seit ihrem 16. Lebensjahr leidet Marion Mitterhammer unter Alopecia areata, wie sie jetzt gegenüber 'Bunte' erzählte. Diese Krankkeit ist auch als kreisrunder Haarausfall bekannt.

Wie sehr sie seit Jahren unter dem Haarausfall leidet

Marion Mitterhammer hat die verschiedensten Therapien ausprobiert, um dem Haarausfall ein Ende zu setzen - doch nichts hat geholfen. Die Schauspielerin hat deswegen lange Zeit den Kontakt zu Männern gemieden und sogar keine Kinder bekommen, aus Angst, dass diese die Krankheit erben könnten. Ihr ganzes Leben hat sie unter der Krankheit gelitten und ihren kahlen Kopf vor der Öffentlichkeit unter einer Perücke oder einem Kopftuch versteckt.

Sehen Sie hier, welche Stars zu den Urgesteinen von 'Sturm der Liebe' zählen (Artikel geht unten weiter):

"Die Alopecia hat mir ganz viele Möglichkeiten in meinem Leben genommen", so die Österreicherin. "Wo andere frei waren, zu tun, was sie wollten, und zu feiern, habe ich mich zurückgezogen in mein Zimmer. Da habe ich geweint, gelesen und Sprachen gelernt." Trotz dieser schweren Zeit hat sie sich durchgekämpft und ist ihren Weg als Schauspielerin gegangen.

Lesen Sie auch: Marion Mitterhammer über ihr heutiges großes Liebes-Glück

Nun möchte Marion Mitterhammer auch endlich dem Versteckspiel ein Ende setzen. Heute spricht sie zum erststen Mal offen über ihre tragische Krankheit. "Wir wissen, wie wichtig Attraktivität für eine Frau in unserer Gesellschaft ist. Aber ich hab keine Lust mehr, all die Schöhnheitsklischees zu erfüllen", verriet sie gegenüber 'Bunte'. Dass die Schauspielerin jetzt zu ihrer Krankheit steht, setzt gleichzeitig ein wichtiges Zeichen für Frauen, keine Schönheitsideale zu verfolgen, sondern zu lernen, sich in seinem Körper schön zu fühlen, so wie er ist.

Marion Mitterhammer zeigte sich zuvor mit Kopftuch

Bei Instagram veröffentlichte Marion Mitterhammer kürzlich bereits zum ersten Mal ein Foto von sich mit Kopftuch und schrieb dazu: "Ist die Wahrheit dem Menschen wirklich zumutbar?" Spielte sie damit etwa schon auf ihre Krankheit an? Von ihren Fans bekam sie für das Foto, mit dem Hinweis "Niemand ist perfekt", ausschließlich positive Rückmeldung. Eine wirklich bewundernswerte Frau!

Wie es auch ohne Susan bei 'Sturm der Liebe' weitergeht sehen Sie montags bis freitags um 15:10 Uhr in der ARD.

Diese Artikel interessieren Sie sicher auch:

Autorin: Alice Beller

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';