Sündiger Samstag Erotische Geschichten: Leseprobe aus dem Buch Im Bett mit New York

Erotische Geschichten regen die Fantasie an
Erotische Geschichten regen die Fantasie an

Erotische Geschichten können die eigene Fantasie beflügeln und laden zum Träumen ein.

 

Leseprobe aus 'Im Bett mit New York' von Juliane Summer

In ihrem Buch 'Im Bett mit New York' erzählt die Autorin Juliane Summer von einer Frau, die kurz vor ihrem 50. Geburtstag aus ihrer eigentlich glücklichen Ehe ausbricht. Sie sucht das große Abenteuer in New York und lernt ihre erotische Seite in der Metropole ganz neu kennen.  Sie stürzt sich kopfüber in amouröse Abenteuer mit aufregenden Männern und begreift, dass mit 50 noch alles möglich ist.

 

Auszug aus der Kurzgeschichte aus dem Buch 'Im Bett mit New York'

Er hatte nach drei Jahren mit mir Schluss gemacht. Auch ich hatte mir schon längere Zeit eine Veränderung, ein Ende dieser Beziehung gewünscht. Es war das erste Mal, dass ich seit der Trennung zu ihm fuhr. Bisher kam er nur einmal zu mir, um mir meine Sachen zu bringen. Er hatte sie sorglos in Kartons gepackt. Viel Geschirr war auf dem Transport zerbrochen und ich war wütend gewesen. Er hatte es sehr spannend gemacht. Immer wieder hatte er den Termin um eine Woche verschoben, dann rief er an und sagte, er komme zwischen vier und fünf Uhr nachmittags, nach Dienstschluss und er bleibe nicht lange.

Als wir die Sachen hochgebracht hatten und ich mit runter ging, um den letzten Karton zu holen, sah sein Taxifahrer uns beide an und sagte: "Na, ihr seid doch noch wild aufeinander." Steve schickte ihn weg und kam mit mir hoch. Oben angekommen sah er auf meinen Gürtel und meinte, den kenne er nicht. Ich antwortete: "Ich werde dich damit schlagen." 

Der Gürtel war neu, ich hatte ihn in Italien gekauft. Ich umarmte und küsste Steve immer und immer wieder. Er packte das Radio aus und fragte, wo er es hinstellen solle. "Dort, bitte." Er kümmerte sich um das Radio. Er erzählte mir, dass er sich neue Jalousien bei Homedepot gekauft hatte, die ihm diese sogar auf die notwendige Länge geschnitten hatten. Als er um mich rumging und ich mich über den Tisch beugte, stieß er von hinten zu. Sein super Schwanz fühlte sich so hart an, wie nach drei Wochen Camp. Wir küssten uns. "Warte, später", sagte er und spielte mit seiner Hand zwischen meinen Schenkeln. Als er dann mit der Installation des Radios fertig war, setzte er sich auf mein neues Ikea-Single-Bett. Ich setzte mich zu ihm und legte meinen Arm von hinten um seinen starken Hals. Es gefiel ihm. Dann knöpfte er die Hose auf. Ich war schon vorher mit meinem Gesicht auf seinem Schoß gewesen. Sein großer Penis war so weich und schmeckte lecker — soft. Am liebsten hätte ich ihn gegessen. Er stöhnte vor Glück.

Lust auf mehr? Das Buch 'Im Bett mit New York' erhalten Sie für 14,98 Euro über amazon.de.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

 

Haben Sie auch geheime Fantasien? Oder hatten Sie besonders heiße Erlebnisse, die Sie gerne mit uns und anderen Leserinnen teilen möchten? Nur Mut, schicken Sie uns Ihre ganz eigene erotische Geschichte mit dem Betreff Erotische Geschichte an redaktion@liebenswert-magazin.de. Die besten Geschichten veröffentlichen wir hier auf unsere Seite - selbstverständlich auf Wunsch auch anonym.

 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.