Liebenswert wird geladen...
Bewusst den Rücken stärken

Endlich schmerzfrei

Rückenschmerzen beeinträchtigen den Alltag enorm. Warum Sie dennoch unbedingt darauf achten sollten, sich keine Schonhaltungen anzugewöhnen.

Keltican - Schonhaltungen
Langes Sitzen kann zu Verspannungen und Muskelverhärtungen führen. DragonImages / iStock

Es ist völlig verständlich: Wenn es im Rücken ziept oder sticht, nehmen wir erst mal eine Schonhaltung ein, verkriechen uns auf dem Sofa oder gleich im Bett. Denn wer bewegt sich schon gern, wenn bereits beim Aufstehen vom Stuhl der Schmerz in die Rückseite schießt? Leider aber sind Schonhaltungen keine gute Strategie, um die Beschwerden wieder loszuwerden – sie können diese sogar noch verschlimmern.

Kennen Sie diese Übungen gegen einen verspannten Nacken? (Artikel geht unter dem Video weiter):

Wie Bewegung wieder möglich wird

Denn in den meisten Fällen sind Bewegungsmangel und schlechte Sitzgewohnheiten die Ursache – also heißt es hier konsequent gegenzusteuern. Das Wichtigste beim Sitzen: die Position möglichst oft wechseln, um die Muskeln zu aktivieren. Bewegung wirkt besonders effektiv, wenn wir auf unebenem Waldboden gehen, tanzen oder Treppen steigen, all dies stärkt die Tiefenmuskulatur des Rückens. Mit einem Tennisball lassen sich gezielt einzelne verspannte Muskeln lockern: diesen einfach mit dem Rücken an einer Wand hin und her rollen. Doch was, wenn an all dies vor Schmerzen nicht zu denken ist? Dann helfen Medikamente, diese zu unterbrechen – und so Bewegung überhaupt wieder zu ermöglichen. Optimal hierfür: der Wirkstoff Diclofenac (z. B. in„Voltaren Dolo“, Apo.), der gezielt am Schmerzort und zudem entzündungshemmend wirkt. Die Tagesdosis sollte 75 mg nicht überschreiten und das Medikament nicht länger als vier Tage eingenommen werden.

Diese Artikel interessieren Sie bestimmt auch:

Autor: TV Hören und Sehen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';