Kultfolge 'Sylvesterpunsch'

Ekel Alfred im TV: Silvester 2020 mit 'Ein Herz und eine Seele'

Das sind die 'Ein Herz und eine Seele'-Sendetermine an Silvester 2020 mit Ekel Alfred Tetzlaff und seinem Punsch.

Die Serie 'Ein Herz und eine Seele' mit Ekel Alfred Tetzlaff wird besonders an Silvester gern gesehen.
Die Serie 'Ein Herz und eine Seele' mit Ekel Alfred Tetzlaff (Mitte unten) wird besonders an Silvester gern gesehen. Foto: imago images / Mary Evans

Ach, was wäre der Jahreswechsel bloß ohne die Serie 'Ein Herz und eine Seele' (25 Folgen)* und deren Kultfigur Alfred Tetzlaff (gespielt von Heinz Schubert)! Für viele Deutsche hat die Episode namens 'Silvesterpunsch' (ursprünglich 'Sylvesterpunsch') einen festen Platz im Fernsehprogramm des 31.12. und sie wird an diesem Tag entsprechend mehrere Male auf unterschiedlichen Sendern gezeigt.

Lesen Sie bei 'TV Movie' Online: So beeinflusste der Krieg die Dreharbeiten zum Klassiker 'Die Feuerzangenbowle'

Hier haben wir für Sie aufgelistet, wann Sie sich in diesem Jahr wieder köstlich über Ekel Alfred, seine Frau Else (gespielt von Elisabeth Wiedemann) sowie Tochter Rita (gespielt von Hildegard Krekel) und Schwiegersohn Michael (gespielt von Diether Krebs) amüsieren können.

'Ein Herz und eine Seele' an Silvester 2020 mit Ekel Alfred

Um Ihren Silvestertag gut zu planen, sollten Sie sich diese Sendetermine vom 'Silvesterpunsch' mit Ekel Alfred notieren:

  • 16:10 Uhr im Bayerischen Rundfunk

  • 16:15 Uhr im MDR

  • 17:25 Uhr im NDR

  • 17:55 Uhr im WDR

  • 18:10 Uhr im RBB

  • 18:15 Uhr im SWR

Sie lieben Silvesterklassiker? Dann sehen Sie hier, was Sie vielleicht noch nicht über die Produktion 'Der 90. Geburtstag oder Dinner for One' wussten (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Worum geht's in der Folge 'Silvesterpunsch'?

In der Silvesterfolge ist Ekel Alfred für den Punsch zuständig. Beim Zubereiten verbrennt er sich den Fuß und er kühlt diesen daraufhin in der Kartoffelschüssel. Da ihn seine Familie beim Punschtrinken kläglich im Stich lässt, bechert er im Laufe des Abends umso mehr und tanzt völlig betrunken sogar Tango mit Else, die er sonst immer als "dusselige Kuh" beschimpft. Zwischendurch gibt Alfred Tetzlaff wie gewohnt die für ihn typischen Meckereien über alles und jeden (insbesondere die Politik) zum Besten.

Diese 'Ein Herz und eine Seele'-Episode wurde erstmals am 31. Dezember 1973 ausgestrahlt und ist die zwölfte Folge der Serie. Sie ist die erste Episode der Serie, die in Farbe produziert wurde

5 kuriose Fakten über 'Ein Herz und eine Seele'

  1. Die Folge 'Rosenmontagszug' wurde zu einem Abenteuer für die damalige Regieassistentin Ilse Hofmann: Sie musste kurzerhand selbst in die Nebenrolle der Frau Burdenski schlüpfen, weil die eigentlich dafür engagierte Schauspielerin Eva Böttcher beim Dreh unpässlich war. Die Folge wurde tatsächlich am Rosenmontag gedreht und Böttcher lag betrunken in ihrem Hotelzimmer. Dafür spielt sie die Rolle in einer anderen Episode.

  2. In 'Ein Herz und eine Seele' wird häufig von einer gewissen Frau Suhrbier gesprochen, Nachbarin der Tetzlaffs. Ekel Alfred verachtet sie inbrünstig - allerdings ist sie in der gesamten Serie nie zu sehen.

  3. Der spätere 'Lindenstraße'-Star Marie-Luise Marjan übernahm in der Folge 'Urlaubsvorbereitung' (Erstausstrahlung im April 1973) eine Gastrolle. In ihrer Rolle als Frau Hennig fühlt sie sich von Ekel Alfred verfolgt, als dieser - einen geliehenen Taucheranzug tragend - auf die Straße geht.

  4. Heinz Schubert war nicht die erste Wahl für seine Paraderolle als Ekel Alfred: Gert Fröbe und Harald Juhnke wurden zuerst gefragt, doch beide lehnten ab.

  5. Während der Ausstrahlung der Serie 'Ein Herz und eine Seele' waren Hildegard Krekel und Diether Krebs auch im wahren Leben ein Paar.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit 'Ein Herz und eine Seele' und schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr!

* Affiliate Link